Vulcan

©Marvel Comics

● Origin: Mutant; Christopher [später Corsair von den Starjammers] und Katherine Summers machten einen Rundflug mit ihren Söhnen Scott [Cyclops] und Alex [Havok] als sie von einem Raumschiff der Shi´ar entdeckt und angegriffen wurden. Scott und Alex konnten von ihren Eltern mit Hilfe von Fallschirmen gerettet werden, Christopher und Katherine hingegen wurde von den Shi´ar gefangen genommen. Während der Gefangenschaft wurde die schwangere Katherine getötet. Ihr ungeborenes Kind Gabriel wurde in eine Art Inkubator gelegt, welcher ihn künstlich zu einem Jugendlichen heranwachsen ließ. Er sollte ein Sklave des Imperiums werden und wurde zur Erde geschickt um dem dortigen Shi´ar Davan Shakari, der als verlängerter Arm des damaligen Imperators auf dem Planeten Erde galt, als Sklave zu dienen. Er wurde von Moira MacTaggert gefunden und gehörte zu einer Gruppe Mutanten, die von ihr trainiert wurde. Nachdem die ersten X-Men bei einer Mission auf der lebenden Insel Krakoa gefangen genommen wurden entsandte Professor X diese „neuen“ X-Men um Vulcan und Darwin auf eine Rettungsmission. Zwar konnten die X-Men um Cyclops gerettet werden, jedoch starben alle jungen Mutanten bis auf Vulcan und Darwin. Um dieses schreckliche Ereignis vergessen zu machten löschte Professor X alle Erinnerungen an diese Mission und Cyclops vergaß seinen jüngeren Bruder, den er erst kennengelernt hatte.

Nach dem M-Day und dem daraus resultierenden Energiestoß, der die Welt erschütterte nachdem fast alle Mutanten ihre Kräfte verloren, wurde Vulcan „reaktiviert“. Seine Erinnerungen an die Geschehnisse kamen zurück und er wollte sich an Professor X rächen. Er griff die X-Men an und war auch für den Tod von Banshee verantwortlich. Nachdem er von allen anwesenden X-Men angegriffen wurde floh er ins Weltraum um sich an dem Shi´ar Imperium zu rächen. Zunächst traf er auf die königliche Garde, die Imperial Guard. Bei dem Kampf wurde er schwer verwundet und verlor ein Auge. Nachdem er jedoch aus seiner Gefangenschaft fliehen konnte schaffte er es nun endlich mit Hilfe seiner schier unendlichen Kräfte das Shi´ar Imperium zu übernehmen und sich selbst als Imperator zu deklarieren. In all seinem Größenwahn griff er die Kree an, wurde jedoch während des „War of Kings“ Events von dem König der Inhumans Black Bolt getötet.

©Marvel Comics

● Richtiger Name: Gabriel Summers
● Zugehörigkeit: Imperator des Shi´ar Imperium; X-Men
● Staatsangehörigkeit: U.S.A./Shi´ar Imperium
● Geburtsort: Unbekannter Ort im Shi´ar Imperium
● Bedeutende Verwandte: Christopher Summers [Corsair][Vater], Katherine Summers [Mutter], Scott Summers [Cyclops] & Alexander Summers [Havok][Brüder], Cal’syee Neramani [Deathbird][Frau], Nathan Summers [Cable][Neffe] uvm.
● Tätigkeit: Imperator des Shi´ar Imperium
● Größe: 184 cm
● Gewicht: 81 kg

● Erster Auftritt: X-Men: Deadly Genesis #1 [2006]
● Letzer Auftritt: War of Kings #6 [2009]
● Schöpfer: Ed Brubaker, Trevor Hairsine
● Universum: Earth-616

● Fähigkeiten:

Vulcan war einer der mächtigsten Mutanten aller Zeiten. Adam Warlock bezeichnete ihn als „Omega Level Mutant“, Emma Frost als „mindestens Omega Level“, Professor X als „über Omega Level“. Die freigesetzte Mutanten-Energie nach dem M-Day katapultierte ihn erst mit Hilfe seiner Mutantenfähigkeiten in die Omega-Kategorie.

Vulcans Kräfte bestand darin, dass er alle bekannten Arte von Energie absorbieren, kanalisieren, speichern und manipulieren konnte. Mit Hilfe seiner Fähigkeit war er in der Lage zu fliegen, solide Konstrukte aus Energie zu schaffen, die Fähigkeiten anderer Mutanten auszuschalten und sich und andere damit zu heilen. Seine wohl gefürchtetste Waffe waren seine mächtigen Energiestöße. Des weiteren scheint er in einigen Maßen resistent gegen psychische Attacken gewesen zu sein.

● Schwächen:

Dauerhaftes Nutzen seiner Kräfte kann dazu führen, dass er sich „entlädt“. Obwohl er ungemein mächtig war und auch strategisches Denken gezeigt hat führte sein großes Ego jedes Mal zu seinen Niederlagen.

Auch interessant