Spider-Verse: Die besten Spideys des Multiverse – Teil 4

© Marvel Comics

Willkommen zum vierten und vorerst letzten Teil unseres Specials zu den besten Spideys des Multiversums. Nachdem wir euch im Ersten, Zweiten und dritten Teil bereits 44 Spideys vorgestellt haben, kommen wir nun zum gefeierten relativ neuen Spider-Geddon Event, das uns noch insgesamt 10 ziemlich coole Spideys bescherte.


Astro-Spider/John Jonah Jameson III| Earth-3145

Während des Spider-Geddon Events debütierte in der Ausgabe Spider-Force #1, die in Deutschland leider nicht veröffentlicht wurde, ein Held namens Astro-Spider. Dabei handelt es sich um niemand geringeres als J. Jonah Jameson III, seines Zeichens der Sohn des legendären Daily Bugle Verlegers und Spidey-Hassers J. Jonah Jameson. John war ein NASA-Astronaut, der Spinnenkräfte erhielt als sich eine Spinne in seinen Raumanzug schlich, von kosmischer Energie getroffen wurde und John biss. Er konnte fortan telekinetische Spinnweben verschieben. Interessant ist allerdings die Tatsache, dass John von der Welt stammt auf der die Inheritors am Ende des Spider-Verse Events eingesperrt wurden.

© Marvel Comics

The Spider/George Stacey| Earth-91053

Ein weiter interessanter Charakter debütierte in der Ausgabe Vault of the Spider #2. Hierbei handelt es sich um niemand geringeres als George Stacey, den Vater von Gwen Stacey. Leider ist bis heute nicht bekannt, wie der Polizei Captain Spinnenkräfte erhielt. Er nutzte sie jedoch als der Vigilant namens „The Spider“.

© Marvel Comics

Spider-Man/Peter Parker| Gamerverse|Earth-1048

Der aus dem Playstation 4 bekannten Spider-Man Game bekannte Spidey feierte ebenfalls während des Spider-Geddon Events seinen ersten Auftritt in den Spidey-Comics. In der Ausgabe Spider-Geddon #0 wurde der Peter Parker des Gamerverse von niemand geringerem als Superior Spider-Man Otto Octavius von Erde-616 für den Kampf gegen die Inheritors rekrutiert. Peter war ganz schön verwirrt und gleichzeitig fasziniert als er erfuhr, dass Otto Octavius unter der Maske steckt.

© Marvel Comics

The Savage Spider-Man/Peter Parker| Earth-83043

Auf Erde-83043 stürzten Peter Parker und seine Eltern mit ihrem Flugzeug über der Antarktis ab. Der kleine Peter landete im Savage Land in einem Nest gigantischer Spinnen. Diese „zogen“ ihn nicht nur auf, sondern bissen ihn so lange, bis er Spinnenkräfte erhielt. Geboren war der Savage Spider-Man, der eine Art Tarzan-Spidey ist. Spider-Gwen rekrutierte ihn für den Kampf gegen die Inheritors.

© Marvel Comics

Web-Slinger/Patrick O´Hara| Earth-31913

Der Web-Slinger A.K.A. El Pistolero Arana A.K.A. „Ponderosa“ Parker und sein treues Pferd Spider-Horse gehören definitiv zu den coolsten neuen Spideys, die während des Spider-Geddon Events debütierten. Web-Slinger und Spider-Horse erhielten ihre Kräfte von einer Spinne, die zuvor in einer Art Elixir getränkt war, das von einem Apache Schamanen gemixt wurde. Miles Morales rekrutierte die beiden für den Kampf gegen die Inheritors.

© Marvel Comics

Spider-Cop/Unbekannt| Earth-19119

Eigentlich war Spider-Cop ein Running-Gag des Spider-Man aus dem Gamerverse. Während des Spiels sprach Peter Parker ständig von einem Spider-Man, der als furchtloser Polizist New York vor dem Bösen schützt. Umso erstaunter waren er und auch alle Leser, als Spider-Cop während des Spider-Geddon Events tatsächlich eingeführt wurde. Leider hatte er nur einen winzig kleinen Auftritt in der letzten Ausgabe und somit weiß man überhaupt nichts über den Spider-Cop.

© Marvel Comics

Spider-Kid/Charlie Parker| Earth-218

Auf Erde-218 verlor der junge Peter seine Eltern bei einem Autounfall und wurde von seinem brutalen und strengen Onkel Ben großgezogen. Peter büchste aus, änderte seinen Vornamen in „Charlie“ und bekam irgendwie Spider-Fähigkeiten. Er legte sich ein ziemlich cooles Kostüm zu und wurde mehr oder weniger zu einem Vigilanten. Er nutzte seine Fähigkeiten nicht wirklich für noble Zwecke, baute viel Blödsinn und beklaute lokale Drogendealer. Er wurde von Spider-Bitch für die Superior Spider-Army rekrutiert.

© Marvel Comics

Spider-Man/Norman Osborn| Earth-44145

Auf Erde-44145 erhielt der Oscorp CEO Norman Osborn Spinnen-Fähigkeiten und wurde zu einem skrupellosen und bösartigen Spider-Man. Dank seiner insgesamt sechs Arme sieht er auch ziemlich monströs aus. Nichtsdestotrotz wurde dieser Spider-Man für den Kampf gegen die Inheritors rekrutiert. Er überwarf sich jedoch mit Superior Spider-Man Otto Octavius, auf den er nach dem Spider-Geddon Event auch als Feind traf. Leider wurde die Superior Spider-Man Solo-Serie nicht in Deutschland veröffentlicht.

© Marvel Comics

Spiders-Man| Earth-11580

Auf Erde-11580 war Peter Parker ein herausragender Student, der während eines Experiments bei Horizon Lab in eine Kolonie von tausenden von Spinnen fiel, die zuvor radioaktiv verändert wurden. Peters Körper wurde von den Spinnen gefressen, sein Verstand fusionierte hingegen mit den Spinnen und bildete eine Art Schwarm-Wissen. Die Tausenden Spinnen formten einen Körper, wurden zu Spiders-Man und kämpften gegen das Böse in New York. Spiders-Man schloss sich dem bösen Spider-Man Norman Osborn an und verließ die Spidey-Armee.

© Marvel Comics

Spider-Ben & Petey/Ben & Peter Parker| Earth-91918

Im Alter von 13 Jahre wurde der junge Peter von einer radioaktiven Spinne gebissen und wurde zu Spider-Man. Als sein Onkel Ben angeschossen wird, rettet ihn nur eine Bluttransfusion seines Neffen, die ihm allerdings auch Spinnenkräfte verleiht. Geboren war das Superhelden-Duo Spider-Ben & Petey. Die beiden kämpften ebenfalls während des Spider-Geddon Events gegen die Inheritors.

© Marvel Comics

Dir gefällt unsere Arbeit? Dann unterstütze uns per PayPal > MBD World unterstützen