Hobgoblin

© Marvel Comics

● Origin: Mensch [Übermenschliche Fähigkeiten durch die Formel des Grünen Kobolds]; Roderick Kingsley war ein berühmter Mode-Designer in New York. Er war von dem Gedanken besessen, Superkräfte zu haben. Durch seine skrupellosen Methoden erschuf er sich immer mehr Feinde in der Geschäftswelt wie z.B. Narda Ravanna (Belladonna), deren Gesellschaft (Vaughan-Pope-Cosmetics) er durch eine Verleumdungskampagne ruinierte. Zudem unterhielt Kingsley eine Menge Verbindungen zur New Yorker Unterwelt, von denen einige sogar in seiner eigenen Firma arbeiteten. Einer dieser Klein-Ganoven war George Hill. Als Hill vor Spider-Man auf der Flucht war und in der Kanalisation Schutz suchte, stolperte er über ein Versteck des ersten Grünen Kobolds alias Norman Osborn. Diese Information teilte Hill mit Kingsley, worauf dieser ihn kaltblütig tötete. Als er das Versteck sichtete, erkannte er das Potenzial um endlich selber Superkräfte zu bekommen. Er veränderte und verbesserte die Goblin-Ausrüstung und somit entstand der Hobgoblin.

Nach seinem ersten Kampf mit Spider-Man, den er hoffnungslos verlor, entschied sich Kingsley Osborns Serum zu reproduzieren. Dazu sichtete er die gefundenen Tagebücher und Notizen und konnte die negative Eigenschaft isolieren, die Osborn in den Wahnsinn trieb. Ein weiterer Gefolgsmann Kingsleys, Lefty Donovan, wurde als Versuchskaninchen geopfert. Donovan sollte als Hobgoblin gegen Spider-Man kämpfen, während Kingsley aus sicherer Entfernung sein Experiment verfolgen konnte, um etwaige Nebenwirkungen zu erkennen. Spider-Man besiegte Donovan und wollte ihn entlarven, doch Kingsley übernahm die Kontrolle über den Gleiter und ließ ihn in die Fassade eines Gebäudes krachen. Somit wusste nur Spider-Man, dass der Hobgoblin noch am Leben war, denn die Medien und Behörden meldeten seinen Tod.

© Marvel Comics

Daraufhin erpresste Kingsley, als Hobgoblin, bekannte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, darunter J. Jonah Jameson und Harry Osborn. Auch brachte er Black Cat, Jack O´Lantern und sogar den Kingpin gegen sich auf. All seine Machenschaften uferten in einem gewaltigen Kampf gegen Spider-Man aus, in dem Kingsley vernichtend geschlagen wurde und im Hudson River versank. Nur seine Maske wurde gefunden.

Er überlebte jedoch und zog die Fäden aus dem Hintergrund. Im Laufe der Zeit gab es andere Hobgoblins, darunter den Reporter Ned Leeds und der ehemalige CIA-Agent Jason Macendale, die Kingsleys Identität annahmen. Leeds wurde von Kingsley einer Gehirnwäsche unterzogen und landete später im Gefängnis und Macendale wurde ermordet, nachdem Kingsley wieder selbst in Erscheinung treten wollte.

Unter anderem war er Teil von Doom´s rekrutierten Astonishing Avengers, Mephisto´s Legion Accursed und wurde von Magneto gezwungen in „Der Achse“ für ihn zu kämpfen. Einige Zeit arbeitete er sogar für den King Pin und terrorisierte Lateinamerika als Devil-Spider.

● Richtiger Name: Roderick Kingsley
● Zugehörigkeit: Astonishing Avengers, Legion Accursed, Die Achse
● Staatsangehörigkeit: U.S.A./Belize
● Geburtsort: Belize
● Tätigkeit: Modedesigner, CEO der Kingsley Ltd Firma, Geschäftsmann, ehemaliger Söldner und Krimineller
● Größe: 180 cm
● Gewicht: 84 kg

● Erster Auftritt: Peter Parker, The Spectacular Spider-Man #43 [1980, als Roderick Kingsley] / Amazing Spider-Man #238 [1983, als Hobgoblin]
● Schöpfer: Roger Stern, Mike Zeck
Universum: Earth-616

● Fähigkeiten:

Wie beim Grünen Kobold wurden auch Kingsleys Fähigkeiten durch die Goblin-Formel enorm verstärkt. Übermenschliche Stärke, Schnelligkeit, Ausdauer, Widerstandsfähigkeit und ein Heilfaktor sind die Ergebnisse, die sich mit den Fähigkeiten von Spider-Man durchaus vergleichen lassen. Auch Stürze aus großer Höhe, Traumata durch stumpfe Gewalt, Stich- und Schusswunden heilen bei Kingsley deutlich schneller und lassen ihn Verletzungen überstehen, die für normale Menschen tödlich wären. Außerdem hat er die Formel von Norman Osborn so weit verbessert, dass sie ihm eine Immunität von Toxinen, Krankheiten und Strahlung jeder Art einräumt.

Seine größte Stärke ist allerdings sein scharfer, analytischer Verstand und sein Wissen über die Chemie und Biologie, wodurch er überhaupt in der Lage war, die Formel für das Serum aus Norman Osborns unvollständigen Tagebüchern zu filtern und zu verbessern.

© Marvel Comics

● Ausrüstung:

– Hobgoblin-Armor (Hobgoblin-Rüstung)

Diese Kutte ist eine verbesserte Version des Kobold-Anzuges. Sie umfasst eine kugelsichere, schwere Rüstung mit einer überlappenden Tunika, Umhang und Kapuze. Eine Vielzahl von Brandvorrichtungen sind in die Rüstung integriert.

– Demonic Glider (Hobgoblin-Gleiter)

Ein wendiger und extrem, schwer gepanzerter Gleiter wurde das persönliche Transportmittel für Kingsley. Der Gleiter kann eine Spitzengeschwindigkeit von bis zu 90 Meilen pro Stunde erreichen und 400 Pfund an Gewicht tragen. Zudem sind Laser und Raketen eingebaut sowie erfolgt die Kontrolle des Gleiters über die Füße. Eine separate Fernbedienung sorgt dafür, dass der Gleiter immer wieder zum Hobgoblin zurückkehrt.

– Waffen

Ganz klassisch befinden sich die Waffen des Hobgoblins in seiner Schultertasche. Diese beinhaltet nicht nur bekannte „Kürbis-Bombe“, sondern auch eine Vielzahl an Spielzeug. Dazu zählen Rauch- und Gasbomben; rasiermesserscharfe, fledermausförmige Klingen; sowie pulsierende Handschuhe, die Stromstöße bis zu 10.000 Volt abgeben können.

● Trivia:

In der Zeichentrickserie New Spider-Man wurde der Hobgoblin vor dem Grünen Kobold eingeführt. Der Hobgoblin wird vom Star Wars-Star und Joker-Sprecher Mark Hamill gesprochen. In der Serie endet er am Ende im Gefängnis.

Auch interessant