Unproduzierte Marvel Filmprojekte – Teil II

© Marvel Comics

Bevor es das Marvel Cinematic Universe gab, war der Marvel Filmkosmos ein einziges Wirrwarr aus verrückten Ideen, verkauften Filmrechten und nicht realisierten Produktionen. Wir zeigen euch in diesem mehrteiligen Artikel ALLE unproduzierten Marvel Filmprojekte mit vielen interessanten und teilweise aberwitzigen Ideen. Den ersten Teil findet ihr hier UNPRODUZIERTE MARVEL FILMPROJEKTE – TEIL I.


Namor the Sub-Mariner

Im Jahr 1997 kamen Filmemacher Philip Kaufman und Marvel Studios zusammen um einen Namor the Sub-Mariner Film auf die Beine zu stellen. Saban Entertainment schaltete sich als Partner in die Produktion ein und beauftragte Randall Frakes das Skript zu schreiben. Die ganze Geschichte zog sich jedoch bis ins Jahr 2001, bis Universal Pictures sich einschaltete. Hier begann das Rechte-Dilemma um Namor. Es wurden ständig neue Skripte geschrieben und die Produktion sollte eigentlich bereits 2003 beginnen. Sie wurde jedoch ständig verschoben bis der Namor Film irgendwann komplett verschwand. Im Jahr 2012 gab der damalige Marvel CCO Joe Quesada bekannt, dass die Rechte der Figur nun wieder zurück bei den Marvel Studios wären. Marvel Studios Boss Kevin Feige revidierte Quesadas Aussage jedoch und sagte, die Rechte seien noch immer bei Universal. Die Berichte zu den Rechten überschlugen sich in den letzten Jahren bis Kevin Feige im Jahr 2018 sagte, dass die Rechte zwar wieder bei den Marvel Studios liegen, es allerdings eine sehr komplizierte Angelegenheit sei. Scheinbar liegen die Vertriebsrechte von Namor weiterhin bei Universal. Somit könnten Feige & Co. zwar einen Namor Film machen, diesen aber nicht vertreiben. Es könnte also eine ähnliche Situation wie beim Hulk sein.

© Marvel Comics

New Line Cinema´s Venom

Im Jahr 1997 schrieb niemand geringeres als David S. Goyer [Blade, Batman Nolanverse, Batman v Superman] ein Skript zu einem Venom Film. Für die Hauptrolle des Eddie Brock war 90s Action-Ikone Dolph Lundgren geplant. Die Idee verlief jedoch im Sand, als die Rechte des Spider-Verse an Sony gingen.


Power Pack

Im Jahr 2010 trafen sich die Verantwortlichen der Marvel Studios um einen Power Pack Film zu diskutieren. Jonathan Schwartz, seines Zeichens Produzent einiger Filme aus dem Marvel Cinematic Universe, sollte das Projekt führen und es im Stil des Spy-Kids Films von Robert Rodriguez halten. Die Gerüchte um ein Power Pack Film halten sich nach wie vor hartnäckig. Kevin Feige sagte in einem Interview aus dem Jahr 2018, dass das Interesse nach wie vor besteht den Film irgendwann zu realisieren.


Iron Fist

Im Mai des Jahres 2000 heuerte Marvel Artisan Entertainment als Produzent für einen Iron Fist Film an. John Turman wurde als Autor engagiert, Kirk Wong als Regisseur und sogar der bekannte Schauspieler Ray Park [Star Wars Episode I, X-Men, G.I. Joe] wurde für die Rolle des Danny Rand gecastet. Die Produktion wurde wegen Termingründen ständig verschoben, jedoch gaben die Marvel Studios einen Release Termin im Jahr 2004 bekannt. Wie bei vielen anderen Projekten kam die Produktion jedoch nicht zustande. Im Jahr 2009 gaben die Marvel Studios bekannt Solo-Filme von weniger bekannten Helden wie Iron Fist, Black Panther, Cable, Doctor Strange, Nighthawk und Vision drehen zu wollen. Die Pläne änderten sich jedoch, es kam kein Iron Fist Solo-Film und Netflix produzierte einige Jahre Später die Iron Fist Serie.

© Marvel Comics

The Hands of Shang-Chi

Im Jahr 2001 gab Filmemacher Stephen Norrington [Blade, Die Liga der außergewöhnlichen Gentleman] bekannt, dass er einen Shang-Chi Film drehen wird. Im Jahr 2004 wurde sogar Ang Lee als Produzent an Land gezogen und der Film sollte wohl 2006 in die Kinos kommen. Doch auch dieses Projekt wurde auf Eis gelegt. Im Jahr 2019 gaben die Marvel Studios bekannt, dass 2021 Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings in die Kinos kommen soll.


Daredevil 2

Nachdem Ben Affleck im Jahr 2004 einen Cameo Auftritt als Matt Murdock in dem Daredevil-Spinoff Elektra mit Jennifer Garner in der Hauptrolle hinlegte, verdichteten sich die Gerüchte um eine mögliche Fortsetzung des Daredevil Films. Regisseur Mark Steven Johnson zeigte Interesse an einer Fortsetzung und der Umsetzung der legendären Born Again Story aus den Comics. Es wurde auch gemunkelt, dass Mr. Fear als Schurke genutzt werden könnte. Einige Zeit später sagte auch Ben Affleck während eines Interviews, dass er sich eine Rückkehr als Daredevil vorstellen könnte, wenn man etwas dunklere Storys wie Born Again oder Mysterio Manifesto umsetzen würde. Während eines Interviews im Jahr 2006 äußerte sich Affleck allerdings folgendermaßen.

 „by playing a superhero in Daredevil, I have inoculated myself from ever playing another superhero… Wearing a costume was a source of humiliation for me and something I wouldn’t want to do again soon.“


Ang Lee´s Hulk 2

Eine Fortsetzung von Ang Lees Hulk aus dem Jahr 2003 schien bereits eine fixe Geschichte zu sein. Der Grey Hulk sollte einen Auftritt haben und die Schurken des Films sollten der Leader und Abomination werden. Es kam allerdings zu einigen Komplikationen und Streitigkeiten zwischen den Machern und am Ende entschied man sich, mit The Incredible Hulk einen Neustart des Hulk hinzulegen.

© Universal Pictures

Lionsgate´s Black Widow

Im Jahr 2004 gab Lionsgate Entertainment bekannt einen Black Widow Film drehen zu wollen. Autor und Regisseur David Hayter [X-Men, Watchmen] wurde angeheuert das Projekt umzusetzen. Kurze Zeit später gab Lionsgate die Idee jedoch auf und die Rechte gingen zurück an die Marvel Studios. Der Rest ist Geschichte…


The Punisher 2

Der Punisher Film mit Thomas Jane in der Hauptrolle sollt ursprünglich auch eine Fortsetzung erhalten. Geplant war es, Castles Erzfeind Jigsaw als Widersacher im zweiten Teil zu bringen. Es kam jedoch zu kreativen Differenzen zwischen den Autoren und Thomas Jane und Kürzungen des Budgets. Nicht einmal ein Skript des Sons of Anarchy Machers Kurt Sutter konnte Lionsgate davon überzeugen die Fortsetzung zu drehen.

© Lionsgate Entertainment

Nick Fury

Im Jahr 2006 wurde Andrew W. Marlowe [Air Force One, End of Days, Castle] als Autor für einen Nick Fury Film beauftragt. Er orientierte sich hierbei an den Nick Fury, Agent of S.H.I.E.L.D. Comics von Jim Steranko. Doch auch hier verlief die Produktion im Sande und Samuel L. Jackson wurde für die Rolle des Nick Fury für das MCU gecastet.


Dir gefällt unsere Arbeit? Dann unterstütze uns per PayPal > MBD World unterstützen