Venom #2 – Der Abgrund

© Panini Comics

Der 35-jährige Texaner Donny Cates ist aktuell DER Shootingstar bei Marvel. Der junge Autor sorgte mit Doctor Strange, Damnation, Thanos, Cosmic Ghost Rider und den Death of Inhumans für einige positive Überraschungen. Was macht ihn so besonders? Er ist verdammt mutig und traut sich so einige bereits erzählte Storys über den Haufen zu werfen und eine Figur völlig neu zu interpretieren. Das Problem an der ganzen Sache? Einige „Fans“ stehen da nicht so drauf. So kam es, dass Cates für die US-Ausgabe Venom #11 sogar Morddrohungen erhielt. Diese Ausgabe erscheint nun auch bei uns im Sammelband Venom #2Der Abgrund. Kann die zweite Ausgabe von Autor Cates mit der grandiosen ersten Ausgabe mithalten? Wir verraten es euch.

Familiäre Finsternis [Panini Backcover]

Venom hat New York gerettet, doch nun gerät Eddie Brock in Gefangenschaft einer skrupellosen Organisation und eines genialen Bösewichts – und ausgerechnet jetzt scheint sein außerirdischer Symbiont tot zu sein! Außerdem wird Eddies Welt vor unglaublichen Wahrheiten über den Symbionten und über seine Familie in San Francisco erschüttert…

Das nächste Kapitel der gefeierten, innovativen Symbionten-Saga von Top-Autor Donny Cates, mit Zeichnungen von Ryan Stegman, Iban Coello und anderen Künstlern.

© Marvel Comics

Venom #2 – Der Abgrund beinhaltet auf insgesamt 148 Seiten die bei Fans äußerst umstrittenen US-Ausgaben #7 bis #12 von Autor Donny Cates. Die Geschichte knüpft direkt an die Ereignisse aus Band #1 an, in dem Eddie Brock und sein außerirdischer Symbiont von Knull, dem Gott der Symbionten, erfuhren und dann auch noch gegen einen riesigen Symbionten-Drachen kämpfen mussten. Ganz schön heftiger Sh*t wenn ihr mich fragt. Doch nun wird es noch düsterer und verworrener. Denn ganz so nahtlos knüpft die Story nicht daran an, denn es sind einige Wochen seit dem Kampf in New York vergangen. Eddie wurde nun von einer neuen und äußerst ominösen Organisation gefangen genommen, die mit einem genialen Schurken zusammenarbeitet. Was genau diese Organisation will? Das bleibt zunächst ein Mysterium. Eddie hat jedoch noch ganz andere Kämpfe zu führen – einen Kampf gegen seine eigenen Dämonen, gegen seine Vergangenheit, seine Familie und sich selbst. Als er auch noch herausfindet, dass sein Symbiont ein äußerst dunkles Geheimnis bewahrt geht alles den Bach unter…

Das US-Amerikanische Comicportal comicverse.com sagte über diese Ausgaben der aktuellen Venom Serie, dass sie „den Ruf als beste Venom-Saga aller Zeiten zementiert.“ Das ist eine heftige Kampfansage an Rick Remenders Agent Venom Run mit Flash Thompson in der Hauptrolle. Unrecht hat comicverse allerdings nicht. Donny Cates Venom ist düster, brutal und verstörend. Die Story ist innovativ und nervenzerreißend. Die Artists Ryan Stegman, Iban Coello und vor allem Joshua Cassara sind in Höchstform und liefern fantastische Bilder, die der Szenerie absolut gerecht werden. Wie es mit Venom nach dieser heftigen Ausgabe weiter geht? Das erfahren wir bald in Venom #3.

Fazit: Nachdem die vorangegangene Venom Serie von Autor Mike Costa ein ziemlicher Reinfall war, kann Donny Cates das Ruder nun komplett rum reißen. Intern haben wir über die aktuelle Venom Reihe ebenfalls diskutiert und alle MBD-Redakteure haben sie als grandios bezeichnet. Ausgabe #2 ist bisweilen sogar noch tiefgründiger und düsterer als Ausgabe #1. An dieser Stelle bleibt uns zur eins: Wir sprechen eine Leseempfehlung aus. Holt euch Donny Cates Venom-Saga. Ihr werdet es nicht bereuen!

Bestellung

Leseprobe

Bewertung

Story: 9.5/10.0 ● Zeichnungen: 9.0/10.0

Gesamt: 9.5/10.0

9.5/10

Erstveröffentlichung 
10.09.2019
Format
Softcover
Seiten
148
Autoren
D. Cates
Zeichner
I. Coello
R. Stegman
J. Cassara
Storys
Venom #7 – #12

© Panini Comics