Symbiote Spider-Man #2 – Kein Entkommen

© Marvel Comics

In den düsteren 80er Jahren trug Peter Parker einen Dreitagebart, einen schwarzen Rollkragenpullover und ein schwarzes Alien-Kostüm. Gut, er wusste zunächst nicht, dass es ein parasitärer Symbiont ist, der ihm das Leben zur Hölle machen wird. Generell waren die 80er Jahre ein Jahrzehnt voller männlicher Helden mit dicken Muckis und Action stand bei vielen Film,- TV,- und Comicfans ganz oben auf der Liste. Wir tauchen in der zweiten Ausgabe der Symbiote Spider-Man Saga erneut in diese Zeit ab, in der Peter Parker mit seinem schwarzen Kostüm Abenteuer erlebt, die wir bislang nicht kannten. Kann die zweite Ausgabe die überraschend gute erste toppen? Das verraten wir euch.

VERSPONNENE REALITÄT [Panini Backcover]

Spider-Man trägt sein schwarzes Alien-Kostüm und kämpft gegen den Jäger Kraven. Doch mitten in ihrer Schlacht auf Leben und Tod scheint die gesamte Wirklichkeit plötzlich verrücktzuspielen und auf einmal ist nichts mehr, wie Peter es kennt – außer dem schurkischen Hobgoblin, der so skrupellos und tödlich vorgeht wie eh und je! Vielleicht hat Meisterzauberer Dr. Strange ein paar Antworten…

Eine unglaubliche, unberechenbare Geschichte aus der Ära der berühmten Alien-Kostüm-Saga, von Autorenlegende Peter David und Top-Zeichner Greg Land.

© Marvel Comics

Symbiote Spider-Man #2 – Kein Entkommen beinhaltet auf insgesamt 124 die 5-teilige Miniserie Symbiote Spider-Man: Alien Reality von Autor Peter David und Zeichner Greg Land. Es ist im Grunde genommen eine lose Fortsetzung der ersten Symbiote Spider-Man Ausgabe, die im Februar diesen Jahres in Deutschland veröffentlicht wurde. Wir werfen retroperspektiv einen Blick in die Vergangenheit, in der Peter Parker das Alien Kostüm trug. Somit erleben wir Abenteuer aus Spideys Vergangenheit, die wir so noch nicht kannten. Ein ziemlich cooles Konzept wenn ihr mich fragt. Doch worum geht´s in Ausgabe zwei? Nach einem Kampf mit einem seiner größten Erzfeinde, Kraven dem Jäger, findet sich Peter Parker in einer völlig neuen Realität wieder, in der vieles ziemlich … anders ist. So bekommt es Peter mit dem Hobgoblin, einem neuen Obersten Zauberer und der Red Cat zu tun. Ihr lest richtig. Red Cat und nicht Black Cat. Doch wer oder was steckt dahinter? Und kann Peter diese Realität rückgängig machen? Es riecht alles nach Magie und wen konsultieren Helden in magischen Angelegenheiten? Das könnt ihr euch mit Sicherheit bereits denken.

Nachdem Symbiote Spider-Man #1 – Das Alien-Kostüm mich sehr positiv überrascht hat, habe ich mit großer Freude auf Ausgabe #2 gewartet. Leider kommt Symbiote Spider-Man #2 – Kein Entkommen nicht an seinen Vorgänger heran. Trotz super starker Zeichnungen von Greg Land und einer tollen Inszenierung der Story, ist die Geschichte als solche nicht wirklich spannend und zugegebenermaßen sehr kompliziert und abgedreht. Für meinen Geschmack sogar zu abgedreht. Und ich stehe eigentlich auf abgedrehte Storys. Nichtsdestotrotz würde ich mich sehr darüber freuen, wenn das Haus der Ideen uns weitere Ausflüge in die Zeit des Schwarzen Spidey Kostüms schenkt. 

Fazit: Symbiote Spider-Man #2 – Kein Entkommen ist ein willkommener Ausflug in die Vergangenheit. Zeichnerisch super inszeniert, ein gutes Story-Konzept und interessante Charaktere. Doch leider ist die Geschichte als solche nicht sonderlich mitreißend. Für den absoluten Spidey-Fan ist auch diese Ausgabe empfehlenswert. Für alle anderen gibt es aktuell deutlich bessere Ausgaben auf dem Markt.

Bestellung

Bewertung

Story: 6.4/10.0 ● Zeichnungen: 8.7/10.0

Gesamt: 7.0/10.0

7/10

Erstveröffentlichung 
24.11.2020
Format
Softcover
Seiten
124
Autoren
Peter David
Zeichner
Greg Land
Storys
Symbiote Spider-Man: Alien Reality #1 – #5

© Marvel Comics