Marvel Comics #1000

© Marvel Comics

Der 31. August 1939 veränderte die Welt. Damals erschien Marvel Comics #1 im Timely Comics Verlag. So hieß nämlich der Verlag, der einige Jahre später zu Marvel Comics werden sollte. Marvel Comics #1 wird jedoch als die Geburtsstunde des Marvel Verlags gesehen wie wir ihn heute kennen. Deshalb feierte Marvel mit unzähligen Comic Fans weltweit im letzten Jahr seinen 80-jährigen Geburtstag. Da kam den Machern bei Marvel die grandiose Idee über 100 Kreativteams aus jungen und erfahrenen Autoren und Zeichnern für eine gigantische Spezial-Ausgabe zu verpflichten. Was Marvel Comics #1000 kann und um was es überhaupt geht verraten wir euch jetzt!

VIELE COMIC-SUPERSTARS FEIERN DIE GESAMTE MARVEL-HISTORIE [Panini Backcover]

Dieser einmalige Comic zelebriert die Geschichte, die Meilensteine und die Helden von Marvel. Aber es warten nicht nur Storys mit Spider-Man, Captain America, Deadpool, den X-Men, Conan, Darth Vader und vielen mehr. Es geht auch um ein Geheimnis, das bis 1939 und Marvel Comics #1 zurückreicht – und die Marvel Zukunft betrifft…

Der große Band zum Marvel-Jubiläum, mit Storys von Neil Gaiman, J. M. Straczynski, Mark Waid, Joe Hill, Chris Claremont, Jeph Loeb, Tim Sale, Alex Ross, Jeff Lemire, Steve McNiven und anderen Top-Künstlern.

Marvel Comics #1000 beinhaltet auf 132 Seiten die „beiden“ US-Ausgaben Marvel Comics #1000 und Marvel Comics #1001. Auf den 132 Seiten finden wir ungefähr genauso viele Storys von unzähligen Kreativteams. Jede Seite erzählt in unterschiedlichen Formen eine Kurzgeschichte, die die Geschichte des Marvel Verlags feiert. Hierfür hat sich Marvel das Who´s Who der Comic Autoren und Zeichner gesichert. Wir finden Namen wie die legendären Alex Ross, Walter Simonson, Chris Claremont oder Rob Liefeld. Dazu gesellen sich auch jüngere und aufstrebende Stars der Szene wie Donny Cates, Jason Aaron, Tini Howard und sogar NBA-Legende Kareem Abdul-Jabbar und Black Peas Sänger Taboo steuern jeweils eine Geschichte bei. Doch wie genau kann man sich das vorstellen? Jedes kreative Team erhielt eine Seite. Diese gestalteten sie völlig unterschiedlich. Jede „Geschichte“ ist eine Erzählung und erinnert an einen bestimmten Moment aus den Comics. Beispielsweise zeigen uns Kathryn und Stuart Immonen in ihrer Kurzgeschichte einige Szenen aus dem Superhelden-Alltag von Patsy Walker alias Hellcat. Relativ mittig sieht der Leser eine Art Infoblase in der steht, dass Patsy Walker im Jahr 1945 ihre erste eigene Soloserie erhielt. Solche historischen Infos ziehen sich durch das gesamte Heft. Mit einer Ausnahme sind diese einzelnen Geschichten allerdings nicht miteinander verbunden. Diese Ausnahme bildet die Story von Autor Al Ewing rund um die sogenannte Eternity Maske und den Helden mit dem Namen Masked Raider. Ewing baut über die gesamten Ausgaben hinaus vereinzelt eine Art mysteriöse Geschichte auf, die sich bis ins Jahr 1939 zurückverfolgen lässt, bis hin zur ersten Marvel Ausgabe Marvel Comics #1. Somit dient Marvel Comics #1000 nicht nur als Jubiläumsausgabe, sondern baut auch etwas auf, was wir wohl in naher Zukunft in einer Story erleben dürfen.

Nichtsdestotrotz ist es für mich nun relativ schwierig solch eine Ausgabe in Form einer Review zu bewerten. Einerseits ist es ein fantastisches Erlebnis all die unterschiedlichen Zeichner erleben zu dürfen. Andererseits sind einige der Kurzgeschichten ziemlich wahllos und machen in meinen Augen keinen Sinn. Andere sind super unterhaltsam und trotz weniger Panels sehr interessant. Die Geschichte von Al Ewing rund um die Eternity Maske macht einen natürlich sehr neugierig und man fragt sich, was die Zukunft für uns bereit hält…

Fazit: Marvel Comics #1000 ist einzigartig, so viel steht fest. Diejenigen unter euch, die sich die unzähligen unterschiedlichen künstlerischen Einflüsse ansehen möchten und die die Geschichte rund um die Eternity Maske neugierig gemacht hat, sollten zugreifen. Wenn ihr die Marvel Historie in einer intensiveren und umfassenderen Art und Weise kennen lernen möchtet, so solltet ihr zur Ausgabe „Marvels“ greifen. Denn auch diese wurde vor wenigen Wochen in Form einer Neuauflage auf den Markt gebracht. 

Bestellung

Leseprobe

Bewertung

Story: 6.0/10.0 ● Zeichnungen: 9.8/10.0

Gesamt: 7.9/10.0

7.9/10

Erstveröffentlichung 
25.02.2020
Format
Softcover
Seiten
132
Autoren
Al Ewig
Kurt Busiek
Neil Gaiman 
Und viele mehr
Zeichner
J. Cassaday
A. Ross
S. McNiven
L. Yu
Und viele mehr
Storys
Marvel Comics #1000  & #1001

© Marvel Comics