Infinity War: Könnte Thanos für die Erschaffung von Nova verantwortlich sein?

© Marvel Studios

ACHTUNG! Dieser Artikel enthält Infinity War SPOILER

Thanos hat es geschafft. Er hat die Infinity Steine gesammelt und die Hälfte allen Lebens vernichtet. Darunter auch fast alle Guardians of the Galaxy und die Hälfte der Avengers. Doch könnte Thanos durch seine Aktionen auch zur Erschaffung einer der größten Helden des Marvel Kosmos gesorgt haben? Wir sprechen von dem legendären Nova Richard Rider! Es gäbe theoretisch zwei Möglichkeiten Richard Rider getreu der Comicvorlage in die Filme des Marvel Cinematic Universe einzuführen. 

Bereits zu Beginn des Films hatte Thanos den Power-Stone in seinem Infinity Handschuh. Später im Film bestätigte Thor, dass der verrückte Titan Thanos Xandar überfallen hat und sich den Orb, in dem sich der Stein befand, unter den Nagel riss. Man konnte im Film leider nicht sehen, wie Thanos dies bewerkstelligt hat. Dementsprechend weiß man auch nichts über das Schicksal von Xandar. Wurde das Nova Corps ausgelöscht? Wurde gar der ganze Planet vernichtet?

Die klassische Origin

Das Nova Corps, den Planeten Xandar, die Nova Prime [Glenn Close] und Rhomann Dey [John C. Reilly] durften wir bereits in Guardians of the Galaxy Vol. 1 kennen lernen. In den Comics wurde Xandar damals von dem Weltraumpirat Zorr zerstört, der von sich behauptete ein Sohn des Thanos zu sein. Rhomann Dey war der einzige überlebende Nova und flüchtete schwer verwundet auf die Erde. Dort angekommen traf er auf den Teenager Richard Rider, dem die Kräfte der Nova übertragen wurden. Richard war zunächst eine Art kosmischer Spider-Man, da er dank seines jungen Alters weder wusste was er geworden war, noch wie er seine Fähigkeiten einsetzen soll. Da diese Origin zum einen sehr stark an DCs Green Lantern erinnert und wir vor kurzem mit Spidey einen Teenage-Superhelden bekommen haben, tendiere ich persönlich eher zu Option 2.

© Marvel Studios/Comics

Die Annihilation [Vernichtung] im MCU

Mitte der 2000er Jahre wurde das legendäre Space-Event Annihilation veröffentlicht. In diesem alles verändernden Crossover, welches den Marvel Kosmos für immer veränderte, griff der Fantastic Four Schurke Annihilus mit einer schier unendlichen Armee die Galaxis an und vernichtete alles, was ihm im Weg stand. Einer der ersten Planeten die zerstört wurden war Xandar. Damals wurde das gesamte Nova Corps ausgelöscht und nur ein Nova Soldat überlebte dieses Massaker: Richard Rider. Richard bekam gewissermaßen die gebündelte Kraft der Nova Corps, die allwissende Xandarian Worldmind und kämpfte gemeinsam mit anderen Helden gegen Annihilus und viele weitere Gefahren. Er war es sogar, der Star-Lord dazu brachte die Guardians of the Galaxy zu gründen. 

So oder so ähnlich könnte man einen Erwachsenen Richard Rider einführen, der zuvor bereits ein „gewöhnlicher“ Nova Soldat war, der durch die Zerstörung Xandars durch Thanos und seine Generäle zum nächsten großen kosmischen Krieger des Marvel Cinematic Universe wird. Während einer Presseveranstaltung von ComicBook.com für Avengers: Infinity War verriet Marvel Studios Mastermind Kevin Feige:

Wenn wir eine große Liste mit einer Reihe von Charakteren zusammen stellen, die unmittelbares Potential für einen Film haben, ist Nova auf dieser Liste. Wegen der Verbindung zum Guardians Universum und weil es mehr als nur eine interessante Geschichte in den Comics ist. Und es stimmt, er war in den ersten Entwürfen von Guardians of The Galaxy.

© Marvel Comics

Auch interessant

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*