Nuke

© Marvel Comics

● Origin: Mensch/Cyborg; 

Kindheit

Frank Simpson war der Sohn einer reichen, alkoholabhängigen Frau aus Ohio. Frank, der eine Zuneigung für seine Babysitterin entwickelte, tötete seine eigene Mutter, da seine Babysitterin Gefühle für Franks Vater hegte und ihn dazu verleitete. Die Organisation Weapon X schickte zu der Zeit einen seiner besten Agenten los, um den jungen Frank zu entführen: Wolverine. Logan tauchte als Polizist  verkleidet auf und entführte Frank. Er brachte ihn zu der Weapon X Abteilung Project: Homegrown.

Vietnamkrieg

Jahre später wurde Frank als Black Ops-Agent in den Vietnamkrieg geschickt. Er wurde vom Viet Cong gefangen genommen und grausam gefoltert. Auch Wolverine war an den Folterungen beteiligt, der sich als Russischer Spion auf seiten des Viet Cong ausgab. Diese Folterungen führten größtenteils dazu, dass Simpsons Psyche zerbrach. So war es auch Logan, der ihm die US-Amerikanische Flagge mit einem Messer ins Gesicht ritzte. Logan implantierte ihm das Codewort „No V. C.!“ als Auslöser. Spricht jemand in Simpsons Anwesenheit diese Wörter aus dreht er durch und ermordet alles un jedem in seiner direkten Umgebung. Er ließ Frank nun entkommen, der auf ein Vietnamesisches Dort voller Zivilisten traf. Diese sahen den scheinbar wütenden und schwer bewaffneten US-Soldaten und begrüßten ihn mit den Worten „No V. C.!“ [Kein Viet Cong]. Als Simpson die Wörter hörte richtete er ein Massaker an und verbrannte das Dorf. Seit diesem Ereignis erleidet Nuke in der Gegenwart oftmals Flashbacks, die in glauben lassen er würde noch immer Krieg in Vietnam führen.

© Marvel Comics

Project: Homegrown

Irgendwann während des Krieges wurde Nuke in den finalen Teil des Homegrown Project aufgenommen, das Weapon VII-Programm. Dieses war Teil des Weapon Plus-Programms, das Supersoldaten-Programm, das Captain America erschaffen hatte und später Wolverine sein Adamantium-Skelett verpasste. Sie verwandelten ihn in teilweise in einen Cyborg mit einer künstlichen Haut und einem zweiten Herzen, das in Verbindung mit einigen Adrenalin-Pillen seine Aggression kontrollierte und ihn süchtig machten. 

Nuke der Schurke

Seinen ersten richtigen Auftritt als Nuke feierte Frank Simpson während der Daredevil Story Born Again. Er wurde vom Kingpin angeheuert Daredevil zu töten. Nachdem er von Daredevil und den Avengers aufgehalten und verhaftet wurde, tauchte er einige Jahre später erneut auf Wolverine. Dieser hatte dank der Experimente von Weapon X keinerlei Erinnerungen mehr an Nuke. Nach einem intensiven und brutalen Kampf konnte Wolverine Nuke besiegen. Logan übergab Nuke an Emma Frost mit der Bitte seine Psyche zu heilen. Emma sagte jedoch, dass dies nicht möglich sei.

Thunderbolts & Belagerung von Asgard

Einige Zeit später wurde Nuke unter dem Synonym Scourge ein Mitglied von Norman Osborns neuen Thunderbolts. Er war auch Mitglied der Thunderbolts während der Belagerung von Asgard und kämpfte gegen die Mighty Avengers. Es gelang ihm an Odins Speer Gungnir zu kommen und tötete fast US Agent. Er konnte allerdings von Paladin und Ant-Man besiegt werden.

© Marvel Comics – Scourge

Death of Wolverine

Zuletzt wurde Nuke während der Death of Wolverine-Story von Viper rekrutiert, um den sterbenden Wolverine lebend zu ihr zu bringen. Logan konnte Wolverine allerdings erneut besiegen.

● Richtiger Name: Frank Charles Simpson
● Synonyme: Scourge, Weapon VII
● Zugehörigkeit: Thunderbolts, Weapon Plus, US Army, Project: Homegrown
● Staatsangehörigkeit: 3 Mal dürft ihr raten
● Tätigkeit: Söldner, Terrorist, Soldat
● Größe: 190 cm
● Gewicht: 122 kg

● Erster Auftritt: Daredevil #232 [1986]
● Schöpfer: Frank Miller, David Mazzucchelli
● Universum: Earth-616

● Fähigkeiten:

Nuke erhielt über die Jahre mehrere kybernetische Verbesserungen. Diese führten zu zahlreichen übermenschlichen Fähigkeiten. Dazu gehören:

  • Übermenschliche Stärke: Simpson’s Knochen wurden durch fortschrittliche kybernetische Komponenten ersetzt. Dies führt zu übermenschlicher Stärke, deren Limit noch nicht erschlossen ist.
  • Übermenschliche Wiederstandsfähigkeit: Simpsons Körper ist wesentlich widerstandsfähiger gegen Verletzungen als der eines normalen Menschen. Nuke’s Haut wurde durch eine künstliche Art von Plastik ersetzt. Diese sieht zwar aus wie menschliche Haut, ist jedoch sehr viel widerstandsfähiger.
  • Künstliches zweites Herz: Zusätzlich hat er ein künstliches zweites Herz. Dieses reagiert auf die verschiedenen Pillen, die Simpson konsumiert.
  • Heilfaktor: Simpson besitzt einen sehr ausgereiften regenerativen Heilfaktor.
  • Erfahrener Soldat: Nuke ist ein bestens ausgebildeter Soldat, Kampfkünstler und Waffenexperte.

● Schwächen:

  • Schizophrenie: Simpson ist das Opfer jahrzehntelanger systematischer körperlicher und seelischer Misshandlung und Konditionierung durch verschiedene Personen, die für die Regierung der Vereinigten Staaten arbeiten. Als Ergebnis ist Nuke verrückt. Er ist jetzt kaum mehr als eine Marionette in den Händen seines derzeitigen Kommandanten. Er ist darauf getrimmt Befehle zu verfolgen. Nuke ist völlig schizophren und leidet an Halluzinationen

● Ausrüstung:

  • Adrenalin-Pillen: Simpson hat ein zweites Herz und nimmt verschiedenfarbige Pillen, um verschiedene körperliche Effekte zu erzeugen. Die roten Pillen erhöhen sein Adrenalin. Die weißen Pillen senken sein Adrenalin und die blauen entspannen ihn.
  • „Betsy“: Nuke benutzte ein riesiges Maschinengewehr mit dem Spitznamen „Betsy“. Neben konventioneller Maschinengewehrmunition war Betsy auch mit sechs leichten Artilleriegeschosse und zwei Brandraketen geladen. Auf Betsys Seite nutzte Nuke einen LED-Zähler, um die Anzahl der Todesopfer zu zählen, die er mit seiner Waffe verursacht hatte. 

● Trivia:

  • In der Netflix Serie Marvel´s Jessica Jones wird Nuke von Wil Traval verkörpert. In der Serie heißt er allerdings Will Simpson und nicht Frank Simpson.

Auch interessant