Morbius – Was wir bislang über den Film wissen

© Sony

Am 30. Juli erscheint mit Morbius Sonys neuestes Projekt aus dem Spider-Universum in den deutschen Kinos. Der beliebte Anti-Held mit dem Vampir-Problem wird von Oscar-Gewinner Jared Leto gespielt und am 13. Januar erschien der erste Trailer zum Film, der uns nicht nur einen ersten Einblick bescherte, sondern auch einen ziemlich großen WTF-Moment. Was wissen wir bislang über den Film? Wer macht mit? Wer spielt wen? Wer ist der Schurke und welchen Einfluss könnte das ganze auf die Zukunft der Spider-Produktionen haben? Das verraten wir euch jetzt!


Worum geht´s?

Kurz und knapp: Michael Morbius ist ein genialer Wissenschaftler, der an einer sehr seltenen Blutkrankheit leidet. Um eine Heilung für sich zu finden forscht er an einem Serum, dass aus Vampirfledermäusen besteht. Er kombiniert das ganze mit einer Elektroschocktherapie und wird zu Morbius, dem lebenden Vampir. Er trifft auf Spider-Man, kämpft einige male gegen ihn, ist aber eigentlich ein lieber Kerl. So war es zumindest in den Comics. Im Trailer konnten wir die Origin von Morbius schon fast vollständig erleben. Der Film wird sich wohl ziemlich genau an den Comics orientieren. Mehr über Michael Morbius Comicvorlage gibt es übrigens hier > MORBIUS.


Wer spielt wen?
  • Jared Leto spielt Michael Morbius
  • Adria Arjona spielt Martine Bancroft: Morbius Ehefrau, die in den Comics später selbst zu einem Vampir wurde.
  • Matt Smith spielt Loxias Crown/Hunger: Morbius Studienkollege und Freund, der an der gleichen Krankheit leidet. In den Comics ist Crown ein ehemaliger Hydra Agent, der es auf Wissenschaftler abgesehen hatte und auf Spidey und Morbius traf. Morbius verwandelte ihn ebenfalls in einen Vampir.
  • Jared Harris spielt ?: Offiziellen Quellen zufolge wird Jared Harris Letos langjährigen Mentor spielen. Interessanterweise gibt es noch keine namentliche Nennung zu seiner Figur. Dies könnte ein Hinweis darauf sein, dass es sich um eine weitere aus den Comics bekannte Person handeln könnte, dessen Name noch geheim gehalten werden soll. Einige US-Seiten werfen die Namen Otto Octavius und Curt Connors in den Ring.
  • Tyrese Gibson spielt Simon Stroud: Ein FBI-Agent, der beauftragt wird Morbius zu jagen. Interessanterweise hat Tyrese einen Vertrag über 3 Filme unterschrieben. Im Trailer konnten wir  an seinem rechten Arm einen ungewöhnlichen Apparat sehen.
  • Michael Keaton alias Vulture?: Der große Paukenschlag erfolgte am Ende des Trailers. Michael Keaton ist am Start! In Spider-Man: Homecoming spielte Keaton den Geier und landete am Ende im Gefängnis. Könnte Keaton in Morbius tatsächlich wieder den Vulture spielen? Das ist eingentlich die einzige logische Konsequenz.
  • J. K. Simmons als J. Jonah Jameson: Glaubt man einigen Gerüchten könnte J. K. Simmons in seiner Rolle des exzentrischen Daily Bugle Herausgebers ebenfalls einen Auftritt in Morbius haben und wäre somit die zweiten MCU-Figur in dieser Produktion.
© Sony

Spielt Morbius im Marvel Cinematic Universe?

Schwierige Frage. Wir wissen alle, dass der Spider-Man/Sony/Disney-Deal letztes Jahr für Furore sorgte, als sich die beiden Parteien zunächst nicht auf einen Deal einigen konnten. Nach einigen Monaten wurde dann doch eine Übereinkunft getroffen und Spidey bleibt vorerst im Marvel Cinematic Universe. Nichtsdestotrotz sollen wohl neue Bestandteile des Deals ausgearbeitet worden sein. So soll Tom Holland als Spider-Man wohl Cameo-Auftritte in den kommenden Sony Filmen haben. Das würde natürlich auch Michael Keatons Auftritt im Trailer erklären. Ich persönlich stelle mir das so vor, dass Sony ein Spider-Universum auf die Beine stellt, in dem die Spidey-Charaktere aus den MCU-Filmen auftreten können. Im Umkehrschluss können sich die Marvel Studios auch an einigen Charakteren aus eben diesem Spider-Universum bedienen. Ich persönlich würde es auch feiern Morbius in der kommenden Blade-Produktion der Marvel Studios zu sehen.


Sehen wir Spider-Man in Morbius?

Gute Frage. Das könnte durchaus passieren. In dem Trailer sehen wir ein Poster von Spidey, auf dem „MURDERER“ steht. Das deutet wohl darauf hin, dass Spidey von der Öffentlichkeit für seinen „Mord“ an Mysterio in Far From Home am Pranger steht. Interessant ist allerdings die Tatsache, dass es sich bei dem Poster um den Ladebildschirm des Spider-Man PS4 Games handelt und dann auch noch mit dem Anzug von Tobey Maguires Spider-Man aus der Raimi-Trilogie. Dadurch, dass wir hier von Sony-Produktionen sprechen, ist es wohl nur ein nettes Easter-Egg.


Was will Vulture von Morbius?

Der Geier ist nach den Ereignissen von Spider-Man: Homecoming mit Sicherheit nicht sonderlich gut auf Peter zu sprechen. In den Comics war der Geier ein regelmäßiges und auch erstes Mitglied der Sinister Six. Hierbei handelt es sich um eine Gruppe von Spidey-Schurken, die sich unter Führung von Doc Ock zusammenschlossen, um Spider-Man gemeinsam zu besiegen, nachdem sie einzeln immer wieder vom Wandkrabbler geschlagen wurden. Bislang haben wir mit dem Geier, Mysterio, Shocker, Scorpion und dem Prowler bereits 5 potenzielle Mitglieder der Sinister Six. Morbius selbst war nie ein Mitglied der Sinistren Sechs, da er eigentlich kein Schurke ist. Nichtsdestotrotz könnte der Geier versuchen Morbius und später vielleicht sogar Venom für die Sinistren Sechs zu rekrutieren. Wir sind gespannt…