Doctor Strange #1 – Der Oberste Zauberer der Galaxie

© Panini Comics

Der Doc ist zurück und es geht in den WELTRAUM!#PeinlicheStille #StrohballenFliegtDurchsBild So ungefähr habe ich auch reagiert als ich vor einigen Monaten das erste Cover der neuesten Doctor Strange Serie von Alleskönner Mark Waid gesehen habe. Denkt man allerdings etwas länger darüber nach ist es dann doch ein ziemlich abgefahrenes Konzept, denn Doctor Strange und Weltraum war bislang eher eine Rarität. Ob die neue Story punkten kann verraten wir euch jetzt!

EIN ZAUBERER ZWISCHEN DEN STERNEN [Panini Backcover]

Meisterzauberer Dr. Strange ist am Ende. Die Welt hat nicht mehr genug magische Energie, um ihrenokkulten Beschützer mit Zauberkraft zu versorgen. Also bricht Strange in einem Raumschiff von Tony Stark ins All auf, um zwischen den Sternen eine neue Quelle für seine magische Macht zu suchen! Doch der Weltraum hält viele Gefahren für den geschwächten Zauberer bereit…

Der Auftakt zu Dr. Stranges neuer Soloserie, geschrieben von Eisner Award-Gewinner Mark Waid und gezeichnet von Jesús Saiz.

© Panini Comics

Doctor Strange #1 – Der Oberste Zauberer der Galaxie beinhaltet auf 116 Seiten die ersten fünf US-Ausgaben der neuen Doctor Strange Soloserie, geschrieben von Mark Waid und gezeichnet vom überaus talentierten Jesús Saiz. Nach dem fantastischen Run von Autor Jason Aaron zu Beginn des All-New All-Different Relaunches und der Schlacht gegen die zerstörerischen Empirikul hat sich für den einstigen Meister-Magier so einiges verändert. Denn obwohl es in den letzten Doc Strange Ausgaben von Autor Donny Cates so aussah, wie als würde sich wieder alles peu á peu zum Besseren entwickeln, scheint die Erde immer mehr und mehr magische Energie zu verlieren. Und diese magische Energie ist es die Magier, Zauberer und sonstige Magie-Nutzer auf dem Planeten Erde brauchen um Magie praktizieren zu können. Gibt es nun keinerlei Magie mehr auf der Erde, so kann der gute Doc nicht mehr seinem Job nachgehen und unsere Realität von allerlei multiversalen Psychopathen wie Dormammu oder Shuma-Gorath beschützen. Also kommt Stephen Stranges Beard-Bro Tony Stark auf die sagenhafte Idee ihn in den Weltraum zu schießen. Denn der Kosmos und seine Milliarden Planeten sollten doch vor Magie nur so strotzen. Gesagt, getan! Der Sorcer Supreme macht sich auf zu den Sternen um seine Energiereserven wieder aufzuladen.

Ihr müsst schon zugeben, dass sich das äußerst interessant anhört? Ist es tatsächlich auch! Das Storytelling und das gesamte Konzept sind sehr aufregend. Obwohl Doc Strange während seiner Abenteuer unzählige Male in andere Dimensionen gereist ist, sind er und das Weltraum bislang keine sonderlich guten Freunde gewesen. Autor Mark Waid erzählt somit eine völlig neue Geschichte des Magiers aus der Bleecker Street, die dynamisch, actonreich und auch ziemlich badass ist. Gepaart mit den fantastischen Zeichnungen von Jesús Saiz und tollen Nebencharakteren und Schauplätzen hat der Beginn der neuen Doctor Strange Soloserie mich direkt gepackt!

Fazit: Wird die neue Doctor Strange Soloserie von Mark Waid den fantastischen Run von Jason Aaron übertreffen können? Das lässt sich aktuell noch sehr schwer sagen. Dennoch bin ich positiv überrascht und muss gestehen, dass ich doch ein wenig Angst hatte vor der Ankündigung, als Mark Waid als neuer Autor für den guten Doc bekanntgegeben wurde. Meine Zweifel bleiben allerdings unbegründet und Doctor Strange #1 – Der Oberste Zauberer der Galaxie erhält von uns den Leseempfehlung-Stempel. Auch absolute Neueinsteiger können die Ausgabe in vollen Zügen genießen, da man keinerlei Vorkenntnisse braucht.

 

Bestellung

Leseprobe

Bewertung

Story: 8.5/10.0 ● Zeichnungen: 9.5/10.0

Gesamt: 9.0/10.0

 

Erstveröffentlichung 
16.07.2019
Format
Softcover
Seiten
116
Autoren
M. Waid
Zeichner
J. Saiz
Storys
Doctor Strange #1 – #5

Dir gefällt unsere Arbeit? Dann unterstütze uns per PayPal > MBD World unterstützen