Top 10: Die schlimmsten Avengers Mitglieder aller Zeiten

Die Avengers sind das mächtigste Superhelden-Team aller Zeiten. Über die Jahre formierten sich unzählige Splitter-Teams wie die West Coast Avengers, New Avengers, Uncanny Avengers, Secret Avengers uvm. Neben den Kern- und Gründungsmitgliedern wie Iron Man, Thor, dem Hulk, Captain America oder auch der Wasp kamen und gingen mit den Jahren schier unzählige Superhelden und sogar Schurken, die Teil der Rächer waren. Und ob ihr es glaubt oder nicht: Es gab auch einige Mitglieder, die aufgrund ihrer Fähigkeiten, ihrer Origin oder ganz einfach auch nur wegen ihrer Antipathie nicht wirklich in das Team passen. Wir haben für euch heute eine Rangliste mit den 10 schlimmsten, uncoolsten, unsympathischsten und sinnlosesten Avengers aller Zeiten. In dem Sinne „AVENGERS ASSEMBLE!“.

10. JOCASTA


© Marvel Comics

Die Androide Jocasta wurde von dem bösen Roboter Ultron erschaffen, als dieser sich anscheinend so einsam fühlte und eine Braut wollte. Ihr hört richtig: BRAUT! Das sage ich nicht, weil ich regelmäßig veraltete Wörter aus dem Mittelalter benutze, denn so wurde Jocasta tatsächlich bezeichnet. „Die Braut des Ultron“. Jocasta hatte ihren ersten Auftritt in Avengers #162 aus dem Jahr 1977. Ultron schaffte es sogar seinen Schöpfer Hank Pym mit einer Art Gehirnwäsche davon zu überzeugen, den Verstand von Janet van Dyne [Wasp] in den Körper von Jocasta zu transferieren. Da Ultron seinen Schöpfer des öfteren als Vater bezeichnet, hat er also den Verstand seiner Mutter in den Körper seiner zukünftigen Braut übertragen…Okaaaaaaay Ultron, das ist selbst für einen größenwahnsinnigen Roboter etwas strange. Jedenfalls wandte sich Jocasta gegen ihren Schöpfer [Überraschung!] und trat irgendwann den Avengers bei. Sie war jahrelang an Hank Pyms Seite, war Mitglied der Mighty Avengers und sogar Lehrerin an der Avengers Academy.

9. JACK OF HEARTS


© Marvel Comics

Jonathan Hart, genannt Jack of Hearts hatte seinen ersten Auftritt im Jahr 1976 in Deadly Hands of Kung Fu #22. Als Sohn eines genialen Wissenschaftlers und einer Außerirdischen wurde er durch eine mysteriöse Flüssigkeit namens Zero Fluid, die sein Vater nebenbei entdeckt bzw. entwickelt hat, mutiert und wurde zum legendären Jack of Hearts. Ausgestattet mit Fähigkeiten, die heutzutage fast jeder Superheld hat und einem Outfit was an ein Pokerspiel erinnert schaffte es Jack sogar in die Ränge der Avengers. Sein Markenzeichen: Eine Gesichtshälfte ist dunkel und ein rotes Herz um sein linkes Auge herum. Ist das nicht romantisch? Jack war eines der Opfer der Scarlet Witch während ihres Zusammenbruchs vor einigen Jahren und wurde wie fast jeder Marvel Charakter der jemals starb wiedererweckt. Wo steckt Jack heute? Ich habe absolut keine Ahnung!

8. STARFOX


© Marvel Comics

Diejenigen von euch, die Brüder haben kennen das Problem mit Sicherheit. Einer eurer Brüder macht Karriere, erlangt Geld und Ruhm. Und ihr? Ihr seht nicht nur komisch aus, sondern ihr werdet auch nicht wirklich ernst genommen. So ergeht es wohl Thanos Bruder Eros, auch Starfox genannt. Der  Bruder des verrückten Titanen hatte seinen ersten Auftritt in Iron Man #55 im Jahr 1973. Obwohl Starfox als ein Eternal des Titan unheimlich mächtig und unsterblich ist, mehrere millionen Alien-Sprachen spricht und trotz seines komischen Aussehens ein Playboy ist, gehört er nicht wirklich zu den Favoriten der Marvel Fans. Achja…er war auch Reserve Mitglied der Avengers.

7. DR. DRUID


© Marvel Comics

Dr. Anthony Druid gehört zu den bekanntesten Magiern im Marvel Universum. Er hatte seinen aller ersten Auftritt bereits im Jahr 1961 in der Ausgabe Amazing Adventures #1 und wurde von Steve Ditko himself zum Leben erweckt. Aber lieber Steve, unter uns. Was hast du dir bei Druids Frisur gedacht? Ok, Charaktere sollen ja nicht alle gleich aussehen. Aber diese Frisur? Man nehme Jason Statham und fusioniere diesen mit Danny DeVito und man hat Dr. Druid. Nebenbei bemerkt wurde Dr. Druid auch vom Ancient One unterrichtet und war Mitglied der Avengers und der Secret Defenders.

6. SWORDSMAN


© Marvel Comics

Hawkeyes Mentor mit dem Namen Jacques Duquesne [ah, mon Dieu!] ist ein sehr zwiespältiger Charakter. Freiheitskämpfer, Söldner, Dieb, Held und Zirkusartist steht in seinem Lebenslauf. Er hatte seinen ersten Auftritt in Avengers #19 im Jahr 1965 und wurde von Stan Lee himself erschaffen. Der Swordsman besitzt keinerlei Superkräfte und ist „nur“ für seine Fähigkeiten mit dem Schwert bekannt. Swordsman starb bei einem Kampf zwischen den Avengers und Kang und somit war seine Zeit als Avenger vorüber.

5. SANDMAN


© Marvel Comics

Jaaaa, ihr seht und lest richtig. Spidey Schurke William Baker, alias Sandman war einst ein Mitglied der Avengers. Und jaaaa, ihr lest wieder richtig. Seine richtiger Name ist nicht Flint Marko. Aber das ist eine andere Geschichte. Sandman gehört zu den ältesten Spider-Man Schurken und hatte seinen ersten Auftritt in Amazing Spider-Man #4 aus dem Jahr 1963. Sandman kämpfte über die Jahre immerzu mit seinem inneren Schweinehund und war teilweise Schurke und Held. Marvel Fans, Comic Leser und Spider-Man selbst staunte nicht schlecht, als Captain America höchstpersönlich Sandman für sein neues Avengers Team rekrutierte.

4. SILVERCLAW


© Marvel Comics

Die einzige Dame in unserer Rangliste heißt bürgerlich Maria de Guadalupe Santiago [ay dios mío] und ist eine südamerikanische Halbgöttin. Sie hatte ihren ersten Auftritt im Jahr 1998 in Avengers Vol. 3 #8 und war ein Reservemitglied der Avengers. Ihre Fähigkeit bestand darin, einheimische Tiere des südamerikanischen Regenwalds nachzuahmen, dazu gehören Jaguare, Anakondas und eines der tödlichsten Tiere der Welt: Das Faultier! Richtig, das fu**ing Faultier! Silverclaw wurde zuletzt während dem Civil War gesehen, als sie gegen Ms. Marvel kämpfen musste, da sie gegen die Registrierung der Superwesen war.

3. D-MAN [DEMOLITION MAN]


© Marvel Comics

Dennis Dunphy ist ein ehemaliger Football-Spieler und Professioneller Wrestler, der vom Power Broker eine Art Fähigkeitssteigernde Steroide bekam und super stark wurde. Er und Captain America kamen damals auf die fantastische Idee, D-Man nach seiner „Kur“ ein Anzug zu basteln, welcher an Wolverine und Daredevil erinnert. D-Man hatte seinen ersten Auftritt in Thing #28 aus dem Jahr 1985, war ein Mitglied der Avengers, wurde zwischenzeitlich böse und sogar ein Mitglied der Revengers, die die Avengers auslöschen wollten und war sogar ein Kandidat für die Nanny von Luke Cages und Jessica Jones Tochter. Seit kurzem ist er Captain America Sam Wilsons Sidekick und bekam sogar ein sehr cooles Redesign.

2. 3-D Man [TRIATHLON]


© Marvel Comics

Allein wegen seinem Superhelden-Namen gehört Delroy Garrett Jr. in diese Rangliste. 3-D Man! Was hat Kurt Busiek sich damals nur dabei gedacht? Delroy hatte seinen ersten Auftritt im Jahr 1998 in Avengers Vol 3. #8 und katapultierte sich mit seinem scheußlichen Anzug direkt in die Herzen der Marvel Fans. Delroy war ein ehemaliger Olympionik, dessen körperkiche Fähigkeiten durch ein mysteriöses Objekt verdreifacht wurden. Ihr versteht? Verdreifacht! 3! Heeeey, 3-D Man!

1. GILGAMESH [FORGOTTEN ONE]


© Marvel Comics

Auf Platz 1 unsere Rangliste der schlimmsten Avenger aller Zeiten landet kein geringerer, als der legendäre Gilgamesh! Ihr kennt Gilgamesh nicht? Der größte Held der Sumerer, der seine eigene Saga besitzt? Die Gilgamesh Saga? Ihr solltet definitiv mehr in eure Allgemeinbildung investieren. Gilgamesh gehört zu den historischen Helden und Göttern des Altertums wie Hercules, Ares oder auch Thor. Er selbst ist ein Eternal und hatte seinen ersten Auftritt im Jahr 1977 in Eternals #13. Er besitzt die typischen Fähigkeiten eines altertümlichen Helden wie übermenschliche Stärke, Schnelligkeit, Unsterblichkeit etc. Aktuell ist Gilgamesh, der auch „Forgotten One“ genannt wird mit Hercules unterwegs. Zumindest hat er sein Anzug an den Nagel gehängt, zu der ein Kuh-Helm gehörte. Ihr hört richtig. Ein Helm in Form einer Kuh.

 

Auch interessant