Spider-Man/Deadpool #4 – Jagd auf Slapstick

© Panini Comics Deutschland

Spidey und Deadpool; eine Kombination, die eigentlich mal so gar nicht passt. Der selbstlose Superheld, der wenn er könnte jeden einzelnen Menschen auf der Welt retten würde, und der verrückte und skrupellose Söldner, der auf dem Weg ist ein echter Held zu werden. Diese Ausgabe setzt noch vor den Ereignissen des Secret Empire Events an, welches Deadpools und Peter Parkers Leben völlig über den Haufen geworfen hat. Genießt also die letzten mehr oder weniger gemeinsamen und harmonischen Abenteuer der beiden Fanlieblinge…

TÖDLICHES VERGNÜGEN [Panini Backcover]

Auf der Jagd nach ein paar Fotonegativen aus Peter Parkers Vergangenheit bekommen es Spider-Man und Deadpool mit dem ebenso bunten wie durchgeknallten Söldner Slapstick sowie Gangstern aus New Jersey zu tun. Darüber hinaus landen der Weberknecht mit dem Spinnensinn und der Oberspinner mit den Selbstheilungskräften im neuesten, absolut kranken und verrückten Murderworld-Vergnügungspark des Schurken Arcade. Der Eintritt ist meistens frei, aber nie freiwillig und die Attraktionen kosten einen womöglich das Leben…

Zwei abgeschlossene Abenteuer mit dem ungleichen Duo Spider-Man und Deadpool, inszeniert von Joshua Corin, Elliott Kalan, Spidey-Veteran Todd Nauck und anderen Künstler.

Die mittlerweile vierte Ausgabe der Spider-Man/Deadpool Serie umfasst insgesamt 4 US-Hefte auf 100 Seiten. Wie bereits oben angesprochen handelt es sich hierbei um zwei abgeschlossene Abenteuer, die wohl nur als Lückenfüller für die Zeit rund um das Secret Empire Event dienten. Denn so liest sich das ganze auch. Die erste Story führt Spidey, Mr. Pool und die Leser nach New Jersey. Ihr wisst schon, die Stadt, die in Filmen und Serien immer gemobbt wird. Dort treffen die beiden auf Deadpools alten „Mitarbeiter“ Slapstick. Und alle haben es auf eine Sache abgesehen: Alte Fotonegativen. Diese befinden sich jedoch bei einem mysteriösen Gangster, der die Negative unter allen Umständen unter Verschluss halten will, da sie ein Geheimnis preis geben würden. Die zweite Story führt Deadpool und Spidey nach Murderworld, einen Vergnügungspark des verrückten Schurken Arcade. Die meisten von euch dürften mir wohl zustimmen wenn ich behaupte, dass Arcade und sein Murderworld nur ausgepackt werden, wenn man einen Lückenfüller braucht. Richtiiiiiiiig! Deshalb habe ich das zweite Abenteuer nur überflogen…

Fazit: Obwohl die ersten drei Ausgaben von Spider-Man/Deadpool ihre Höhen und Tiefen hatten, konnten sie dennoch positiv überzeugen. Ausgabe #4 kann man allerdings getrost überspringen. Es ist tatsächlich nur eine Lückenfüller-Ausgabe, die mit zwei sehr flachen Geschichten und keinerlei nennenswerter Bedeutung für den weiteren Verlauf der Serie sein dürfte. Eine Sache kann man hierbei allerdings hervorheben: Die Zeichnungen von Spidey-Ikone Todd Nauck.

Bestellung

Bewertung

Story: 3.5/10 ● Zeichnungen: 8.0/10

Gesamt: 4.0/10


© Panini Comics Deutschland

Erstveröffentlichung 
15.05.2018
Format:
Softcover
Seiten:
100
Autor:
J. Corin
E. Kalan
Zeichner
T. Nauck
W. Robson
Storys:
Spider-Man/Deadpool 19-22

Auch interessant