Old Man Hawkeye #1 – Auge um Auge

Im Jahr 2010 führten uns die Comic Legenden Mark Millar und Steve McNiven in der Ausgabe Marvel Exklusiv #84 in eine alternative Zukunft, in der die Superhelden vor mehreren Jahrzehnten in einer Nacht von einem Zusammenschluss von Superschurken überrannt und vernichtet wurden. Im Fokus dieser dramatischen, emotionalen und fesselnden Story stand ein gealterter Wolverine, der durch eine Illusion des Spidey Schurken Mysterio all seine X-Men Kameraden tötete. Als gebrochener alter Mann lebt er in dieser dystopischen Zukunft im Westen der USA und bricht mit seinem alten Avengers Kumpel Hawkeye auf zu einem Road Trip quer durch die von Gangs und Schurken beherrschten Vereinigten Staaten. Geboren war eine der besten und beliebtesten Comic Storys der letzten Jahre. Old Man Logan ist mittlerweile im regulären 616-Universum angekommen und in seiner eigenen Solo-Serie erfahren wir in „Rückblicken“ immer mehr über diese alternative Zukunft. Nun entführen uns Ethan Sacks und der grandiose italienische Zeichner Marco Checchetto in die Vergangenheit der Zukunft des Old Man Logan Universums und erzählen uns in einem Prequel die Geschichte des alten Hawkeye. Kann Old Man Hawkeye mit Old Man Logan mithalten? Wir verraten es euch…

BLIND VOR RACHEDURST [Panini Backcover]

Nach dem Tod der Avengers und der X-Men sind die USA nur noch ein trostloses Ödland, das von gnadenlosen Schurken und brutalen Gangs beherrscht wird. In dieser postapokalyptischen Zukunft zu überleben bedeutet, jeden Tag zu kämpfen. Als der frühere Superheld Hawkeye erfährt, dass er bald vollständig erblinden wird, macht sich der meisterhafte Bogenschütze zu einer letzten Mission auf, um seine alten Kameraden zu rächen. Doch der brutale Marshal Bullseye und ein mehrfacher Killer, der sich mit dem Venom-Symbionten verbunden hat, sind dem alten Hawkeye bereits auf den Fersen…

Der erste von zwei Bänden des neuen Prequels zum Comic-Hit OLD MAN LOGAN, geschrieben vom preisgekrönten Autor Ethan Sacks und atemberaubend visualisiert von Top-Zeichner Marco Checchetto.

© Marvel Comics

Old Man Hawkeye #1 – Auge um Auge beinhaltet auf 140 Seiten die ersten 6 US-Ausgaben der Old Man Hawkeye Mini-Serie. Autor Ethan Sacks und Zeichner Marco Checchetto führen ins in einem Prequel in die Zeit vor dem Road-Trip Abenteuer von Clint Barton und Logan. Während wir in der legendären Old Man Logan Story bereits vieles über den Tod der X-Men und die Nacht erfahren konnten, in der die Superhelden fielen, konzentriert sich Old Man Hawkeye auf die Geschehnisse dieser Nacht aus der Sicht der Avengers und seines berühmten Bogenschützen. Wie konnten die mächtigsten Helden der Welt vernichtet werden? Wir erfahren es zwar in der ersten Ausgabe der Story nicht ganz, man kann es allerdings bereits anhand einiger Rückblicke erahnen. Und Hawkeye scheint wohl eine große Schuld daran zu tragen, deshalb ist die Geschichte des alten und störrischen Clint Barton wohl ebenso dramatisch wie des alten Wolverine. Deshalb sinnt Hawkeye nach Rache und möchte seinen Plan ausführen bevor ihn das Schicksal ereilt, welches wir vor einigen Jahren in Old Man Logan bereits erleben durften: Der beste Bogenschütze der Welt erblindet. So macht er sich nun auf und trifft auf viele bekannte und beliebte Figuren aus dem regulären Marvel Universum. Und wie auch bei Old Man Logan überzeugt die Story durch brutale Action, viel Dramaturgie und Emotionen und dem unstillbaren Wissensdurst des Lesers nach Antworten, was denn in dieser besagten Nacht genau passiert ist. Denn nach wie vor weiß man es nicht. Man erfährt anhand von Flashbacks immer mal wieder etwas mehr über dieses alternative Universum. Dem Leser werden allerdings nur Bruchstücke der Ereignisse vorgelegt, was dazu führt, dass diese Welt weiterhin ein Mysterium bleibt. Somit gewährleisten die klugen Köpfe bei Marvel, dass das Universum nicht ausgeschlachtet und nicht jedes Detail preisgegeben wird. Wie es mit dem alten Mann Hawkeye weiter geht, auf wen er noch triff und ob er seinen Rachedurst stillen kann erfahren wir in der 2ten Ausgabe der Story, die im April 2019 erscheinen soll.

Fazit: Old Man Hawkeye #1 – Auge um Auge ist ein lang erwartetes Werk, dessen Ankündigung viele Fans bereits ins Delirium beförderte. Die dystopische Old Man Logan Zukunft erfreut sich bei Comic Lesern und Fans großer Beliebtheit. Autor Ethan Sacks hat es mit seiner Old Man Hawkeye Mini-Serie geschafft, die düstere Szenerie und das Wild West Feeling von Mark Millars Old Man Logan einzufangen. Wir lesen eine brutale und dramatische Geschichte in einer unwirklichen Zukunft im Mad Max Stil. Die Grundpfeiler der Story sind keine Neuheit und auch die Figur des alten Clint Barton ist bei weitem nicht so interessant und dramatisch wie die des alten Wolverine. Nichtsdestotrotz macht die Ausgabe Spaß und man verschlingt sie in null komma nix. Die Zeichnungen von Marco Checchetto sind eine absolute Augenweide und runden das Leseerlebnis bestens ab. Eine absolute Leseempfehlung unsererseits.

Bestellung

Leseprobe

Bewertung

Story: 8.5/10 ● Zeichnungen: 10.0/10

Gesamt: 9.0/10


Erstveröffentlichung
13.11.2018
Format
Softcover
Seiten
140
Autoren
E. Sacks
Zeichner
M. Checchetto
Storys
Old Man Hawkeye 1-6

Auch interessant