Conan der Barbar #1 – Leben und Tod des Barbaren

© Panini Comics

„Guess who’s back, back again? Conan´s back, tell a friend! Guess who’s back, guess who’s back?“ Falls ihr euch gerade fragen solltet „Alter, was redet der da?“ Das ist Eminem. #GeilerSongBTW Zurück zum eigentlichen Thema: Der berühmteste Barbar seit es Barbaren gibt ist zurück bei Marvel! Wie die meisten von euch wissen, wurde der Conan der Cimmerier von dem legendären Fantasy-Autor Robert E. Howard erschaffen. Neben vielen Büchern und einem kultigen Film aus den 80er Jahren mit Arnold Schwarzenegger in der Hauptrolle, ist Conan auch in Sachen Comics sehr gut vertreten. Vor allem in den 70er Jahren brachte Kult-Autor Roy Thomas im Marvel Verlag viele fantastische Conan Storys auf den Comicmarkt. Anschließend gingen die Rechte über zu Dark Horse Comics und es war immer ein kleines Tauziehen, was die Rechte des Cimmeriers anging. Doch letztes Jahr verkündete Marvel, dass sie sich die Rechte zurückgeholt haben. Nun erhält Conan nicht nur eine neue Reihe von Thor-Autor Jason Aaron, sondern wird er auch ein eigenes Avengers Team anführen. Klingt ziemlich geil, findet ihr nicht auch?

DAS BLUT DES BARBAREN [Panini Backcover]

Conan kämpft sich wie eine Naturgewalt durch eine gnadenlose Welt. Als Krieger, Dieb, Pirat, Rächer und König wird er zur Legende. Seine Abenteuer führen ihn bis über den Schwarzen Fluss, auf den Thron Aquilonias und an den Galgen. Dabei fürchtet der Cimmerier keinen Gegner. Doch nun hat er es mit einem Feind zu tun, der ihn durch sein gesamtes Leben verfolgt und auf das Blut des Barbaren aus ist…

Die neuen Marvel-Abenteuer von Robert E. Howards ikonischem Fantasy-Helden Conan, kraftvoll inszeniert von Jason Aaron, Mahmud Asrar und Gerardo Zaffino.

© Marvel Comics

Ok, ok. Ich gebe es ja zu. Ich habe mit Conan echt nicht viel am Hut. Habe ich schon mal ein Conan Buch oder Comic gelesen? Nein, habe ich nicht. Den Film mit Arnie und die Neuauflage mit Jason Momoa habe ich zwar geguckt, aber mit der Figur selbst konnte ich noch nie wirklich was anfangen. Als ich jedoch erfuhr, dass Conan zurück zu Marvel kommt und Jason Aaron seine neuen Abenteuer schreiben wird, war das für mich der perfekte Einstiegszeitpunkt. Und vorab kann ich euch sagen: Ich habe es definitiv nicht bereut! Fangen wir aber gaaaaaanz vorne an…

Conans Geschichte wurde im Grunde genommen bereits in unzähligen Büchern zu Ende erzählt. Von seiner Geburt, seiner Origin bis hin zu seinem vermeintlichen Tod. Immerhin ist die Figur Conan mittlerweile 87 Jahre alt und gilt als eine der wichtigsten Popkultur und Romanfiguren aller Zeiten. Nun hat Marvel die Abenteuer des Barbaren in die Hände des vielseitigen und gefeierten Comic-Autors Jason Aaron gegeben. Gemeinsam mit den beiden fantastischen Zeichnern Mahmud Asrar und Gerardo Zaffino taucht Aaron nun in viele weitere Abenteuer des Cimmeriers ein. Und das Aaron epische Fantasy im modernen Gewand kann, hat er bereits oft unter Beweis gestellt. In fast schon typischer Aaron Manier gibt es in Conan der Barbar #1 – Leben und Tod des Barbaren immer mal wieder Zeitsprünge in die Vergangenheit und Gegenwart des Barbaren. Von seiner Zeit als Pirat und Söldner bis hin zu Geschichten aus seiner Zeit als Herrscher Aquilonias. Aaron beleuchtet somit fast das ganze Leben des Barbaren. Die Geschichte ist brutal, fesselnd und abenteuerlich. Genau so stelle ich mir eine Conan der Barbar Geschichte vor. Asrars und Zaffinos Zeichnungen sind [wie immer] absolute weltklasse und runden das barbarische Leseerlebnis ab. Auf 148 Seiten kriegt der Leser fantastische Abenteuer aus dem Hyoborischen Zeitalter geliefert. Doch wie geht es mit dem Barbaren weiter? Haltet die Augen offen, denn in den nächsten Monaten wird Conan immer wichtiger für das Marvel Universum…

Fazit: Ihr steht auf Fantasy Geschichten im Schwert und Schild Stil? Dann holt euch Conan der Barbar #1 – Leben und Tod des Barbaren. Ihr steht auf Jason Aaron und seine tollen Storys? Dann holt es euch auch. Ihr steht generell auf Conan? Dann erst recht. Ach, wisst ihr was? Holt euch die Ausgabe. Sie ist echt verdammt gut! Es ist keineswegs die klassische Superhelden-Kost, dennoch unglaublich unterhaltsam und super inszeniert. Mich hat das Conan-Fieber gepackt und ich kann die kommenden Ausgaben des Barbaren kaum erwarten.

Bestellung

Bewertung

Story: 9.0/10.0 ● Zeichnungen: 9.0/10.0

Gesamt: 9.0/10.0

9/10

Erstveröffentlichung 
27.08.2019
Format
Softcover
Seiten
148
Autoren
J. Aaron
Zeichner
M. Asrar
G. Zaffino
Storys
Conan the Barbarian #1 – #6

© Panini Comics