Infinity Countdown Megaband – Die Macht von Thanos

© Panini Comics

Was wäre in Marvel Event ohne Tie-Ins? Diese kleinen Geschichten am Rande der Hauptstory, die Panini Comics Deutschland für gewöhnlich in einem Megaband veröffentlicht, vervollständigen das große Ganze und dienen meist als unterhaltsamer Ausbau der eigentlichen Story. Nachdem Autor Gerry Duggan die Guardians of the Galaxy vor einigen Monaten übernahm, hat er nicht lange gefackelt und die erste Infinity Countdown Ausgabe erschien im November letzten Jahres. Im Januar erscheint nun nicht nur die 2te Ausgabe des neuesten Marvel Events, sondern auch das Megaband, über das wir euch nun in dieser Review etwas mehr erzählen werden…

UNENDLICHE MACHT. UNENDLICHES CHAOS. [Panini Backcover]

Die legendären Infinity-Steine, die ihren Trägern grenzenlose Macht verleihen, sorgen im All und auf der Erde für Ärger! Black Widow wird zur Gejagten. Captain Marvel gleitet durch die Realitäten. Daredevil konfrontiert den neuen Kingpin. Die Champions um Nova, Ms. Marvel und Ironheart stellen sich im All einer Armee von Chitauri und sogar dem Titanen Thanos. Und der irdische Held Darkhawk erfährt alles über das finstere Vermächtnis der Raptoren

Ein Band mit neuen Geschichten zum kosmischen Spektakel! Infinity Countdown, inszeniert von Gerry Duggan, Jim Zub, Chris Sprouse, Emilio Laiso und anderen.

© Panini Comics

Beginnen wir zunächst einmal mit einigen Fakten. Insgesamt finden wir im Infinity Countdown Megaband 9 US-Comics mit 220 Seiten. Der Titel Die Macht des Thanos ist ein wenig irreführend, da Thanos in dem Megaband nur einen winzig kleinen Auftritt hat. Irreführend ist auch die Veröffentlichung. Denn ihr müsst absolut vorsichtig sein, in welcher Reihenfolge ihr die in dem Megaband abgedruckten Storys lesen müsst. Die vier in dem Megaband abgedruckten Darkhawk und die zwei Champions Ausgaben solltet ihr definitiv erst nach der Infinity Countdown #2 Ausgabe lesen. Die anderen One-Shots direkt nach Infinity Countdown #1. Puuuuuh, so viel zu dem ganzen Drumherum. Fangen wir an mit der Story und vor allem den qualitativen Merkmalen.

Allzu viel solltet ihr von dem Megaband allerdings nicht erwarten. Die drei One-Shots mit Black Widow, Daredevil und Captain Marvel in der Hauptrolle zeigen zum einen wie Turk Barrett zum Infinity Stein kam, wie Tasha den Stein verteidigt den sie von Logan bekommen hat und wie Carol Danvers nach wie vor mit Selbstzweifeln kämpft und ihren Stein nutzt um Gutes zu tun. Die Story rund um die Champions, die ins Weltall aufbrechen und gegen den Chitauri Kriegstreiber Warbringer kämpfen und sogar auf den verrückten Titanen Thanos treffen, ist wiederum ziemlich unterhaltsam und dürfte für Fans der jungen Superheldentruppe sehr interessant sein. Denn allem Anschein nach ist die Story ein wichtiger Aufbau für die weitere Geschichte, die im Champions Sonderband fortgeführt wird, die im Februar erscheinen wird. Kommen wir zu guter letzt zum guten alten Darkhawk. Viele von euch dürften sich jetzt fragen „Who the f*ck is Darkhawk?“ Der gute alte Chris Powell ist in Deutschland wohl teher unbekannt. Das liegt daran, dass seine Solo-Geschichten in Deutschland nie erschien sind. Und so fühlen sich die vier in dem Megaband abgedruckten US-Ausgaben auch an. Ich garantiere für verdammt viele Fragezeichen über euren Köpfen…

Fazit: Es ist oftmals so, dass das ein oder andere Megaband völlig unnötig ist. Bei Civil War II war das Megaband beispielsweise gespickt mit interessanten Tie-Ins. Das Megaband zum Infinity Countdown gehört wohl eher in die Kategorie „nicht notwendig“. Die Storys bringen die Leser nicht voran und sind teilweise völlig überfordernd. Ob sie noch wichtig für den weiteren Verlauf des Events sein werden erfahren wir dann wohl erst im April, wenn es weitergeht mit Infinity Wars!

Bestellung

Leseprobe

Bewertung

Story: 5.0/10 ● Zeichnungen: 8.5/10

Gesamt: 5.5/10


© Panini Comics

Erstveröffentlichung
08.01.2018
Format
Softcover
Seiten
220
Autoren
G. Duggan uvm.
Zeichner
C. Sprouse uvm.
Storys

IC: Darkhawk 1-4
IC: Daredevil 1
IC: Captain Marvel 1
IC: Black Widow 1
IC: Champions 1-2