Serien Vorschau 2020

© Disney+/ ABC

Wie sang vor einigen Jahren noch ein berliner Musiker: ,,Alles neu“. Das trifft auch auf das Marvel Jahr 2020 zu. Die Lizenzen der Netflix-Produktionen sind ausgelaufen, ergo: Es gibt keine neuen Marvel Netflix Serien mehr. Der Grund ist der geplante Start eines eigenen Streamingdienstes, der zum Ende des letzten Jahres unter dem Namen Disney+ vorerst in den Ländern USA, Kanada, Australien und den Niederlanden online ging. Nach Deutschland kommt Disney+ im März diesen Jahres. Aber auch andere Serien müssen darunter „leiden“. Ursprung ist auch die Zusammenlegung/Auflösung von Marvel Television, die jetzt Marvel Studios und somit Kevin Feigeunterstellt sind. Dies bedeutete das Ende für Cloak & Dagger und Runaways auf Hulu und Freeform, wie auch das Ende von Agents of S.H.I.E.L.D. auf ABC, welche noch eine letzte Staffel spendiert bekommen haben. Aber quasi im selben Atemzug wurden einige neue Serien für den bereits erwähnten Streamingdienst Disney+ ausgerufen, welche auch noch dieses Jahr starten.

Zu guterletzt hat Disney letztes Jahr offiziell nun einige Teile von 21st Century Fox geschluckt, womit die Fantastic Four, wie auch die Mutanten wieder in der Hand von Marvel [Studios] sind.


Disney+

  • THE FALCON AND THE WINTER SOLDIER

Mit „The Falcon and the Winter Soldier“ startet die erste (Marvel) Studioeigene Marvel Serie auf Disney+. Sam Wilson und Bucky Barnes starten gemeinsam gegen Baron Zemo (Danie Brühl) durch, welcher als Hauptantagonist in Captain America: Civil War zu sehen war. Ebenfalls mit in der Serie dabei: Agent 13, die Nichte von Peggy Carter und der Sohn von Kurt Russell, Wyatt Russell als US Agent. Wann die Serie genau spielt, ist noch unklar. Ob wir nunein Setting vor oder nach dem lilanen Mad Titan sehen ist offiziell noch nicht bestätigt.

  • Release: August 2020 (US), ob der deutsche Start zeitgleich ist, ist noch unklar.
  • Leseempfehlung: Eine wirkliche Leseempfehlung basierend zu der Serie kann man nicht aussprechen. Aber was dem Ganzen nahe kommt (und auch wirklich eine super Story ist), wäre Der Tod von Captain America von Starautor Ed Brubaker.
© Marvel Studio

  • WandaVision

Ein Raunen ging durch die Marvel- Fangemeinde, als vor wenigen Tagen bekannt wurde, dass die Serie ein Jahr vorverlegt wurde. Worum es in WandaVision geht, ist noch unklar. Eine Möglichkeit wäre der Umgang von Wanda mit dem Tod von Vision am Ende von Avengers: Infinity Wars. Was allerdings schon bekannt ist, sind einige Wiedersehen mit alten bekannten. Zum Beispiel Darcy Lewis (Kat Dennings) aus Thor und Thor: The Dark World, wie auch FBI Agent Jimmy Woo (Randal Park) aus Ant Man and the Wasp. Dann tauchten vor einigen Wochen noch Setbilder auf, wo ganz klar das Logo von S.W.O.R.D. zu erkennen war und eine Dame, welche als Monica Rambeau bezeichnet wurde. Der Nachname sagt euch was? Richtig! Monica Rambeau ist die Tochter von Maria Rambeau, die beste Freundin von Carol Danvers aus Captain Marvel. Und auch Monica war unter einigen mächtigen Synonymen im Marvel Universum unterwegs.
Wichtig: Das Ende von WandaVision soll direkt in den Film Doctor Strange: Multiverse of Madness münden.

  • Release: Herbst 2020. Ein genaues Datum gibt noch nicht, ebenso ist unbekannt ob der US Start und der deutsche Start zeitgleich sind.
  • Leseempfehlung: Auch wenn es nur lose sein soll, soll die Serie auf der Vision Comicvorlage von Starautor Tom King basieren.
© Marvel Studios

ABC

  • AGENTS OF S.H.I.E.L.D.

Die Spinoff Serie zu dem ersten Avengers Film endet (zumindest in den USA) 2020 mit der 7. Staffel. in Deutschland wird die 6. Staffel wahrscheinlich Mitte/Ende 2020 im PayTV starten und ein Jahr später im FreeTV zu sehen sein. In den USA startet die 7. Staffel (für alle OV Fans) im Sommer.

  • Leseempfehlung: Basierend auf der Serie gab es auch einen kleinen, aber feinen Comic Run, welcher leider viel zu schnell beendet war. Definitiv ein kleiner Geheimtipp der Redaktion 😉
©ABC

Dir gefällt unsere Arbeit? Dann unterstütze uns per PayPal > MBD World unterstützen