Odin Borson

© Marvel Comics

● Origin: Asgardische Gottheit;

Ferne Vergangenheit

Odin Borson ist der All-Vater Asgards und der Sohn Bors und der Eisriesin Bestla. Nicht vieles ist über Odins Vergangenheit bekannt, da es sich oftmals um von ihm selbst erzählte Legenden handelt. Odin reiste einst im Kindesalter mit seinen Brüdern Vili und Ve in Surturs Reich. Um dem Feuerdämon entkommen zu können opferten sich Odins Brüder. Dies sorgte dafür, dass die Kräfte seiner verstorbenen Brüder in Odin übergingen.

Odin kämpfte in ferner Vergangenheit gegen einen unglaublich mächtigen kosmischen Sturm, den „God Tempest“, der Asgard zu vernichten drohte. Odin besiegte den Göttersturm und versiegelte ihn in einem Stück Uru, das eines Tages zu dem mächtigen Hammer Mjölnir geschmiedet werden sollte.

Krieg der Schlange

Nachdem Bor starb, griff sein Bruder Cul nach der Regentschaft und ernannte sich selbst zum All-Vater. Um Cul schlagen zu können stach sich Odin selbst ein Auge aus, um genügend Weisheit zu erlangen, um seinen Bruder zu besiegen. Fortan war Odin der All-Vater und sperrte seinen Bruder fort.

Thor, Loki & Odin in der Moderne

Odin heiratete die Asische Göttin der Fruchtbarkeit, Ehe und Mutterschaft Frigga. Er zeugte jedoch mit der Elder Göttin Gaea seinen Sohn Thor. Als er während des Krieges mit den Frostriesen von Jotunheim ihren Anführer King Laufey erschlug, adoptierte er Laufeys Sohn Loki. Um seinen Sohn Thor Demut zu lernen, schickte er ihn in Gestalt des Medizinstudenten Donald Blake ohne jegliche Erinnerung an sein Leben als Gottheit auf die Erde. Nach einigen Prüfungen erkannte Thor, wer er eigentlich war. Zwischen Thor und seinem Vater herrschten oftmals Streitigkeiten, da Thor Midgard lieben gelernt hat und deshalb Asgard oftmals als rechtmäßiger Thronfolger vernachlässigte.

Odin wurde zweimal vermeintlich getötet, beide Male im Kampf mit Surtur; während seiner ersten Abstinenz regierte Heimdall Asgard und später sein Sohn Balder. Später erhielt Thor Odins volle Macht und herrschte über Asgard. Nach dem letzten Ragnarök glaubte Thor, sein Vater könnte für immer gestorben sein. Dieser befand sich jedoch in einer Art Ebene zwischen den Lebenden und Toten, in der er tagtäglich gegen Surtur kämpfte um diesen daran zu hindern, in die Welt zurück zu kehren. Später schaffte es Thor seinen Vater wieder in die Welt der Lebenden zu holen.

Als während des Fear Itself Events Odins lange verschollener Bruder Cul zurückkehrte um Asgard und Midgard zu regieren, begab sich Odin nach Thors vermeintlichen Tod nach seinem Kampf mit Cul selbst ins Exil. Odin gab sich die Schuld, seine Familie und sein Reich nicht beschützt zu haben. Seine Frau Frigga übernahm die alleinige Regenschaft von Asgard. Loki schaffte es allerdings Odin aus diesem Exil zu befreien. Nachdem Thor seine Würdigkeit verlor Mjölnir zu heben und Jane Foster die neue Thor wurde, verbündete sich Odin sogar mit seinem Bruder Cul um die neue Thor zu bekämpfen. Er warf ihr Hochstaplerei und den Diebstahl von Mjölnir vor. Die beiden Brüder schafften es jedoch nicht, Jane Foster den Hammer zu entreißen.

© Marvel Comics

● Richtiger Name: Odin Borson
● Synonyme: All-Vater, Val-Father, All-God, Woden, Odin One-Eye, Raven-God uvm.
● Zugehörigkeit: Asgard, Council of Godheads, Lost Gods, Avengers of the Stone Age [Avengers 1.000.000 BC]
Bedeutende Verwandte: Buri Tiwaz [Großvater], Bor Burison [Vater], Bestla [Mutter], Mimir Burison [Onkel], Vili, Ve & Cul [Brüder], Frigga [Frau], Thor, Vidar, Balder, Tyr, hemod, Angela, Laussa [Kinder], Loki [Adoptivsohn]
● Staatsangehörigkeit: Asgard
● Geburtsort: Asgard
● Tätigkeit: Monarch von Asgard, Gott des Himmels, der Winde, der Zeit und des Todes, Krieger
● Größe: 206 cm
● Gewicht: 295 kg

● Erster Auftritt: Journey into Mystery #85 [1962]
● Schöpfer: Stan Lee, Jack Kirby
● Universum: Earth-616

● Kräfte:

Odin besitzt alle typischen Eigenschaften eines Asgardischen Gottes. Als All-Vater sind diese Eigenschaften, Fähigkeiten und Kräfte im Vergleich zu anderen Asen jedoch deutlich erhöht.

  • Übermenschliche Stärke: Trotz seines fortgeschrittenen Alters ist Odin viel stärker als die meisten Asen. In seiner Blütezeit konnte er problemlos 90t stemmen. Ein durchschnittlicher Ase schafft in der Regel 30t. Er ist auch in der Lage seine Stärke auf >100t zu steigern, indem er auf die Odin Force zurück greift. Er schaffte es beispielsweise auch den mächtigen Galactus mit einem Kopfstoß K.O. zu schlagen und seinen Helm zu knacken. Diese Anstrengung sorgte allerdings dazu, dass Odin in den Odin-Schlaf gefallen ist. Odin hat Galactus jedoch keineswegs mit diesem Kopfstoß besiegt. Es endete mit einem Unentschieden. 
  • Übermenschliche Schnelligkeit, Reflexe, Agilität und Ausdauer
  • Übermenschliche Widerstandsfähigkeit: Odins Körper ist wesentlich widerstandsfähiger gegenüber körperlichen Verletzungen als der Körper eines Menschen oder sogar der meisten anderen Asen. Odins Körper war in der Lage, großen Einschlagskräften, extremen Temperatur- und Druckeinflüssen, Stürzen aus großen Höhen und mächtigen Energiestrahlen kosmischer Wesen zu widerstehen, ohne dabei Schaden zu nehmen.
  • Regenerativer Heilfaktor: Wie bei allen anderen Asen ist es zwar möglich Odin zu verletzen, jedoch erholt er sich von Verletzungen übermenschlich schnell und effizient. Odins Heilkräfte sind allen anderen Asgardischen Göttern weit überlegen.
  • Langlebigkeit: Odin wist wie alle Asen extrem langlebig, wenn auch nicht wirklich unsterblich wie einige andere Götterpantheons. Odin altert jedoch sehr viel langsamer als Menschen. Er ist auch immun gegen alle bekannten irdischen Krankheiten und Infektionen.
  • Odinforce: Odin ist in der Lage, gewaltige Mengen an magischer Energie zu manipulieren, die für eine Anzahl von Anwendungen als Odin Power, Odin Force oder Odinsource bezeichnet wird. Mit dieser Macht war Odin zu mächtigen magischen Leistungen fähig, wie das Transportieren der gesamten menschlichen Rasse zu einer anderen Dimension, das Verbannen von Gegnern in den tiefen Weltraum mit nur einem Gedanken, Gedanken von Wesen aus anderen Dimensionen lesen, manipulieren von Materie, das Errichten  von nahezu undurchdringlichen Kraftfeldern und Barrieren, die ganze Städte abschirmen können, Menschen oder Objekten Kräfte verleihen und vieles mehr. Odin war sehr geschickt in der Anwendung seiner Kräfte in Kampfsituationen und konnte gleichzeitig den Silver Surfer und Thanos relativ problemlos besiegen. Er schlug seine Söhne Thor und Loki sowie den mächtigen Absorbing Man einfach zusammen. Auch Hela und Annihilus wurden von ihm mit Leichtigkeit besiegt. Seine Macht ist so groß, dass er sowohl Thor als auch Brunhilde wieder zum Leben erwecken konnte. Die Macht der Odin-Kraft ist derart mächtig, dass sie die Zeit selbst stoppen kann und es einem erlaubt, durch die Zeit zu reisen. Er schaffte es sogar dem Dämonen und Höllenfürsten Mephisto eine Seele zu entreißen. Auch besitzt er anscheinend die Fähigkeiten einen sterblichen unsterblich zu machen. Er wird vom Kräftelevel mit der Naturgewalt Galactus verglichen. Während eines Kampfes mit der ägyptischen Gottheit Seth, die auf mehreren Ebenen der Existenz geschlagen wurde, wurden derart hohe und mächtige Mengen an Energie freigesetzt, dass ganze Galaxien zerstört und tote Sonnen wieder entzündet wurden.
© Marvel Comics

Im Kampf trägt Odin oft den magischen Speer Gungnir („Der Speer des Himmels“), ein Artefakt aus dem mystischen Metall Uru, den er benutzt, um seine Energien zu kanalisieren; und das Machtzepter Thrudstok, eine kleine Keule. Odin trägt auch Draupnir (der „Odinring“) als Symbol seiner Herrschaft. Odin kann Energie für allerlei Zwecke manipulieren. Dazu zählt unter anderem das Erzeugen von Kraftschilden, Levitation, molekularer Manipulation von Materie, Materie-Energie-Umwandlung, das Erschaffen von Illusionen und interdimensionaler Teleportation. In der Rolle des All-Vaters befehligt Odin die Lebensenergien der gesamten Asgardianischen Rasse und kann alle diese Lebensenergien nach Belieben in sich selbst aufnehmen. Ein Mal im Jahr muss Odin einen 24-stündigen Schlaf genannt Odin-Schlaf oder Odinsleep abhalten, um seine mächtigen Kräfte aufrecht erhalten zu können.

Odin ist zudem auch ein meisterhafter Taktiker. Zu seinen Heldentaten zählen unter anderem das Verhindern von Ragnarok und auch die Abwehr der Celestials. Odins Weisheit ist so groß, dass er den ewigen Zyklus von Ragnarok für immer vereiteln konnte, indem er Thor nach Midgard als Teil seines geheimen Plans schickte, die asgardischen kosmischen Wesen [quasi die Götter der Asen], bekannt als „diejenigen, die im Schatten“ sitzen, zu zerstören. 

● Fähigkeiten:

  • Gott der Weisheit: Geballtes Wissen, das als seine größte Waffe gilt
  • Meisterhafter Kampfkünstler, Waffenexperte, Anführer, Magier und Taktiker
  • Allspeak: Dank des Allspeak kann Odin in allen Sprachen der Neun Reiche kommunizieren.

● Ausrüstung, Waffen und Transportation:

  • Skidbladnir: Ein Langboot im Wikinger-Stil, dessen verzauberte Segel und Ruder es ermöglichten durch das „Meer des Weltraums“ zu navigieren. Seine mystischen Eigenschaften ermöglichten es den Asgardianern, sicher und ohne besonderen Schutz vor dem Vakuum des Weltraums zu segeln. 
  • Sleipnir: Odin ritt das achtbeinige Ross Sleipnir, das mit unglaublicher Geschwindigkeit durch die Luft fliegen konnte
  • Gungnir: („Der Speer des Himmels“), hergestellt aus Uru. Der Ursprung dieses dreizackigen Speers ist unbekannt. Gungnir besitzt keine eigenen Kräfte; Vielmehr dient er als ein Objekt, durch das Odin seine Macht kanalisieren konnte.
  • Thrudstok: Eine Art Zepter in Form einer kleinen Keule. Wie auch  Gungnir bestannd es aus Uru
  • Odinsword: Auch bekannt als das Over Sword of Asgard. Es war ein riesiges Schwert.
© Marvel Comics

● Tierische Weggefährten:

Odin ist dafür bekannt, mehrere magische Tiere als Helfer zu haben. Dazu zählen:

  • Die zwei Raben Munin und Hugin, die durch die 9 Welten fliegen und Informationen sammeln.
  • Freki und Geri, zwei intelligente Wölfe, die Odin dienen.
  • Sleipnir, Odins bereits weiter oben angesprochenes Schlachtross.

● Trivia:

  • Im Marvel Cinematic Universe wird Odin Borson von Anthony Hopkins verkörpert.
  • Es existieren insgesamt drei unterschiedliche Geschichten zum Verlust seines Auges, die widersprüchlich zueinender sind. 
    • Er opferte sein Auge Mimir um Weisheit zu erlangen um Ragnarok zu stoppen.
    • Er verlor das Auge während des Aesir/Vanir Krieges.
    • Er opferte sein Auge Yggdrasill um Weisheit zu erlangen und um seinen Bruder Cul zu besiegen.
© Marvel Studios

Auch interessant