Black Widow: Dunkle Rache

© Marvel Comics

Durch die aktuelle Krise wurde der lang erwartete Black Widow Film nun zum Ende des Jahres hin verschoben. Auf standesgemäß begleitenden Lesestoff zum Film müssen wir dank Panini Comics trotzdem nicht verzichten. Mit Black Widow: Dunkle Rache erwartet uns der erste von mehreren Einstimmungsbänden zum Streifen um Scarlet Johanssons Paraderolle. Ob die Einstimmung gelingt erfahrt ihr natürlich bei uns!

DIE SCHWARZE WITWE SIEHT ROT [Panini Backcover]

Black Widow musste zuletzt viel durchmachen. Deshalb ist die Heldin und Spionin, die vom KGB zur Killerin ausgebildet wurde, so wütend und gewaltbereit wie lange nicht. Als eine Mission mit Captain America aus dem Ruder läuft, geht Natasha lieber nach Madripoor, die gefährlichste und kriminellste Stadt der Welt. Denn im Kampf mit dem Abschaum und den Superschurken dort kann Widow ihrer Wut freien Lauf lassen…

Spionin und Heldin, inszeniert von den Filmemacherinnen Jen und Sylvia Soska [See No Evil 2] und Zeichner Flaviano [Power Man und Iron Fist].

© Marvel Comics

Natasha Romanoff gilt als tot, ist kein Avenger mehr und deswegen auch verdammt wütend. Bei einem Geheimauftrag an der Seite von Captain America läuft, aufgrund ihrer angehäuften Aggressionen, daher einiges aus dem Ruder. Um ihrer Wut freien Lauf zu lassen und wieder unter Kontrolle zu bringen, begibt sie sich auf eine Reise auf die berüchtigte südostasiatische Insel Madripoor, wo sich nur der schlimmste kriminelle Abschaum aufhält. Lange muss sich nicht warten, um ihre aufgestauten Agressionen auszuleben. Ein perverser und kranker Menschenhändlerring, der Kinder foltert um es im Internet für das höchstbietende kriminelle Gesocks zur Schau zu stellen, lässt die schwarze Witwe buchstäblich rot sehen. Als eine „Ein-Frau-Armee“ zieht die Ex-KGB Agentin nun los um in allerbester „John-Wick“-Manier den perversen Spielen des Abschaums ein Ende zu setzen. Dabei kämpft und schießt sie sich nicht nur durch die ortsansässigen Gauner Madripoors, sondern trifft auf ihrem Feldzug auch auf Superschurken wie Helmut Zemo, Sabretooth oder Madame Masque.

Black Widow: Dunkle Rache ist nichts für zarte Gemüter und schon gar nicht für junge Leser geeignet. Die düstere Rachestory wird sehr erwachsen vorgetragen und spart absolut nicht mit harten Szenen und Themen. Die Story des Bandes haben wir dem kanadischen Zwillingspaar Jen & Sylvia Soska zu verdanken. Die Soska Sisters sind bekannte Grindhouse-Horror Filmproduzentinnen sowie Drehbuchautorinnen und verleihen der Story eine überaus cineastische Note.

Black Widow: Dunkle Rache wirkt wie ein lesbarer Film. Die einzelnen actionreichen Panels spielen sich beim Lesen fast schon so ab, als würde man im Kino sitzen und Scarlet Johansson dabei zuschauen wie sie als Natasha in gut choreographierten Martial Arts Szenen bösen Buben den gar ausmacht. Wahnsinn! Obwohl das nicht ihre erste Marvel Comics Arbeit ist – davor schrieben die Schwestern bereits Deadpool Stories – haben die Soska Sisters mit ihrer Black Widow Miniserie voll ins Schwarze getroffen. Nicht ganz ins Schwarze treffen leider die Zeichnungen.

Leider – und das obwohl er immer wieder an tollen Reihen wie Power Man & Iron Fist involviert ist – gehört der italienische Zeichner Flaviano Armentaro zu meinen absoluten Hasskünstlern. Sein „klotzartiger“ Stil lässt seine Figuren teilweise aussehen wie Legosteine. Natürlich handelt es sich hierbei um Geschmackssache, aber nach dem ersten Blättern habe ich wirklich mit den Gedanken gespielt den Comicband nicht anzurühren weshalb mir diese grandiose Story beinahe entgangen wäre.

Fazit: Lasst euch bitte nicht von den Zeichnungen abschrecken! Mit einem anderen Künstler wäre Black Widow: Dunkle Rache herausragend geworden. Dennoch bleibt der Band ein packender Action-Thriller in Bildern und ist für jeden geeignet, der spannende und harte Actionkost zu schätzen weiß. Kaufempfehlung geht raus an alle, die sich vor dem Black Widow Kinostart – jetzt habt ihr ja ein bisschen Zeit – mit passenden Lesestoff eindecken wollen.

Bestellung

Leseprobe

Bewertung

Story: 8.5/10.0 ● Zeichnungen: 6.0/10.0

Gesamt: 7.5/10.0

7.5/10

Erstveröffentlichung 
10.03.2020
Format
Softcover
Seiten
116
Autoren
Jen & Sylvie Soska
Zeichner
Flaviano
Storys
Black Widow (2019) 1-5

(c)Panini Comics
© Marvel Comics