Venom Lesereihenfolge

© Marvel Comics

„WE ARE VENOM!“ Im Jahr 1984 schwingt Peter Parker in der Ausgabe Amazing Spider-Man #252 plötzlich in einem schwarzen Kostüm umher. Etwas später wird bekannt, dass Peter den Anzug im Weltall während des ersten Secret Wars Crossovers gefunden hat. Im Laufe der nächsten Wochen bemerkt Peter allerdings, dass etwas nicht stimmt. Das schwarze Kostüm ist ein lebender Organismus, ein parasitärer Symbiont. Peter stößt ihn ab und der Symbiont sucht sich in Eddie Brock einen neuen Wirt. Geboren ist eine der beliebtesten Marvel Figuren aller Zeiten: VENOM! Zunächst ist er einer von Spideys schrecklichsten Gegnern, wird später jedoch ein brutaler Anti-Held, wechselt seine Wirte und kehrt schlussendlich doch zu Eddie zurück. Wir zeigen euch in unserer chronologisch korrekten Reihenfolge alle deutschen Venom Comics.


© Marvel Comics

Zu Beginn des Marvel Fresh Start bekommt Eddie Brock und sein Symbiont einen neuen Autor. Der Shooting Star Donny Cates übernimmt die reguläre Venom Serie und geht weit zurück in die Schöpfungsgeschichte der Symbionten.


© Marvel Comics

Flash Thompson ist Agent Venom! Ein Held, Soldat und Guardian of the Galaxy. Doch zu Beginn des All-New All-Different Relaunches verhält sich der Symbiont zunehmend aggressiv und Zeiten großer Veränderung stehen ihm bevor. Was hat sein Ex-Wirt Eddie Brock damit zu tun?


© Marvel Comics

Die Zeit von Mac Gargan ist vorüber! Nach dem Fall von Norman Osborns Imperium ging der Venom Symbiont an die US-Army und diese hat großes damit vor. Wer wird der neue Venom? Peter Parkers ehemaliger Schulkamerad und Bully Flash Thompson wird nicht nur der neue Wirt des Alien, sondern auch ein wahrer Held. Agent Venom, wie er fortan genannt wird, erhält nicht nur eine eigene Solo-Serie, sondern wird auch ein Secret Avenger, Thunderbolt und Guardian of the Galaxy.


© Marvel Comics

Anfang der 2000er Jahre flaute das Interesse an Spideys ehemaligem Erzfeind ab. Dies lag eventuell daran, dass Venom im Laufe der 90er Jahre zahlreiche Miniserien erhielt, die teilweise unterirdischer Overkill waren. Zu Beginn der 2000er Jahre erhielt Venom eine insgesamt 18-teilige Soloserie von Autor Daniel Way. Die ersten 5 US-Ausgaben wurden parallel zur damaligen Spider-Man Serie in den Ausgaben Der Spektakuläre Spider-Man veröffentlicht. Die restlichen 13 Ausgaben kamen nie nach Deutschland. Im Laufe der nächsten Jahre gab Eddie Brock den Symbionten wegen einer Krebserkrankung auf. Der Symbiont wanderte über den Sohn eines Mafia-Bosses zum Spidey Schurken Scorpion, der fortan zum brutalsten Venom aller Zeiten wurde. Schlussendlich landete er nicht nur bei einem neuen, heldenhaften Wirt, sondern tauchte in diesem Jahrzehnt auch noch Anti-Venom auf.


© Marvel Comics

Im Jahr 1982 schreibt ein junger Marvel Leser aus dem US-Bundestaat Illinois namens Randy Schuellereinen Fan-Brief an die Marvel Redaktion. In diesem Brief beschreibt er eine Idee von einem schwarzen Spider-Man Kostüm. Der damalige Marvel Comics Editor-in-Chief Jim Shooter bekommt den Brief in die Hände und ihm gefällt diese Idee. Er kauft sie dem jungen Randy sogar für 220 $ ab. Kurz darauf findet Peter Parker während des Secret Wars Crossovers in der Ausgabe Secret Wars #8 einen schwarzen Anzug auf der außerirdischen Battleworld. Er nimmt ihn mit auf die Erde und schwingt fortan im neuen Gewand durch Manhattan. Doch der Anzug verändert ihn, macht ihn zunehmend aggressiv und unberechenbar. Es stellt sich heraus, dass es sich bei dem Anzug um einen lebenden, parasitären Organismus handelt. Peter stößt das Alien ab, das sich in dem abgeschriebenen Reporter Eddie Brock einen neuen Wirt sucht. Durch ihre Verbindung weiß der Symbiont und somit auch Eddie, dass Peter Spider-Man ist. Spidey größter Erzfeind ist geboren: VENOM! In unserer Lesereihenfolge zeigen wir euch in chronologisch korrekter Reihenfolge die historisch wichtigsten Venom-Momente und die in Deutschland veröffentlichten Storys.