Spider-Mans Anzüge

Spider-Man gehört ohne jeden Zweifel zu den bekanntesten und beliebtesten Helden, die Marvel je hervorgebracht hat. Sein markanter Look ist aus der Popkultur nicht mehr wegzudenken. Dabei konnte er im Laufe der Jahre neben unzähligen Rüstungen auch diverse Anzüge sein Eigen nennen. Die besten davon haben wir für euch nochmal zusammengefasst.

1. Der Klassiker

● Erster Auftritt: Amazing Fantasy Vol. 1 # 15

● Origin Der bekannte Anzug, den Spidey wohl die meiste Zeit seiner langen Superheldenkarriere immer wieder trug. Das klassische blau-rote Kostüm, mit dem schwarzen Spinnennetz und der Spinne auf der Brust kennt tatsächlich jeder. Am markantesten sind wohl aber die großen weißen Augen. Falls ihr euch schon immer gefragt habt, wie Spider-Man eigentlich durch die Maske sehen kann: Die Augen sind von außen chromverblendet, ähnlich den doppelseitigen Spiegeln, die man aus Verhörräumen kennt. So kann Peter Parker wunderbar sehen, sein Gegenüber jedoch nicht. Weiterer Nebeneffekt des Spandexanzugs: Peters Stimme wird verfremdet, wodurch er auch bei Freunden und Bekannten unerkannt bleibt.

© Marvel Comics

2. Der Symbiont

● Erster Auftritt: Marvel Super Heroes Secret Wars #8; Amazing Spider-Man #252

● Origin:D er Secret War war für viele Helden ein wichtiger Bestandteil ihrer Geschichte, doch niemand brachte mehr mit, als Spider-Man. Nachdem er sich im Kampf den Anzug zerstörte, wurde er zu einer Maschine gebracht, die diesen reparieren sollte. Was er nicht wusste: Die Maschine war eigentlich ein Gefängnis für einen außerirdischen Organismus. Dieser imitierte unbemerkt den Anzug und verband sich mit Peter Parker. Wozu das führte, erfahrt ihr etwas später. Mit dem schwarzen Kostüm war Spider-Man stärker und es reagierte auf seine Gedanken. Ebenfalls konnte er ohne seine Netzdüsen organische Spinnenfäden erzeugen.

Umso schockierter war  Peter natürlich, als er erfahren musste, dass er die ganze Zeit ein Alien auf der nackten Haut hatte. Gruselig.

© Marvel Comics

3. Der Blitzableiter

● Erster Auftritt: Amazing Spider-Man #425

● Origin: Um sich vor einem seiner härtesten Widersacher Electro zu schützen, verstärkte Peter seinen Anzug mit Gummi. So war es ihm möglich, sich den mächtigen Angriffen zu widersetzen und ihn gemeinsam mit den X-Men zu besiegen. Nach dem Kampf nahm er sich sogar die Zeit, den Anzug optisch aufzubessern.

© Marvel Comics

4. Das kleine Schwarze

● Origin:
Nachdem Spider-Man den Symbionten losgeworden war, schenkte ihm seine Freundin Black Cat ein nicht lebendes Duplikat. Sie war der Ansicht, das schwarze wäre deutlich sexier als die blau-rote Version. Eine Zeit lang nutzte er den Anzug immer wenn sein Klassischer beschädigt wurde. Das schwarze Kostüm hatte keine besonderen Fähigkeiten, verschaffte ihm aber gerade bei Nacht einen entscheidenden Vorteil, weil er besser im Dunkeln agieren konnte, ohne gesehen zu werden. Nachdem Tante May von einem Auftragskiller des Kingpin angeschossen wurde sinnte Peter nach Rache und seine Stimmung schlug dramatisch um. Er griff sich seinen schwarzen Anzug und so begann die Storyline „Back in Black“.

Er verwarf ihn später auf Wunsch von Mary Jane Watson, nachdem diese von Venom angegriffen wurde. Er war immer Mal wieder in dem Kostüm zu sehen. Unter anderem während des World War Hulk und in den Spider-Man Tie-Ins zum Civil War.

© Marvel Comics

5. Captain Universe

● Erster Auftritt: Amazing Spider-Man #329

● Origin: Bei einem Laborunfall erhielt Spider-Man die sogenannte Uni-Power, die Kraft von Captain Universe. Sein Kostüm wurde mit der kosmischen Macht ausgestattet und veränderte sich entsprechend. Seine Sinne verschärften sich zeitgleich enorm, er wurde deutlich stärker, schneller, konnte fliegen und erlangte sogar telekinetische Fähigkeiten.

© Marvel Comics

6. Bombastic Bag-Man

● Erster Auftritt: The Spectacular Spider-Man #256

● Origin: Der wohl witzigste Anzug, den Spider-Man je tragen durfte/ musste. Nachdem er mit Hilfe von Reed Richards und Johnny Storm den Symbionten losgeworden war, stand er zunächst ohne da. Damit er nicht nackt vor die Tür musste, gaben sie ihm ein altes Fantastic Four-Kostüm. Peter Parker legte aber besonderen Wert auf den Schutz seiner Identität, weswegen er kurzerhand noch eine braune Papiertüte aufsetzte: Die Geburt eine neuen Heldenfigur: Amazing Bag-Man

© Marvel Comics

7. Spider-Rüstungen

Die Spider-Rüstungen werden in einem seperaten Artikel aufgeführt > Hier entlang

Auch interessant