Deadpool

© Marvel Comics

● Origin:

Kindheit & Jugend

Wade hat äußerst ungenau Erinnerungen an seine Kindheit. Er erzählte einst, sein Vater wäre ein Army-Offizier gewesen, der die Familie während der Schwangerschaft der Mutter verlassen hätte. Später erzählte er, dass auch seine Mutter ihn häufig missbraucht hätte und dass sie verstorben sei, als er 5 Jahre alt war. Sein Vater soll einige Jahre später wieder gekommen sein um sich mit seinem Sohn zu versöhnen. Ein betrunkener Freund soll ihn daraufhin erschossen haben. Kürzlich wurde jedoch bekannt, dass seine Eltern noch am Leben waren und in Kanada gelebt hätten, bis Deadpool sie unter dem Einfluss des Schurken Butler ermordet hätte. Er scheint allerdings nicht gewusst zu haben, dass sie seine Eltern seien. 

Im Alter von 18 Jahren soll Wade den U.S. Army Special Forces beigetreten sein. Trotz seiner herausragenden Fähigkeiten konnte er sich nicht behaupten, da es ihm schwer fiel Befehlen zu folgen, die gegen sein Moralkodex verstoßen. Er wurde Mitglied einer von der CIA gegründeten Söldner-Truppe und hatte seine ersten Einsätze in Marokko und Japan. Zurück in den USA lernte er die Mutantin Vanessa Carlysle [Copycat] kennen und sie verliebten sich. Während eines weiteren Auftrags lernte er Blind Al kennen. Einige Zeit später wurde bei Wade Krebs diagnostiziert. Er schloss mit seinem Leben ab und beendete die Beziehung mit Vanessa.

Weapon X

Zurück in Kanada bot ihm die geheime kanadische Regierungsbehörde Department K eine Lösung für seine Krankheit an. Die Abteilung Weapon X, welche eine Kooperation der US-Amerikanischen und Kanadischen Regierung war, implementierte Wade den Heilfaktor eines anderen Weapon X Mutanten: James „Logan“ Howlett alias Wolverine. Dieser Heilfaktor sorgte dafür, dass Wades Krebszellen zunächst einmal eingedämmt werden konnten und er vermeintlich geheilt wurde. Er arbeitete nun als Agent für Weapon X gemeinsam mit dem schier unverwundbaren Sluggo und den beiden Cyborgs Kane und Slayback. Kurze Zeit später merkte Wade, dass der Heilfaktor nicht mehr richtig zu funktionieren schien. Seine Haut wurde schrecklich vernarbt und das Weapon X Programm schmiss ihn aus dem Team. Er wurde in die Regierungseinrichtung Hospice geschickt, in der Regierungsagenten behandelt werden. Die Verantwortlichen wussten jedoch nicht, dass der Leiter von Hospice Doctor Killebrew und sein sadistischer Assistent Ajax an den Patienten experimentieren und sie folterten. Dort traf Wade auch zum ersten Mal auf die kosmische Entität Lady Death [Verkörperung des Todes im Marvel Universum], die ihn als Seelenverwandten sah. Durch die Experimente und Folter wünschte sich Wade nichts sehnlicher, als zu sterben um mit Lady Death für immer verbunden zu sein. Um sein Ziel zu erreichen nannte Deadpool Ajax regelmäßig bei seinem bürgerlichen Namen [Francis], was diesen zur Weißglut brachte. Ajax riss Deadpool das Herz aus dem Leib, welches dank seines Heilfaktors und seines starken Willens regenerierte. Wade schaffte es aus Hospice zu flüchten, rettete die anderen Insassen, gab sich selbst den Namen Deadpool und tötete Ajax vermeintlich. 

© Marvel Comics

Der Söldner mit der großen Klappe

Nach seinem Ausbruch aus Hospice machte sich Deadpool einen Namen als Söldner. Er arbeitete unter anderem für Hammerhead, Kingpin, Wizard und viele andere. Er traf auf Wolverine, entführte Blind Al und sperrte sie bei sich zuhause ein. Sie diente als eine Art „Gesellschaft“. Anschließend wurde er von Francis Talbot angeheuert, mit einer Zeitmaschine in die Vergangenheit zu reisen um die Amerikanische Geschichte zu verändern. Durch diesen Job traf Deadpool zum ersten mal auf den zeitreisenden Mutanten Cable. Zwischen den beiden sollte sich eine sehr interessante Beziehung entwickeln.

Secret Wars und Venompool [Retcon]

Während des Secret Wars Events und nach dem All-New All-Different Relaunch wurde ein Teil der Marvel Geschichte umgeschrieben beziehungsweise ergänzt. So soll auch Deadpool unter den Helden gewesen sein, die während des ersten Secret Wars Crossovers aus den 80er Jahren von dem Beyonder nach Battleworld geholt wurde. Dort soll er sogar vor Spider-Man den Venom Symbionten getragen haben. Wasp hat nach den Geschehnissen und dem Anblick von Deadpools vernarbten Körpern den Wunsch geäußert, dass alle Beteiligten die Teilnahme von Deadpool an Secret Wars vergessen sollen. Einige Zeit später, nachdem Peter Parker den Venom Symbinten abstoßen konnte und bevor Eddie Brock ihn fand, verband er sich erneut mit Deadpool. Wade stieß den Symbionten jedoch nach einem kurzen Abenteuer ebenfalls ab, der sich kurz darauf mit Eddie Brock verband. 

Das Leben eines Söldners

Einige Zeit später versuchte Deadpool in die Heroes for Hire Organisation von Luke Cage und Iron Fist einzutreten. Während einer Mission hatte er Sex mit der Tochter eines Klienten. Diese wurde schwanger und brachte die junge Carmelita zur Welt. Deadpool erfuhr erst Jahre später von der Existenz seiner Tochter. Er traf auf den ehemaligen Department K Agenten Bartol Utler, genannt Butler. Dieser lockte Deadpool in die Falle in dem er ihm sagte, dass seine DNA genutzt wird um Bedürftigen zu helfen. Dabei nutzte er ihn für seine eigenen Zwecke und manipulierte ihn sogar dahingehend, dass Wade seine eigenen Eltern tötete. Diese Experimente waren auch der Grund, warum Deadpool solch enorme Wissenslücken hat. Durch Butler lernte er auch den zeitreisenden Waffenhändler Tolliver kennen. Dieser engagierte Deadpool und stellte sich später als der vermeintliche Sohn des zeitreisenden Mutanten Cable heraus. Tolliver beauftragte Deadpool Cable zu töten. 

Deadpool setzte sein Leben als Söldner fort und es entwickelte sich eine sehr interessante Partnerschaft zwischen ihm und Cable. Diese wurde während des ersten Civil War auf die Probe gestellt, als sich Cable klar zu Captain America bekannte, während Wade unregistrierte Superhelden und Schurken jagte. Später wurde Deadpool in den Konflikt zwischen Wolverine und seinen Sohn Daken gezogen. Kurz vor dem Secret Invasion Event traf Deadpool auf den Schurken Madcap. Die beiden wurden durch einen Blitzschlag von Thor miteinander verbunden. Fortan lebte Madcap quasi in Deadpools Verstand. Wade wurde von Nick Fury beauftragt geheime Informationen von den Skrulls zu stehlen. Diese Mission misslang und die Daten gingen an Norman Osborn. Während der Dark Reign griff Deadpool die Thunderbolts an und wollte Norman Osborn töten. Auch dies gelang ihm nicht.

Deadpool erlebte in den folgenden Jahren einige durchaus verrückte Abenteuer. So begab er sich erneut auf die Suche nach der Liebe seines Lebens, Lady Death. Traf deshalb auch auf den verrückten Titanen Thanos und verlor eine Zeit lang sogar seine Kräfte. Später lernte er die Dämonen-Königin Shiklah kennen und die beiden heirateten sogar. 

All-New All-Different

Zu Beginn des All-New All-Different Relaunches war Deadpool ein erfolgreicher und gefeierter Held. Er war sogar Mitglied der Avengers Unity Squad und finanzierte diese. Nebenher leitete er die Mercs for Money, eine Söldnertruppe, die gegen Bezahlung Aufträge erledigt [mehr oder weniger]. 

● Richtiger Name: Wade Winston Wilson
● Spitznamen: Merc with a Mouth, DP [Dee Pee], Captain Deadpool, Red
● Zugehörigkeit: Mercs for Money, Avengers Unity Divison, Thunderbolts, X-Force, Code Red, Heroes for Hire und viele Partnerschaften
● Bedeutende Verwandte: Thomas und Hailey Wilson [Eltern], Evil Deadpool, Widdle Wade & Itsy Bitsy [Klone], Eleanor Camacho [Tochter], Shiklah [Ehefrau]
● Staatsangehörigkeit: Kanadisch
● Geburtsort: Kanada
● Tätigkeit: Söldner, Held, Pirat, Waffenhändler, Soldat, Anti-Held
● Besondere Merkmale: Der ganze Körper ist vernarbt
● Größe: 188 cm
● Gewicht: 95 kg

● Erster Auftritt: New Mutants #98 [1991]
● Schöpfer: Fabian Nicieza, Rob Liefeld
● Universum: Earth-616

● Persönlichkeit:

Deadpool ist sehr komödiantisch, obwohl dies teilweise durch seine Geisteskrankheit verursacht zu sein scheint. Er handelt schnell ohne nachzudenken und ist sehr impulsiv. Deadpools Persönlichkeit und seine Entscheidungen befindet sich in einer tiefen Grauzone. So fällt es ihm nicht sonderlich schwer andere Menschen nicht zu berücksichtigen, zu verletzten oder sogar zu töten. Er hat Freunde und Weggefährten wie Weasel, den Hydra Agenten Bob und Blind Al, denen er treu ergeben war. Aufgrund seiner vielfältigen mentalen Probleme würde er sie manchmal sogar misshandeln. Wie zum Beispiel Weasel ins Bein zu stechen, da dieser den letzten Cheesy Puff gegessen hat oder Blind Al in einem Raum voller scharfer Gegenstände einzuschließen. Oft entwickelt er Obsessionen mit Worten und sogar Menschen. Darunter fallen Spider-Man, die Olsen Zwillinge oder Bea Arthur. In den letzten Jahren hat er allerdings auch sehr häufig seine heroische Seite gezeigt. Allen voran seitdem er weiß, dass er eine Tochter hat. Diese versucht er unter allen Umständen zu beschützen und ihr ein guter Vater zu sein. 

© Marvel Comics

● Kräfte:

Genetisch verbesserte Physiologie: Deadpools Kräfte stammen von den Experimenten, die er von Weapon X erhielt. Dazu zählen:

  • Regenerativer Heilfaktor: Deadpool besitzt einen übermenschlichen Heilfaktor, der von dem der Mutant Wolverine stammt. Dieser ermöglicht es ihm, beschädigtes oder zerstörtes Körpergewebe mit weitaus höherer Geschwindigkeit und Effizienz zu regenerieren als ein gewöhnlicher Mensch. Deadpool ist in der Lage, Verletzungen wie Stichwunden, Schusswunden, Enthauptung und schwere Verbrennungen innerhalb von Sekunden zu heilen. Sein Heilfaktor ist bedeutend stärker als der von Wolverine, da er fehlende Gliedmaßen und Organe nachwachsen lassen kann und sich sogar erholen konnte, nachdem der Hulk alles von seiner Hüfte abwärts zerschmettert hat. Sein Kopf oder jedes andere Körperteil kann mit Hilfe dieser Fähigkeit problemlos wieder angebracht werden. Selbst wenn er enthauptet wird kann Deadpool seinen Körper immer noch normal bewegen. Im Gegensatz zu Wolverines natürlichen Heilfaktor ist Deadpools in gewissem Maße mentaler Natur.
  • Resistenz gegen Chemikalien: Der Körper von Deadpool ist sehr resistent gegen die meisten Drogen und Toxine. Zum Beispiel ist es sehr schwierig, wenn auch nicht unmöglich, dass er berauscht wird (Blind Al sagte einst er hätte betrunken mit den Teletubbies im Fernseher gesprochen). Er kann vorübergehend durch eine hohe Dosis von Pharmazeutika ruhig gestellt werden.
  • Immunität gegen Krankeheiten: Die einzigartigen regenerativen Eigenschaften von Deadpools Heilfaktor erstrecken sich auch auf sein Immunsystem; Er ist immun gegen alle Krankheiten und Infektionen.
  • Unsterblichkeit: Deadpools Heilfaktor stoppt seinen Alterungsprozess. Seine Lebensspanne ist so weit ausgedehnt, dass eine alternative Version von ihm von ihm 800 Jahre in der Zukunft immer noch lebte. Er wurde auch von T-Ray im Namen von Thanos mit Unsterblichkeit verflucht, um ihn vom Tod fern zu halten.
  • Telepathische Immunität: Der Heilfaktor bewirkt, dass sich sein Gehirn in ständigem Fluss und Regeneration befindet, was ihn immun gegen Hellseher wie Cable, Emma Frost und den Red Onslaught macht. Es ist für einen Telepathen äußerst verwirrend seine Gedanken zu lesen. 
  • Übermenschliche Stärke, Schnelligkeit, Reflexe, Ausdauer, Agilität und Widerstandsfähigkeit: Deadpool kann Gewichte von bis zu 2t heben, 130 km/h schnell rennen und so schnell angreifen, dass das menschliche Auge ihn nicht wahrnimmt. Seine Reflexe sind derart ausgeprägt, dass er Schüssen ausweichen kann. 
  • Medium Awareness: Deadpool kann die vierte Wand durchbrechen und ihm ist sichtlich bewusst, dass er eine Comicfigur ist.

● Fähigkeiten:

Deadpool gehört zu den fähigsten und besten Kampfkünstlern des Marvel Universums. Sein größter Vorteil ist allerdings, dass sein Kampfstil und seine Aktionen für seine Gegner absolut unvorhersehbar sind. Des weiteren ist er ein Meister-Assassine, spricht mehrere Sprachen und kennt sich bestens mit allerlei Arten von Waffen aus. 

● Schwächen:

  • Mentaler Zustand: Seine Heilfaktor macht sein Gehirn für Telepathen unlesbar, aber seine konstante Heilung macht ihn auch sehr instabil und anfällig für gewalttätige Ausbrüche ohne die geringste Provokation. Trotz seines Heilfaktor kann Deadpool immer noch Schmerz von erlittenem Schaden spüren, obwohl er eine besonders hohe Schmerztoleranz besitzt. 
  • Lästigkeit: Wades unaufhörliches Reden hat sich auch als sehr irritierend erwiesen. Viele Helden werden durch sein Gebrabbel oft verwirrt und das führt dazu, dass man mit ihm im Team nur schlecht kooperieren kann. Domino hat einmal gesagt, dass Deadpools tödlichste Waffe sein Mundwerk ist. Er wird während des ganzen Kampfes Unsinn blabbern, den Gegner ablenken und verstümmeln, bis dieser sich „ergibt oder Selbstmord begeht“.

● Equipment & Ausrüstung:

Deadpool trägt einen taktischen Bodysuit und ist vor allem bekannt für die Nutzung seiner beiden Katanas und vieler Schusswaffen. Er besaß eine Zeit lang ein Teleportationsgerät.

© Marvel Comics

● Sprechblasen:

Deadpools Sprech- und Gedankenblasen sind normalerweise gelb gefärbt, um seine unverwechselbare Stimme hervorzuheben. Cable aus einer alternativen Realität verglich seine Stimme mit der von Demi Moore. Blind Al hat sagte, dass Deadpools Stimme wie eine Mischung aus „Benzin und Kies“ klingt. In seinen frühesten Auftritten waren seine Sprechblasen normale Blasen mit roten Rändern. In späteren Auftritten war das Innere gelb gefärbt und der Text in einer leicht verstümmelten Schrift geschrieben.

Deadpools weiße Titelbox, die in Deadpool (Vol. 2) eingeführt wurde, entpuppte sich später als Madcap, der sich nach einem Unfall auf molekularer Ebene mit dem Söldner verbunden hatte. Später wurden sie getrennt und die Sprechblase verschwand. 

● Trivia:

  • Im den X-Men Produktionen von 20th Century Fox wird Deadpool von Schauspieler Ryan Reynolds verkörpert.
  • Wade bezeichnet sich selbst gerne als Mutant
  • Viele Menschen verwechseln Deadpool in den Comics mit Spider-Man
  • Deadpools Held aus der Kindheit ist Captain America
  • © Marvel Comics

 

Auch interessant

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*