Bruce Banner: Hulk #4 – Grabschänder

© Marvel Comics

The Immortal Hulk endet mit Ausgabe #50! Diese Nachricht hat im Laufe der letzten Woche wohl viele Fans des aktuellen Hulk-Runs von Autor Al Ewing ziemlich traurig gemacht. Bruce Banner: Hulk, wie die Serie in Deutschland heißt, ist nicht nur eine der aktuell besten Marvel Serien, sondern wurde sie auch für den Eisner Award als beste fortlaufende Serie nominiert. Das muss was heißen. Wir haben uns die mittlerweile schon vierte deutsche Ausgabe gekrallt und verraten euch, ob Ewing seinen grandiosen Run auf dem Niveau auch fortsetzt.

GAMMA-MONSTER [Panini Backcover]

Hulk hat die Hölle überlebt, doch der Albtraum geht weiter! Denn die skrupellosesten Gegner des Gamma-Goliaths, die im Dienste der Regierung unaussprechliche Experimente durchführen und Böses tun, haben die Leiche von Hulks Freund Rick Jones gestohlen. Der grüne Koloss und Doc Samson gehen zum Angriff über – und bekommen es mit grauenhaften Ungeheuern und Wahrheiten zu tun, die Bruces Welt erschüttert …

Finsterer Monster-Horror kracht auf mächtige Gamma-Action: Marvels gefeierter, für den Eisner Award nominierter Geniestreich, inszeniert von Al Ewing und Joe Bennett.

© Marvel Comics

Bruce Banner: Hulk #4 – Grabschänder beinhaltet auf insgesamt 124 Seiten die US-Ausgaben #16 bis #20 der gefeierten Immortal Hulk Serie von Al Ewing und Zeichner Joe Bennett. Wie bereits etwas weiter oben geschrieben, gehört die Hulk Serie zu den aktuell besten Marvel Storys und wurde sogar für den Eisner Award nominiert. Und genau das führen die Herrschaften Ewing und Bennett auch in dieser Ausgabe fort. Nachdem der Hulk in der letzten Ausgabe buchstäblich der Hölle entkommen konnte, wir einige unglaubliche Dinge über ihn und seine Fähigkeiten erfahren haben und wir sogar den One Below All kennen lernen durften, der im Grunde genommen das Pendant zum Marvel Multiverse Gott One Above All ist, bekommen es der Grüne Goliath und Bruce Banner erneut mit der Regierung zu tun. Während die bösartige Shadow Base Regierungsorganisation mit ihren wahnsinnigen Experimenten weitermacht und den Hulk jagt, bekommt dieser Hilfe von einer alten Bekannten und er tritt gegen einen alten Freund an, den er in der Form nicht erwartet hat.

Alle Jahre wieder redefiniert ein Autor eine beliebte Comic Figur um oder stattet ihre Origin oder ihre Fähigkeiten mit einem Twist aus, den man so nie erwartet hätte. Dies geschieht aktuell auch mit dem Hulk und es ist wahnsinnig gut. Zugegebenermaßen ist die aktuelle 4te Ausgabe etwas schwächer als seine Vorgänger, nichtsdestotrotz ist es ein grandioses Epos und die wohl beste Hulk Story seit Planet Hulk und World War Hulk. Die Geschichte und die gesamte Szenerie wirken homogen und stimmig, was auch den Zeichnungen von Joe Bennett zu verdanken ist, der seit US-Ausgabe #1 dabei ist. Was wechselnde Zeichner verursachen können sieht man leider aktuell an Coates´ Captain America. Bruce Banner: Hulk ist hingegen eine Comic Reihe, die jeder in seinem Regal haben sollte.

Fazit: Bruce Banner: Hulk #4 – Grabschänder hält nach wie vor das Top Niveau der vorangegangen Ausgaben und macht Lust auf mehr. Ich kann es kaum erwarten die nächste Ausgabe in den Händen zu halten und bin gespannt, wo die Reise für den Grünen Goliath hin geht. Vor allem Fans des Horror Genres sind beim Hulk aktuell bestens aufgehoben.

Bestellung

Leseprobe

Bewertung

Story: 9.0/10.0 ● Zeichnungen: 8.5/10.0

Gesamt: 8.7/10.0

8.7/10

Erstveröffentlichung 
26.05.2020
Format
Softcover
Seiten
124
Autoren
Al Ewing
Zeichner
Joe Bennett
Storys
Immortal Hulk #16 – #20

© Marvel Comics