D23 – Alle News zu den Disney+ Marvel Projekten

© Marvel Comics

Sie haben es wieder getan! Auf der diesjährigen Disney Expo D23 in Anaheim haben die Disney und Marvel Verantwortlichen am ersten Tag der Messe weitere Projekte zu den Marvel Studios Disney+ Serien bekanntgegeben. So wurden drei neue Serien angekündigt und es gibt einige News zu den Serien, die bereits vor einem Monat auf der San Diego Comic Con angekündigt wurden. Hierbei handelt es sich, bis auf die What if…? Serie, um Realverfilmungen, die im Marvel Cinematic Universe spielen. So können und werden die darin vorkommenden Figuren auch in den Filmen des MCU auftauchen.

The Falcon and the Winter Soldier soll die erste Marvel Studios Serie werden, die im Herbst 2020 auf Disney+ droppen soll. Die Serie zeigt die beiden Fanlieblinge Bucky Barnes und Sam Wilson in ihren Abenteuern nach den Ereignissen von Avengers: Endgame. Sam wird zum neuen Captain America, doch das soll Gerüchten zufolge nicht allen bei der US-Regierung gefallen. Zumal auch Helmut Zemo in Form von Daniel Brühl [inklusive Maske] zurück kehrt und nach Rache sinnt. Des Weiteren wurde auf der D23 bekannt gegeben, dass Schauspielerin Emily VanCamp in ihrer Rolle als Sharon Carter alias Agent13 zurück kehrt. Außerdem wurde Schauspieler Wyatt Russel, Sohn von Kurt Russel und Goldie Hawn, für die Rolle des US Agent gecastet. Der US Agent ist in den Comics eine Art über-patriotischer Captain America Abklatsch, der mit der Art und Weise wie Steve Rogers die USA repräsentierte nicht mehr sonderlich zufrieden war. So wurde er eine Zeit lang auch zum neuen Cap. Mehr Infos zu ihm findet ihr in unserer Datenbank.

Im Frühling 2021 soll auch die Loki Serie auf Disney+ erscheinen. Alle sechs Episoden der Serie sollen von Regisseurin Kate Herron gestemmt werden, die bekannt ist für ihre Arbeit an den Serie Sex Education und Five by Five.

Ebenfalls soll im Frühling 2021 die WandaVision Serie auf Disney+ veröffentlicht werden. Auf der D23 wurde scheinbar eine Art Teaser gezeigt, in dem gemeinsame Szenen von Wanda und Vision aus den Filmen des MCU mit der 60er Jahre Sitcom The Dick Van Dyke Show zusammen geschnitten wurden. Dies bekräftigt die Theorie, dass Wanda wohl mit Hilfe ihrer Fähigkeiten eine eigene, ihrer Meinung nach perfekte Illusion schafft, in der sie und Vision in einer Amerikanischen Vorstadt der 60er Jahre leben. Die Serie soll von Tom Kings gefeierter Comic Story inspiriert werden. Auf der D23 wurde angekündigt, dass zwei weitere MCU Charaktere für die Serie zurück kehren werden. So werden Kat Dennings in ihrer Rolle als Darcy Lewis [Thor] und Randall Park in seiner Rolle als Agent Jimmy Woo [Ant-Man & the Wasp] ebenfalls einen Auftritt in WandaVision haben.

Die einzige bislang angekündigte animierte Disney+ Marvel Serie mit dem Titel What if…? soll im Sommer 2021 erscheinen. Auf der D23 wurde nicht nur angekündigt, dass alle der bislang 23 erschienen Filme des Marvel Cinematic Universe eine animierte alternative Version bekommen sollen, so wurden auch Versionen eines Zombie Captain America und T´Challa und eine Captain Britain Peggy Carter gezeigt, die das Supersoldatenserum anstelle von Steve Rogers bekommen hat.

Eine der drei neu angekündigten Disney+ Serien ist Moon Knight. Bislang wurde bis auf das Logo nichts über die Serie des Mondritters bekannt gegeben. Kurz vorher keimte das Gerücht auf, dass Game of Thrones Schauspieler Kit Harrington für eine noch unbekannte Rolle im MCU gecastet wurde. Könnte Kit den verrückten Marc Spector spielen? Mehr über den Moon Knight erfahrt ihr in unserer Datenbank. 

Die zweite Neuankündigung ist die Ms. Marvel Serie. Die junge Superheldin Kamala Khan aus New Jersey gehört zu den Shooting Stars der Marvel Comics. Obwohl sie erst vor wenigen Jahren auf der Bildfläche auftauchte, gehört die junge Inhuman zu den absoluten Fanlieblingen der letzten Jahre. Es war nur eine Frage der Zeit, bis Kamala es ins MCU schafft. Auf der D23 wurde bereits bekannt gegeben, dass wir auch auf einen Auftritt von Kamala in den Filmen des MCU nicht lange warten werden müssen. Mehr Informationen gab es bislang allerdings noch nicht.

Eine der wohl größten Überraschungen war die Ankündigung, dass auch die Cousine des Hulk es ins MCU schafft. Jennifer Walters ist eine Anwältin, die durch eine Bluttransfusion ihres Cousins ebenfalls zu einer Hulk wurde. Definitiv ein grandioses Konzept für das Marvel Cinematic Universe. Doch auch hier gab es bis auf das Logo noch keinerlei weitere Informationen.