Black Panther – Das Erste Jahr

© Panini Comics Deutschland

Rise of the Black Panther. So heißt der Titel der 6 US-Comics, die gebündelt in der deutschen Ausgabe Black Panther – Das Erste Jahr abgedruckt wurden. Der Titel passt erstaunlich gut zu dem aktuellen Status Quo des Königs von Wakanda. Nach seinem ersten Auftritt in den Kinofilmen des Marvel Cinematic Universe stieg seine Popularität in ungeahntem Maße. Die Comic Figur Black Panther war allerdings zwischenzeitlich sogar fast komplett abgemeldet. Erst Anfang der 2000er Jahre kehrte T´Challa in den Fokus der Ereignisse zurück und wurde immer wichtiger für die Kontinuität der Marvel Comics. Er erfuhr auch einige Retcons, die die Vergangenheit und Geschichte des Black Panther und Wakandas veränderten. Vor einiger Zeit übernahm Ta-Nehisi Coates die Abenteuer rund um T´Challa. Er gab Wakanda und dem Black Panther einen ganz persönlichen und gänzlich neuen Touch und seine Story hatte auch großen Einfluss auf den Kinofilm, der im Februar diesen Jahres erschien. Mit Black Panther – Das Erste Jahr erschafft Ta-Nehisi Coates mit Hilfe von Evan Narcisse nun einen weiteren Blick in die Vergangenheit Black Panthers, der von klassischen Geschichten inspiriert ist, jedoch auch viele Aspekte und Elemente des modernen Zeitalters und auch des Kinofilms selbst beinhaltet.

ERBE. KÖNIG. BESCHÜTZER. HELD. [Panini Backcover]

T´Challa ist Black Panther, der König und Beschützer des afrikanischen Utopias Wakanda! Doch vor ihm wachten bereits seine Ahnen als Black Panther über ihr stolzes, uneinnehmbares Land. T´Challas Großvater trifft Captain America, und sein Vater T´Chaka kämpft gegen Hydra und Ulysses Klaw. Als es dann an T´Challa ist, die Bürde des Helden und des Herrschers auf seinen jungen Schultern zu tragen, muss er es nacheinander mit Feinden wie Namor aus Atlantis, dem tödlichen Winter Soldier, Dr. Doom und Killmonger aufnehmen! Aber nicht alles ist schlecht, denn er trifft auch auf Storm, die Liebe seines Lebens.

Eine aufregende Reise zu den Anfangstagen von Marvels Helden-Ikone, inszeniert von Comic-Experte Evan Narcisse und Bestseller-Autor Ta-Nehisi Coates, mit Zeichnungen von Paul Renaud und Javier Pina.

© Panini Comics Deutschland

Was verschlug Captain America während des 2. Weltkriegs nach Wakanda? Wie kam T´Challas Vater ums Leben? Wie verlief das erste Treffen zwischen T´Challa und Namor? Diese und viele mehr Fragen werden in Black Panther – Das erste Jahr beantwortet. Es ist ein Blick in die Vergangenheit und Geschichte Wakandas, die den Status Quo des Landes und des Königs von Wakanda ändert. Es ist eine klassische Retcon Story, die einige Geschehnisse entweder radikal verändert oder geschickt ignoriert oder umdeutet. Vor allem der technologische Aspekt des Landes wird durch diese Ausgabe nochmals deutlich hervorgehoben. Die Ausgabe selbst beinhaltet auf insgesamt 140 Seiten 6 US-Ausgaben. Es sind in sich abgeschlossene Ausgaben, die unterschiedliche Ereignisse Wakandas zeigen. Die Ausgabe ist für Neueinsteiger und diejenigen unter euch, die bislang mit dem Black Panther mal so gar nichts am Hut hatten absolut interessant. Diejenigen, die die Geschichte bereits gewissermaßen kennen werden sich vielleicht sogar etwas langweilen, da die Ausgabe nichts wirklich bahnbrechendes liefert.

Fazit: Interessante Story, schöne Zeichnungen, ein Blick in die Vergangenheit des Landes Wakanda. Ihr wollt mehr über den Black Panther und seine Geschichte erfahren? Dann greift zu! Ihr seid durch die älteren Ausgaben und die Filme bereits gut informiert? Dann könnt ihr Black Panther – Das erste Jahr getrost liegen lassen.

Bestellung

Leseprobe

Bewertung

Story: 6.5/10 ● Zeichnungen: 9.0/10

Gesamt: 7.0/10


© Panini Comics Deutschland

Erstveröffentlichung
16.10.2018
Format
Softcover
Seiten
140
Autoren
E. Narcisse
T.N. Coates
Zeichner
P. Renaud
J. Pina
Storys
Rise of the Black Panther 1-6

Auch interessant