Astonishing X-Men #1 – Tödliches Spiel

© Panini Comics Deutschland

Willkommen Freunde der Mutanten und Marvel-Comics zu dem aktuell vierten X-Titel Astonishing X-Men. Nachdem sich die Mutanten erholt haben, nicht mehr vom Aussterben bedroht sind und der Krieg mit den Inhumans vorüber ist, erschienen zu Beginn diesen Jahres bereits die jeweils ersten Ausgaben von X-Men: Gold, X-Men: Blue und Weapon X. Autor Charles Soule wurde nun Astonishing X-Men anvertraut und die bekannte Comic-Seite Newsarama aus den USA urteilte über die ersten Ausgaben folgendermaßen: „10 von 10 Punkten. Dieser Comic wird seinem Titel zu 100% gerecht.“ Ob das stimmt erfahrt ihr wie immer in unserer Review!

DIE IM DUNKELN SIEHT MAN NICHT [Panini Backcover] 

Aus den Schatten tritt eine finstere Bedrohung, die es auf die mächtigsten Telepathen der Erde abgesehen hat. Und wenn es ihr gelinkt, die Superhirne aus dem Weg zu räumen, ist es nur eine Frage der Zeit, bis der gesamte Planet in Dunkelheit versinkt. Als das Böse Psylocke attackiert und London zu fallen droht, erkennt eine Gruppe berüchtigter Mutanten, mit wem sie es zu tun hat. Während Angel und Bishop zum Schutz der irdischen Hüllen im Diesseits zurückbleiben, beginnt für Old Man Logan, Beast, Fantomex, Gambit und Rogue auf der Astralebene ein gnadenloser Wettlauf gegen die Uhr. Aber in der mentalen Welt ist nichts, wie es scheint. Können die X-Men ihren Augen trauen, als sie in der Gewalt eines mächtigen Gegners einen schmerzlich vermissten Verbündeten finden?

ASTONISHING X-MEN ist zurück! Ein Paukenschlag aus der Feder von Star-Autor Charles Soule. Grandios in Szene gesetzt von den bedeutendsten Namen der aktuellen Zeichner-Elite Marvels.

© Marvel Comics

Jim Cheung, Michael Deodato Jr., Carlos Pacheco, Ed McGuinness, Mike Del Mundo. Fragt ihr euch gerade, warum ich einen Teil der Créme de la Créme der Marvel Zeichner aufzähle? Weil sie alle an dem ersten Band von Astonishing X-Men mitgewirkt haben! Rein optisch ist die Ausgabe ein wahrer Augenschmaus. Doch kann auch die Story von Autor Charles Soule überzeugen? Und ob sie das kann! Beginnend bei der grandiosen und dynamischen Zusammensetzung des Teams bestehend aus Psylocke, Bishop, Gambit, Rogue, Fantomex, Old Man Logan, Angel und Mystique, bis hin zum mächtigen und gefährlichen Feind dieser Geschichte, der heftigen Offenbarung des geheimnisvollen Verbündeten der X-Men und dem Mindfu$* Cliffhanger am Ende. Die Ausgabe schafft es mit ihrer Dynamik, vielen Elementen aus der Vergangenheit der X-Men und dramatischer Action zu überzeugen. Die Ausgabe bietet alteingesessenen X-Men Fans so wie als auch Neueinsteigern ein fantastisches Leseerlebnis. Die einzelnen Figuren werden zu Beginn der Ausgabe kurz und knackig mit allen wichtigen Informationen vorgestellt und hinterlassen bei neuen Lesern keinerlei Fragezeichen über dem Kopf. Alte X-Men Fans und Kenner werden sich über die vielen nostalgischen Momente und den Schurken der Ausgabe freuen. Versprochen!

Fazit: Erinnert ihr euch noch, was Newsarama weiter oben über die Ausgabe gesagt hat? Sie hatten absolut Recht! Astonishing X-Men #1 ist auf der aktuellen Rangliste der X-Titel auf Platz 1 geschossen. Charles Soule hat eine Story erschaffen, die jeder Leser-Gruppe gerecht wird. Die Zeichnungen von Jim Cheung, Carlos Pacheco & Co. runden das Leseerlebnis perfekt ab. Eine absolute Kaufempfehlung unsererseits!

Bestellung

Leseprobe

Bewertung

Story: 9.5/10 ● Zeichnungen: 9.5/10

Gesamt: 9.5/10


© Panini Comics Deutschland

Erstveröffentlichung 
17.04.2018
Format:
Softcover
Seiten:
148
Autor:
Charles Soule
Zeichner
Jim Cheung
M. Deodato Jr.
Carlos Pacheco
Und viele mehr
Storys:
Astonishing X-Men #1 – #6

Auch interessant