Wonder Man

© Marvel Comics

● Origin: Mutierter Mensch; Simon Williams ist der Sohn des Großindustriellen Sanford Williams, der ein riesiges Rüstungsunternehmen leitete. Sanford wünschte sich, dass sein ältester Sohn Eric das Familienunternehmen übernimmt. Diese lehnte jedoch ab und der erst 22-jährige Simon musste in die großen Fußstapfen seines Vaters treten. Leider wirtschaftete der unerfahrene Simon das Unternehmen zu Grunde und konnte sich gegen die große Konkurrenz auf dem Markt wie Stark Industries nicht beweisen. Nun trat Simons älterer Bruder Eric erneut auf den Plan und überzeugte ihn davon ein letztes Investment zu riskieren. Simon wusste allerdings nicht, dass dieses Investment mit der kriminellen Organisation Maggia zu tun hatte. Als dies an die Öffentlichkeit kam verlor Simon die Firma, wurde angeklagt und landete im Gefängnis. 

Der Avengers Widersacher Baron Zemo erfuhr von Simon Williams Schicksal und beauftragte die mächtige Enchantress ihn aus dem Gefängnis zu holen. Simon befand sich nun in der Zentrale der Masters of Evil und willigte ein bei einem Experiment von Zemo mit seiner „Ionic Ray“ das Versuchskaninchen zu spielen. Das Experiment verlieh Simon mächtige übermenschliche Fähigkeiten und Zemo verriet ihm, dass er egal was er auch tut, nur noch eine Woche zu leben hat. Er könnte ihn hingegen heilen wenn er die Avengers unterwandert und sie vernichtet. Simon willigte ein, sicherte sich das Vertrauen der Rächer und lockte sie in eine Falle. Als er jedoch das Heldentum der Avengers während des Kampfes mit Zemo mit eigenen Augen sah, stellte er sich gegen die Masters of Evil und half den Avengers. Er fiel nun in eine Art komatösen Zustand. Alle Anwesenden dachte jedoch Simon sei wirklich gestorben. In der Zwischenzeit kehrte Simons Bruder zurück und war nun ein Superkrimineller mit dem Namen Grim Reaper. Außerdem nutzte der Killerroboter Ultron Simons Gehirnmuster um den Androiden Vision zu erschaffen. 

Der Grim Reaper gelang an den leblosen Körper seines Bruders und war nun völlig besessen davon Simon wieder zum Leben zu erwecken. Er nutzte sogar dunkle Magie und mit Hilfe des Schurken Black Talon verwandelte er Simon zunächst in eine Art Zombie. Als der Grim Reaper mit dem Ergebnis nicht zufrieden war schickte er Simon zu dem Hauptquartier der Avengers. Völlig perplex verfolgten die Avengers Simon bis nach New Orleans. Als es dort zu einem Kampf kam und auch noch der Schurke Living Laser auftauchte kam es zu einer überraschenden Wendung. Als Simon einen Energiestrahl des Living Laser abbekam beendete sein Körper die endgültige ionische Metamorphose. Nicht nur verschwand die dunkle Magie die ihn in einen Zombie verwandelte, sondern auch alle Nebenwirkungen von Zemos Experimenten waren fort. Später stellte sich heraus, dass Simons Körper in den komatösen Zustand fiel, um seine gesamte Physiologie vollständig zu verändern. Er war fortan kein Wesen aus Fleisch und Blut mehr, sondern eines aus purer Ionenenergie.

Simon wurde ein vollwertiges Mitglied der Avengers. Er kämpfte an ihrer Seite während der Korvac Saga und musste auch gegen seinen eigenen Bruder antreten, der zunächst Vision angriff, da er ihn für eine missratene Version seines Bruders hielt. Simon hatte allerdings seit seiner Rückkehr mit schweren psychischen Probleme zu kämpfen. Seine Nahtoderfahrung und Zweifel an sich und seinen Fähigkeiten machten ihm schwer zu schaffen. Er verließ die Avengers und zog nach Los Angeles wo er ein erfolgreicher Schauspieler und Stuntman wurde.

In Los Angeles konnte Hawkeye Simon davon überzeugen sich seinen West Coast Avengers anzuschließen. Siege gegen Ultron, Graviton und später auch erneut gegen seinen Bruder den Grim Reaper stärkten sein Selbstvertrauen, auch wenn seine Psyche weiterhin äußerst labil war. Während dieser Zeit tauchten auch erste Gefühle für die Scarlet Witch auf. Simon lehnte auch die Bitte Wandas ab seine Hirnmuster erneut für seinen „Bruder“ Vision bereit zu stellen, der eine Zeit lang als emotionsloser Android agierte. 

Einige Jahre später wurde Simon während des Civil War zunächst ein Mitglied von S.H.I.E.L.D. und warb für die Registrierung der Superwesen. Später wurde er ein festes Mitglied der neuen Mighty Avengers unter der Führung von Tony Stark und Carol Danvers. Nach den vielen dramatischen Ereignissen wie der Secret Invasion und der Dark Reign begann Simon an seinem Heldentum und dem seiner ehemaligen Kollegen zu zweifeln. Er sah die Avengers als große Gefahr an und gründete die Revengers. Sie griffen die Avengers an, konnten jedoch gestoppt werden.

Nach dem Marvel NOW! Relaunch wurde Simon ein Mitglied der neu gegründeten Avengers Unity Division auch Uncanny Avengers genannt.

© Marvel Comics

● Richtiger Name: Simon Williams
● Zugehörigkeit: Avengers [mehrere Teams], West Coast Avengers, S.H.I.E.L.D., Force Works, Masters of Evil
● Staatsangehörigkeit: USA
● Geburtsort: Paterson, New Jersey
● Tätigkeit: Held, Schauspieler, Stuntman, Geschäftsmann
● Bedeutende Verwandte: Sanford & Martha Williams [Eltern], Eric Williams [Grim Reaper][Bruder], Vision [„Bruder“]
● Ungewöhnliche Merkmale: Rote Augen
● Größe: 188 cm
● Gewicht: 172 kg

● Erster Auftritt: Avengers #9 [1964]
● Schöpfer: Stan Lee, Jack Kirby
● Universum: Earth-616

● Fähigkeiten:

  • Ionische Energieform: Das Gewebe und die Knochen seines gesamten Körpers wurden während des Experiments von Baron Zemo mit Hilfe des „Ionic Ray“ verstärkt und bis zu einem gewissen Grad durch eine unbekannte Substanz ersetzt. Obwohl Simon behauptet er würde aus ionischer Energie bestehen, besteht er eigentlich aus einer organischen Substanz, die von dieser Form der Energie durchdrungen ist. Er selbst behauptet allerdings, dass er ein Ionenwesen sei und nicht mehr Fleisch und Blut besteht.
  • Übermenschliche Stärke: Simon ist eins der körperlich stärksten Wesen im Marvel Universum. Laut dem Offiziellen Marvel Handbook fällt Simon in die Kategorie > 100. Das bedeutet, dass seine wahre Stärke unkalkulierbar ist. Captain America behauptete, dass seine Stärke der des Sentry entspricht. Simon schaffte es den Red Hulk innerhalb weniger Sekunden mit einem Griff zu besiegen.
  • Übermenschliche Schnelligkeit, Reflexe, Agilität und Ausdauer
  • Unverwundbarkeit: Durch seine einzigartige Ionen-Physiologie ist Wonder Man so gut wie unverwundbar. Handfeuerwaffen und andere Projektile können ihm rein gar nichts anhaben. Er kann Stürze aus hohen Höhen, hohe Temperaturen und Angriffe von mächtigen Gegnern relativ problemlos standhalten.
  • Übermenschliche Sinne: Simon besitzt übermenschliches Gehör und Sehsinn. Er kann sogar allerlei Arten von Energie sehen und fühlen.
  • Flugfähigkeit: Ursprünglich konnte Simon nicht fliegen und benutzte zur Transportation einen Art Raketenrucksack. Nach seiner Wiederbelebung kann er allerdings mit Geschwindigkeit von bis zu 1130 km/h fliegen.
  • Unsterblichkeit und Heilfaktor: Durch seine Energieform ist Wonder Man quasi unsterblich. Er altert nicht, kann nicht krank werden und braucht nicht einmal Lebensmittel, Wasser oder gar Sauerstoff um zu überleben. Dadurch, dass er im Grunde genommen keinerlei Organe, Knochen oder menschliches Gewebe besitzt kann sein Körper allerlei Arten von Verletzungen sofort regenerieren.
  • Energiemanipulation: In seiner Ionenform besitzt Simon die Fähigkeit mächtige Energiestöße aus Augen und Händen abzufeuern. Er konnte auch solide Konstrukte aus Energie erschaffen.

● Schwächen:

  • Energiewaffen: Da Williams ein ionisches Energiewesen ist, ist er anfällig für Angriffe die sein einzigartiges Energiemuster stören. Er wurde beispielsweise durch eine Energiekanone von Kang dem Eroberer getroffen, was eine Auflösung seiner Form nach sich zog.

  • Psyche: Simon leidet an einigen psychischen Krankheiten, die durch Selbstzweifel und auch seine vielen „Tode“ verursacht wurden. Oftmals führte dies dazu, dass er seine Teamkameraden angriff, da er ihnen die Schuld an vielen Dingen gab.

  • Anionik: Einzigartig geladene Gegenstände, die mit seiner eigenen Energie gespeist werden, können selbst seinem unverwundbaren Energiezustand dauerhaften Schaden zufügen.

  • Extremer Pazifismus: Seit Simon sich von seinem letzten Zusammenbruch erholt hat, weigert er sich Gewalt anzuwenden, auch wenn dies absolut notwendig ist. Dies macht ihn im Kampf praktisch unbrauchbar.

● Trivia:

  • Im Marvel Cinematic Universe existiert ein Schauspieler mit dem Namen Simon Williams, der unter anderem Tony Stark in der Verfilmung seines Lebens spielte. Im MCU wird Simon Williams von Schauspieler Nathan Fillion „verkörpert“. Bislang konnte man allerdings nur Poster zu den Filmen von Williams sehen.
  • Auf Erde-691 ist Simon Williams unter dem Codenamen Hollywood das Gründungsmitlied der ersten Inkarnation der Guardians of the Galaxy.

Dir gefällt unsere Arbeit? Dann unterstütze uns per PayPal > MBD World unterstützen