S.H.I.E.L.D. #1

© Panini Comics Deutschland

#CoulsonLives ! Agent Phil Coulson ist der Philipp Lahm des Marvel Universum. Ein zurückhaltender, sympathischer Kerl mit Durchblick. Er zieht im Hintergrund seine Fäden, hat immer alles unter Kontrolle und irgendwie liebt ihn jeder. [Ich kenne echt niemanden, der Coulson zumindest nicht mag] Und nun erscheint endlich die lang erwartete S.H.I.E.L.D. Comic Serie, die zwar auf dem TV-Hit Marvel´s Agents of S.H.I.E.L.D. basiert, jedoch im regulären Comic Universum [Earth 616] heimisch ist. Ich habe als Fan der gleichnamigen TV-Serie sehnsüchtig auf die Comic-Serie gewartet. Vor allem stellte ich mir die Frage, wie man das Team rund um Agent Coulson, Agent May und Fitz/Simmons einordnen wird und welche Superhelden sie tatkräftig bei ihren Missionen unterstützen werden. Gehofft habe ich auf ein actionreichen Spionagethriller á la Brian Michael Bendis und Jonathan Hickmans Secret Warriors Serie. Bekommen habe ich allerdings ein Coulson Team-Up mit bekannten Helden aus dem Marvel Universum…

Die 100-Seiten starke erste Ausgabe der Strategic Homeland Intervention Enforcement Logistics Division Serie umfasst die US-Comics S.H.I.E.L.D.#1 – #4. Geschrieben wurden alle 4 Ausgaben von Comic-Urgestein Mark Waid, der seinerseits vor allem für seine Arbeit beim DC-Verlag, dem Marvel Event Onslaught oder auch den neuesten Daredevil-Serien bekannt ist. Künstlerisch wurde er hierbei von 4 verschiedenen Künstlern unterstützt, Carlos Pacheco, Humberto Ramos, Chris Sprouse und Alan Davis.Bei den 4 Heften handelt es sich um abgeschlossene Storys, dies unterstreichen auch die verschiedenen Künstler mit ihren unterschiedlichen Zeichenstilen.

„Perfect Bullets“, so der Name der ersten Ausgabe startet absolut unterhaltsam und interessant. Nachdem Coulsons Werdegang ein wenig beleuchtet und seine Vorliebe für Superhelden verdeutlicht wurde stürzen wir uns bereits in den Kampf zwischen Superhelden, Agenten von S.H.I.E.L.D.und allerlei Wesen und Dämonen aus der nordischen Mythologie. Von Frostriesen über Feuerdämonen bis hin zu Göttern Asgards ist alles dabei, was fest draufschlagen kann. Diese Ausgabe war absolut unterhaltsam, da vor allem auch einige Superhelden Cameo-Auftritte verzeichnen konnten, die perfekt in Szene gesetzt wurden. Die Zusammenarbeit zwischen Superhelden und den Agenten von S.H.I.E.L.D. wurde in dieser Ausgabe genauso umgesetzt wie ich es mir gewünscht hatte.
Die Hefte #2 [Animator] und #3 [Home Invasion] können hier qualitativ leider überhaupt nicht mithalten. Einerseits handelt es sich in beiden Fällen um 08/15 Storys, andererseits hat der Leser das Gefühl er würde einen Coulson/Ms. Marvel Team-Up,  bzw. Coulson/Spider-Man Team-Up Comic lesen. S.H.I.E.L.D. kommt hierbei viel zu kurz. Weder werden die aus dem Serienformat bekannten Charaktere richtig vorgestellt, noch eingeführt. Heft #4 mit dem Titel „Fuel“  konnte jedoch erneut Punkten. Hierbei wird zwar abermals nur Agent Coulson in den Vordergrund gestellt, jedoch rekrutiert er eine der bekanntesten Marvel Superheldinnen für seine Spionagetruppe: Susan Storm-Richards alias. Die Unsichtbare!

Fazit: Ich persönlich hatte mich auf den Start der S.H.I.E.L.D. Comic Serie sehr gefreut. Als eingefleischter Fan der gleichnamigen TV-Serie konnte ich den Start kaum abwarten. Jedoch wurden meine Erwartung leider nicht erfüllt. Nichtsdestotrotz muss dies nicht zwangsläufig bedeuten, dass sich hieraus keine gute Serie entwickeln kann. Mark Waid hat über die Jahre gezeigt, dass er zu den besten Schreibern der Comic-Branche gehört. Vor allem macht mir jedoch folgende Parallele Mut: Die ersten Folgen der 1ten Staffel von Marvel´s Agents of S.H.I.E.L.D. empfand ich als absolut unterirdisch. Gegen Ende der 1ten Staffel wurde die Serie immer besser und die 2te Staffel gehört mitunter zu dem Besten, was ich Sachen TV-Serien  gesehen habe. Deshalb denke ich in dieser Hinsicht positiv und freue mich auf Band 2, welcher im Januar 2016 erscheinen wird!

Bewertung: 

Erscheint am:13.10.2015
Seiten:100
Format:Softcover
Original-Storys:S.H.I.E.L.D. 1-4
Autor:Mark Waid
Zeichner:Carlos Pacheco, Humberto Ramos, Alan Davis, Chris Sprouse
Preis:12,99 €

 

Auch interessant