Top 10: Die anzüglichsten Heldenkostüme

© Marvel Comics

Jeder kennt sie. Die Superhelden und vor allem auch Heldinnen, die Outfits und Kostüme tragen, bei denen man mehr Haut sieht als man eigentlich sollte. Vor allem die 90er Jahre waren in der Comic Welt bekannt für großen Muckis, sexy Kostüme und unrealistische Körperproportionen. Marvel hat in den letzten 5 Jahren viele Helden mit neuen Kostümen ausgestattet. So haben viele vor allem weibliche Superheldinnen wie She-Hulk, Gamora oder auch Psylocke neue Outfits bekommen, die bei weitem nicht mehr so viel Haut zeigen wie ihre meist klassischen Kostüme. Wir haben heute für euch versaute Nerds eine Liste mit den 10 anzüglichsten Superheldenkostümen zusammengestellt.

10. Dagger

Das dynamische Duo Cloak und Dagger ist alten Marvel Lesern bestens bekannt. Dagger verkörpert mit ihren Fähigkeiten das Licht und Cloak die Dunkelheit. Die blonde Schönheit trägt ein weißes Outfit mit einem ziemlich gewöhnungsbedürftigen Ausschnitt. Dieser ist oftmals sehr freiherzig und führt meist in Pfeilform Richtung ihr wisst schon wohin. Ich bin zwar kein Experte, aber ich denke, sie benötigt einen Haufen Klebeband damit alles sicher sitzt.

© Marvel Comics

9. Colossus

Der russische Mutant Piotr Rasputin ist bekannt für seine stählernen Muskeln und seine stählerne Haut. Er kann seinen Körper in eine Art organisches Metall verwandeln was ihn super stark macht. Anscheinend stellt Colossus seinen muskulösen Traumkörper auch gerne zur Schau. Denn vor allem sein altes Kostüm besteht aus nicht viel mehr als einem paar Stiefeln, einem komischen Oberteil welches nur den Bauch verdeckt und 80er Jahre Schulterpolster besitztt und einer Speedo-artigen Unterhose. Und das auch noch in rot! In den letzten Jahren hat Colossus einige neue Outfits anprobiert, die etwas moderner wirken und auch die wichtigsten Körperteile bedecken.

© Marvel Comics

8. Elektra

Die tödliche Assassine und große Liebe von Daredevil ist nicht nur tödlich sondern auch verdammt heiß. Ihr klassisches rotes Outfit hat sich Jahrzehnte lang gehalten und wirkt für eine Ninja eher unpraktisch. Auch Elektra hat erst vor kurzem ein neues Outfit spendiert bekommen, welches die nackten Stellen bedeckt und sehr an das Vorbild aus den Netflix Serien erinnert.

© Marvel Comics

7. Hercules

Der Prince of Power wirkt oft sehr arrogant und geizt nicht mit seinen Reizen. Oftmals trug er nur eine grüne Unterhose und eine Art Gürtel um die Schultern. Das berühmteste Herc Outfit ist der Rock und die dazugehörigen Sandalen. Bei einem Kampf gegen Deadpool fand dieser heraus, dass Hercules unter dem Rock nichts trägt. Und er scheint auch ziemlich gut bestückt zu sein…

© Marvel Comics

6. Sue Storm

Die 90er Jahre schlagen zu! Im Laufe ihrer langen Existenz haben Schreiber und Zeichner oftmals versucht die etwas verstaubten Fantastic Four moderner und auch sexier wirken zu lassen. So bekam Mister Fantastic zum Beispiel kurz vor dem Secret Wars Event einen ziemlich coolen Hipster Vollbart. In den 90er Jahren bekam Sue ein ziemlich freizügiges Outfit mit einer 4 als Ausschnitt spendiert. Man bedenke allerdings, dass Sue eher zurückhaltend, schüchtern und etwas prüde ist im Vergleich zu einigen ihrer Superhelden Kolleginnen.

© Marvel Comics

5. Namor

Der König von Atlantis ist ein arroganter und selbstverliebter Charakter. Vielleicht ist er genau deshalb weiterhin ein Fan Favorit. Auch er bekam vor einigen Jahren ein neues Outfit mit langen Hosen. Gott sei Dank! Denn Namor lief Jahrzehnte lang meistens nur mit einer grünen Speedo bewaffnet rum und bekämpfte das Böse. Klar, er lebt im Ozean. Trotzdem kann man sich was anziehen.

© Marvel Comics

4. Psylocke

Mann, war die Begeisterung groß als Schauspielerin Olivia Munn bekanntgab, dass sie in dem X-Men Film Apocalypse das klassische Psylocke Outfit tragen würde. Da saßen die ganzen Nerds vorm PC-Monitor und sabberten was das Zeug hält. Zurecht! Nicht nur ist Olivia Munn schön anzusehen, sondern auch ihr Comic Pendant Psylocke. Oftmals standen allerdings Zeichner und Schreiber in der Kritik, da vor allem Psylockes Allerwertester oft zu sehr zur Schau gestellt wurde. Auch Psylocke hat mittlerweile ein etwas dezenteres Kostüm.

© Marvel Comics

3. Gamora

Die tödlichste Frau des Universums und Tochter des Thanos hat seit dem Kino Hit Guardians of the Galaxy in den Comics einige Wandlungen durchgemacht. Nicht nur ist sie keine Männerverführende Killer Maschine mehr, sondern ist sie auch ihr sexy Outfit los geworden. Sie trägt keine Kapuze mehr und der grüne „Körpergürtel“ der die sensibelsten Stellen abdeckt ist auch nicht mehr vorhanden.

© Marvel Comics

2. Moondragon

Die Tochter des Drax und ehemaliges Avengers und Guardians of the Galaxy Mitglied Moondragon hatte ein ähnliches Outfit wie ihre Kollegin Gamora. Auch sie trug einen Hauch von grünem Nichts kombiniert mit einem Cape. Mit der Zeit erhielt auch sie ein wesentlich praktischeres Outfit, was auch wahrscheinlich nicht so oft verrutscht.

© Marvel Comics

1. Emma Frost

Die Königin der sexy Outfits ist die Mutantin Emma Frost. Über die Jahre galt sie als das Sex Symbol der Marvel Welt, auch wenn sie peu á peu wie auch ihre Kolleginnen etwas „normalere“ Outfits bekam, die weniger Haut zeigten. Während des Avengers vs. X-Men Events schoss sie jedoch wieder den Vogel ab, als sie mit der Kraft der Phoenix Force ausgestattet wurde. Und die Phoenix Force dachte sich so „Hey, das ist doch die Emma. Die trägt meistens sowieso fast nichts. Also belassen wir es dabei!“.

© Marvel Comics

Auch interessant