Deadpool & Die Söldner #2 – Chaostruppe

© Panini Comics Deutschland

Neues Jahr, neue Review! Nach meiner Rückkehr aus meinem wohlverdienten Weihnachtsurlaub habe ich es mir zur Aufgabe gemacht meinen Deadpool Lesestapel abzuarbeiten. Nach der regulären Deadpool Serie, die nebenbei bemerkt verdammt gut ist, kommen wir heute zu der zweiten Ausgabe von Deadpool und seiner Söldnertruppe. Ich oute mich heute auch als ein großer Fan der Söldner bestehend aus Solo, Foolkiller, Terror, Stingray, Slapstick und Masacre. Doch wer mit Wade Wilson zusammenarbeitet steht ständig zwischen Tod und Wahnsinn. Bröckelt das Söldnerteam und bricht auseinander? Oder kann Mr. Pool die Wogen glätten? 

DEADPOOL GIBT DEM AFFEN ZUCKER [Panini Backcover]

Deadpool ist einer der besten Söldner des Planeten, aber ein miserabler Anführer. Denn der regenerierende Degenerierte hat sich durch Unmengen an Kohle überreden lassen, mehrere radioaktive Superschurken auszuschalten. Dabei sind seine Leute vermutlich nicht mal versichert und gegen Strahlung nur halb so immun wie er. Die ersten beiden Namen auf der Liste: Negasonic Teenage Warhead und Radioactive Man! Keine gute Idee. Wade muss aufpassen, dass den Mercs for Money die Sache nicht zu heiß wird. Und wer soll die Lücken füllen, wenn sie sich verdrücken?

Neue Besen! Neues Team?! Cullen Bunn, Iban Coello und Brian Level führen Marvels Killetruppe in eine neue Ära morbider Abenteuer. Mit Dabei: Gorilla Man, Hit Monkey, Machine Man, der Circus of Crime und sonstige Loser aus der zweiten Reihe.

© Marvel Comics

Es ist nun tatsächlich geschehen. Deadpools Söldner haben sich aufgelöst. Warum? Das könnt ihr primär in der regulären Deadpool Serie erfahren. Kurz und knapp: Deadpool ist wohl der schlechteste Chef und Anführer aller Zeiten. In der zweiten Ausgabe der Mercs sehen wir den letzten gemeinsamen Auftrag der Mercs, den sie noch nicht einmal zu Ende bringen, da die Lage viel zu brenzlig wird. Nun muss Mr. Pool wohl wieder solo ran und den Fehler ausbaden, den er begangen hat. Nämlich ein paar Schurken für Geld im Auftrag eines ominöses Labors zu entführen. Unter den Entführungsopfern: Negasonic Teenage Warhead! Ja, ihr hört richtig. In den Comics starb Negasonic bereits vor einiger Zeit, wurde jedoch durch die Deadpool Verfilmung erst richtig berühmt. Und nun feiert sich ihr Comeback in einem Deadpool Comic und auch äußerlich erinnert sie nun sehr stark an die Filmversion [Na, wer hätte das denn gedacht?]. Doch kann Deadpool es alleine schaffen? Muss er gar nicht! Denn Deadpool kennt einige bizarre Helden, die ihm im Laufe seiner Karriere über den Weg gelaufen sind. Und da haben wir auch schon ein neues Team, bestehend aus der Söldnerin Domino, den beiden Primaten Gorilla Man und Hit Monkey, Deadpools Mexikanischer Bewunderer Masacre, den ewig plappernden Roboter Machine Man und Negasonic Teenage Warhead selbst. Und unter uns Leute, ist das nicht ein heftiges Team?

Fazit: Deadpool & Die Söldner überzeugt bei bestem Willen nicht mit einer innovativen oder tollen Story. Es ist jedoch ein humorvolles und actiongeladenes Abenteuer, wie man es von Autor Cullen Bunn nur zu gut kennt. Zeichnerisch wurde die Ausgabe von Iban Coello und Brian Level absolut fantastisch in Szene gesetzt. Die Ausgabe ist prall gefüllt mit klasse B- und C-Charakteren aus der Welt der Marvel Comics, die in den letzten Jahren viel zu wenig Beachtung geschenkt bekommen haben. Wer sich einfach mal zurücklehnen möchte, Furz-Witze, tolle Zeichnungen und auch etwas unbekanntere Charaktere aus dem Marvel Universum kennen lernen möchte sollte zuschlagen. Für Deadpool Fans ein absolutes Muss!

Bestellung

Bewertung

Story: 6.5/10 ● Zeichnungen: 9/10

Gesamt: 7.5/10


© Panini Comics Deutschland

Erstveröffentlichung 
22.08.2017
Format
Softcover
Seiten
132
Autoren
Cullen Bunn
Zeichner
Iban Coello
Brian Level
Storys
Deadpool & The Mercs For Money II 1-6

Auch interessant