Jagd auf Wolverine #1 – Auf der Spur einer Leiche

© Panini Comics Deutschland

Vor knapp 4 Jahren starb einer der größten Helden des Marvel Universums. Nachdem Wolverine in seiner Marvel NOW! Serie seinen Heilfaktor verlor, war es nur eine Frage der Zeit bis der kleine haarige Kanadier einen heldenhaften Tod stirbt. In der Zwischenzeit wurde er nicht nur von seinem Klon X-23 als Wolverine beerbt, sondern landete der alte Logan aus einer alternativen Zukunft im regulären Marvel Universum und half den X-Men beim Kampf gegen das Böse. Doch unser Wolverine wurde schmerzhaft vermisst. Mit dem Start von Marvel Legacy wurde er allerdings immer wieder einzeln gesichtet. Doch wie kann das sein? Logan starb als er von flüssigem Adamantium übergossen wurde. Wie konnte er also gesichtet werden? Und wo zum Teufel steckt seine Leiche?

AUF DER FÄHRTE DES WOLFES [Panini Backcover]

Die berüchtigten Cyborg-Kriminellen namens Reavers haben es auf den Leichnam von Logan abgesehen. Doch kaum sind die X-Men eingetroffen, um den Raub zu verhindern, erwatet Schurken wie Helden eine böse Überraschung, die fragende Gesichter hinterlässt. Als die Suche nach einer Antwort beginnt, werden schmerzhafte Erinnerungen wach und wohl gehütete Geheimnisse kommen ans Licht. Aber wer wird das Rätsel lösen? Sind es Daredevil und sein Ermittlerteam oder Logans alte New Avengers-Gefährten Iron Man, Luke Cage, Jessica Jones, Laura Kinney und Spider-Man?

Seit Monaten wurde die Rückkehr von Wolverine angedeutet. Aber was steckt wirklich dahinter? Charles Soule, Tom Taylor, David Marquez und weitere gehen dem wichtigsten Rätsel des Jahres auf den Grund.

© Panini Comics Deutschland

Jagd auf Wolverine #1 – Auf der Spur einer Leiche beinhaltet auf insgesamt 220 Seiten ganze 9 US-Comics aus der Saga rund um die Suche nach dem bekannten X-Men Wolverine. Aufgeteilt ist dieser fette Schinken in insgesamt drei Teile, Hunt for Wolverine #1, Weapon Lost #1 – #4 und Adamantium Agenda #1 – #4. Der erste Teil wirft einen Blick in die Vergangenheit als Logan starb und befasst sich mit den Gegebenheiten seines Leichnams. Das klingt jetzt eventuell ein wenig bizarr, ihr werdet nach dem Lesen allerdings genau verstehen, was ich damit meine. Anschließend geht es mit der Suche nach dem kanadischen Mutanten los. Was ist mit Wolverine passiert? Wurde seine Leiche entführt? Wird sie auf dem Schwarzmarkt gehandelt? Oder könnte er gar wieder am Leben sein? Ein Team angeführt von dem Teufel von Hell´s Kitchen Daredevil macht sich in der Storyline Weapon Lost auf die Fährte und folgt den Spuren nach Kanada, wo Logan bekanntlich geboren wurde. Wer alles in diesem Team mitmischt? Darf ich euch aus Spoiler-Gründen nicht verraten. Was ich euch allerdings sagen darf ist, dass Weapon Lost eine verdammt spannende und packende Story ist, die im Hardboiled Detective-Stil eines klassischen US-Amerikanischen Krimi-Romans erzählt wurde. Ein knallhartes Ermittlerteam, das einer Leiche auf der Spur ist und von einem Tatort in den nächsten springt, während der zynische Teufel von Hell´s Kitchen die Geschichte als inneren Monolog nacherzählt? Fantastisch geschrieben von Autor Charles Soule und spektakulär gezeichnet von Matteo Buffagni.

Der dritte Teil der Geschichte namens Adamantium Agenda stellt die ehemaligen New Avengers-Teamkameraden von Logan Iron Man, Luke Cage, Spider-Man und Jessica Jones in den Fokus. Denn der gute alte Wolverine hat sich im Laufe der Jahre nicht nur massig Respekt durch seine Taten als Superheld eingeheimst, sondern auch den ein oder anderen Gefallen angehäuft. Nachdem seine Leiche verschwindet ermitteln neben Daredevil und seinem Team auch Iron Man und Konsorten. Es kommt ein erschreckendes Geheimnis aus der Zeit nach dem Civil War heraus, welches Wolverine und Tony Stark umgibt und die beiden enger miteinander verbindet hat als bisher gedacht. Können Tony, Luke, Jessica und Spidey Wolverine finden? Und welche Rolle spielt einer der größten X-Men Feinde aller Zeit? Das und viel mehr erfahrt ihr in dem dritten Teil der Geschichte, der von von Autor Tom Taylor und Zeichner R.B. Silva geschaffen wurde.

© Marvel Comics

Fazit: Im Marvel Universum bleibt ein verstorbener Superheld- oder Schurke nie tot. Das ist fast so sicher wie das Amen in der Kirche. Die Frage ist immer nur, wie es die Macher und Autoren schaffen, jemanden glaubwürdig zurück zu holen. Als Captain America vor einigen Jahren starb, wurde er Monate später von Ed Brubaker in der Story Captain America: Reborn wieder zurück geholt. Leider war die Geschichte damals total plump und unglaubwürdig. Die Art und Weise, wie die Rückkehr von Logan bislang hochgezogen wird ist allerdings etwas völlig anderes. Insgesamt werden ganze 18 US-Comics die Rückkehr von Wolverine behandeln, denn im Mai erscheint Jagd auf Wolverine #2. Die erste Ausgabe ist wahnsinnig gut, vor allem die Weapon Lost Geschichte rund um die Ermittlungen von Daredevil. Die Ausgabe ist spannend, actionreich, mitreißend und absolut unterhaltsam. Viele Fragen sind nach wie vor offen und machen Lust auf mehr. Mit Zeichnern wie David Marquez, R. B. Silva und Matteo Buffagni hat Marvel die Rückkehr des beliebten Mutanten rein optisch absolut grandios dargestellt. Der Clou an der ganzen Sache: Auch Neuleser können theoretisch zu der Ausgabe greifen. Vieles wird in dem Heft selbst erklärt, dennoch kann ich euch auch den Tod von Wolverine ebenfalls an´s Herz legen. Denn auch das war eine tolle Story, mit super Zeichnungen und Panini hat die Geschichte vor einigen Monaten in einem Sammelband veröffentlicht. Von uns gibt es hier eine klare Leseempfehlung und wir freuen uns auf Ausgabe #2.

Bestellung

Leseprobe

Bewertung

Story: 9.0/10 ● Zeichnungen: 9.5/10

Gesamt: 9.0/10


© Panini Comics Deutschland

Erstveröffentlichung
09.04.2019
Format
Softcover
Seiten
220
Autoren
C. Soule
T. Taylor
Zeichner
D. Marquez
R.B. Silva
M. Buffagni
Storys
Hunt for Wolverine 1
Hunt for Wolverine: Weapon Lost 1-4
Hunt for Wolverine: Adamantium Agenda 1-4

 

Dir gefällt unsere Arbeit? Dann unterstütze uns per PayPal > MBD World unterstützen