Black Panther #5 – Götterdämmerung über Wakanda

© Panini Comics Deutschland

Mein König, willkommen in der Legacy Ära! Mit der 5ten Black Panther Ausgabe aus der Feder von Ta-Nehisi Coates startet nun auch der König von Wakanda in die neue Marvel Ära. Eine Ära, die moderne Storys mit klassischen verbindet, die alte Schurken und Charaktere wieder auftauchen lässt und doch neue Aspekte und Erzählungen bietet. Kann Ausgabe #5 die bislang tolle und dramatisch inszenierte Geschichte Wakandas fortführen? Das erfahrt ihr in unserer heutigen Review!

DER KLANG DES UNTERGANGS [Panini Backcover]

Ulysses Klaw, der größte Feind der afrikanischen Nation Wakanda und ihres ewigen Beschützers Black Panther, ist zurück – und so gefährlich wie nie zuvor! Während T´Challa mit Monstern und Schurken ringt, erlangt der Mörder seines Vaters die Macht eines Gottes, die weit über seine Schall-Superkräfte hinausgeht. Aus dieser Position heraus orchestriert Klaw einen Krieg, der Wakanda in Abwesenheit seiner alten Götter an den Rand des Untergangs bringt. T´Challa und seine überraschenden Verbündeten müssen alles geben, um das stolze Land des Panthers zu beschützen…

Eine aufregende neue Storyline mit Marvels afrikanischem Superhelden, geschrieben vom preisgekrönten Bestseller-Autor Ta-Nehisi Coates, mit Zeichnungen von Leonard Kirk und Chris Sprouse.

© Marvel Comics

Was ist so besonders an dem Black Panther? Nun, er ist nicht nur ein Superheld, sondern auch ein Regent. Ein König, der sich um sein Reich und sein Volk kümmern muss. Vergleichbar mit Namor und beispielsweise auch Aquaman. Nachdem der Black Panther in das Marvel Cinematic Universe eingeführt wurde, erlebte er einen neuen Hype. Bestseller-Autor Ta-Nehisi Coates übernahm das Ruder und interpretierte die Figur um. Er krempelte die Geschichte Wakandas um, erschuf einige neue Charaktere und kramte alte, bereits vergessene Figuren aus den Black Panther Archiven heraus und implementierte sie in die neue Story. So kreierte Coates einen komplexen Politthriller mit viel Drama und Gesellschaftskritischen Aspekten. Dazu eine Prise Superhelden-Kultur und voilá: Eine Story nach meinem Geschmack.

Die neueste Ausgabe führt die vorangegangene Story fort. Wakanda kämpft weiterhin an mehreren Fronten um sein Überleben und ein alter Feind kehrt zurück; Ulysses Klaw. Viele von euch kennen Klaw aus den Filmen des Marvel Cinematic Universe. Er hat vor allem im Black Panther Film einen bleibenden Eindruck hinterlassen und viele Fans feierten ihn. In den Comics, nun ja sagen wir es so, sieht Klaw einfach nur kac*e aus. Wenn man schon so vieles umkrempelt, hätte man dem guten alten Klaw zumindest ein optisches Upgrade geben können. Die gezackte lila Unterhose über dem roten engen Jumpsuit ist sowas von 70er Jahre. Wie dem auch sein; Klaw ist zurück und gefährdet Wakanda mit neuen, fast schon gottgleichen Schallkräften. Doch ist Klaw der einzige Feind, der Wakanda bedroht? Gegen wen kämpft Black Panther mit seinen Verbündeten an der anderen Front? Und entflammt eine schon fast vergessene Liebe von neuem wieder auf? Erfahrt es in Black Panther #5 – Götterdämmerung über Wakanda.

Fazit: Ta-Nehisi Coates ist für Black Panther wohl das, was Garth Ennis für den Punisher war. Selbstverständlich hat der Black Panther Film auch seinen Teil zur neu entfachten Popularität des Charakters beigetragen. Doch Coates Story ist ein bestens durchdachtes Polit-Drama, welches den aktuellen Zeitgeist wunderbar wiederspiegelt. Gepaart mit den klasse Zeichnungen von Chris Sprouse und Leonard Kirk gehört der aktuelle Black Panther Run zu einem echten Geheimtipp für diejenigen, die nicht nur auf klassische Superhelden-Geschichten stehen, sondern auch komplexere Geschichten nicht scheuen.

Bestellung

Bewertung

Story: 7.0/10 ● Zeichnungen: 9.0/10

Gesamt: 8.0/10


© Panini Comics Deutschland

Erstveröffentlichung
21.08.2018
Format
Softcover
Seiten
164
Autoren
T-N. Coates
Zeichner
C. Sprouse
L. Kirk
Storys
Black Panther 166-172

Auch interessant