Waffe H #1 – Die Ein-Monster-Armee

© Panini Comics

Im Grunde genommen gab es nur zwei Reaktionen von Comic-Fans als sie erfuhren, dass Marvel einen neuen Charakter bringen wird, der ein Hybrid aus dem Hulk und Wolverine sein wird. Entweder gab es ein „WTF?! Das ist doch totaler Blödsinn.“, oder „Alter, wie geil ist das denn?!“. Zugegebenermaßen gehörte ich eher zu der „WTF-Fraktion“. Die Idee ist allerdings so bizarr, dass sie mich dann doch irgendwie gepackt hat. Gesagt, getan: Ich habe mir die Waffe X Storys durchgelesen, in dem der Hulkverine „geboren“ wurde und es hat mir tatsächlich gefallen. Nun hat Marvel´s krassester Overkill-Charakter tatsächlich eine eigene Serie erhalten und das von niemand geringeren als Hulk-Veteran Greg Pak. Taugt die erste Ausgabe etwas? Wir verraten es euch!

MONSTER AUF DER FLUCHT [Panini Backcover]

Die gefährlichste Errungeschaft des Waffe X-Projekts befindet sich auf der Flucht. In Kanadas Wildnis hofft die Kreatur mit der Stärke vom Hulk und den Krallen von Wolverine, Frieden zu finden. Doch als eine neue Art Wendigo in den Wäldern Amok läuft, ist es mit der Ruhe vorbei.  Wird sich das Monster aus der Verantwortung stehlen oder gewinnt seine menschliche Seite die Oberhand? Unterdessen zeigt auch der Energiekonzern Roxxon Interesse am grauen Gammariesen. Um Waffe H auf die Gehaltsliste zu bekommen, ist der Boss des Unternehmens zu jeder Schandtat bereit.

Waffe X hat es wieder getan. Aber dieses Mal haben sie den Bogen komplett überspannt. Greg Pak und Corey Smith präsentieren euch die neueste und tödlichste Killermaschine des Marvel-Universums. Mit dabei: Dr. Strange und Man-Thing.

© Marvel Comics

Habt ihr euch schon mal gefragt, wie ein Hulk/Wolverine Hybrid aussehen würde und wie er ins Marvel Universum passen würde? Nein? Ich auch nicht. Aber irgendwie ist diese total schräge Idee sehr anziehend. Das dachten sich wohl auch die Marvel-Macher als Hulk-Autor Greg Pak mit seinen ersten Entwürfen ankam. Nun liegt das Ding vor uns. Die erste Ausgabe der Waffe H-Serie umfasst auf 148 Seiten insgesamt 6 US-Comics aus der Feder von diesem verrückten Haudegen Greg Pak und wundervollen Zeichnungen von Cory Smith. Und irgendwie gefällt mir dieser Bulls*it! Doch fangen wir gaaanz vorne an. Nachdem der US-Soldat Clay vom Waffe X Projekt zu einer Killermaschine gemacht wurde und auf den alten Logan, Hulk Amadeus Cho, Sabretooth und die anderen Mutanten des aktuellen Waffe X Teams traf, floh er und tauchte unter. Doch irgendwie ereilt ihn ein ähnliches Schicksal wie das des originalen Hulk. Er wird verfolgt und einfach nicht in Ruhe gelassen. Und so flüchtet er in die Kanadischen Wälder [Ha! eine weitere Gemeinsamkeit] und dort trifft er auf das magische Wesen namens Wendigo [Alter, sogar eine Hulk und Wolverine Gemeinsamkeit.] Doch Clay bleibt nichts anderes übrig, denn er hat eine Familie in Texas und glaubt, sie sei durch seine aktuelle „Kondition“ in Gefahr. Doch das interessiert den Mega-Konzern Roxxon und seinen wahnsinnigen CEO Dario Agger recht wenig, denn sie brauchen Hulkverine für einen besonderen Auftrag. Auf seinem ersten Abenteuer als „Held“ trifft Waffe H nicht nur auf den Sorcerer Supreme Dr. Strange, sondern auch auf die lebende Legende Captain America. Des Weiteren erfahren wir etwas mehr über Clays Vergangenheit und erleben großartige BÄM! SNIKT! RAAAAH! Action.

Fazit: Kennt ihr das? Ihr geht ins Kino, schnappt euch eine große Tüte Popcorn, schaltet das Hirn aus und zieht euch einen action-reichen Blockbuster mit coolen Charakteren und viel Explosionen rein. Anschließend geht ihr mit einem zufriedenen lächeln aus dem Kino. Genau so fühlt sich auch Waffe H #1 – Die Ein-Monster-Armee. Die Story wird mit Sicherheit keinen Eisner Award gewinnen, dennoch ist sie sehr spannend und man liest sie in einem Rutsch runter. Die Charaktere sind cool, es ist eine angenehme Brise Humor vorhanden und viel Action und brutale Kämpfe. Die Zeichnungen von Cory Smith sind absolut fantastisch und runden das Leseerlebnis ab.

Bestellung

Leseprobe

Bewertung

Story: 7.5/10 ● Zeichnungen: 8.5/10

Gesamt: 8.0/10


© Panini Comics

Erstveröffentlichung
05.02.2019
Format
Softcover
Seiten
148
Autoren
G. Pak
Zeichner
C. Smith
Storys
Weapon H 1-6

Auch interessant