Top 15: Schauspieler die FAST eine Superheldenrolle im MCU ergattert haben

Das Marvel Cinematic Universe ist mittlerweile bekannt für seine schier unendliche Anzahl an bekannten Schauspielern und Superstars. Namen wie Benedict Cumberbatch, Robert Downey Jr., Sir Ben Kingsley, Natalie Portman, Anthony Hopkins oder Glenn Close gehören zum Repertoire der Marvel Studios. Und obwohl einige Castings zunächst für Fragezeichen bei Fans und Kritikern gesorgt haben wie zum Beispiel ein Chris Pratt als Star-Lord, der als übergewichtiger Dummdödel in Parks & Recreation bekannt war, eben dieser heutzutage gefeierte Robert Downey Jr., der zu Beginn des Marvel Cinematic Universe überwiegend für seine Drogen- und Alkoholskandale berühmt berüchtigt war oder ein Wrestling Star mit kaum Schauspielerfahrung, überzeugten die Filme und Castings im Nachhinein fast alle Kritiker.

Doch gab es für die bekannten Rollen wie Tony Stark, Drax oder auch Captain America einige Alternativen. Deshalb möchten wir euch heute unsere Top 15 Schauspieler zeigen, die im Marvel Cinematic Universe fast eine Superheldenrolle ergattern konnten.

15. Mads Mikkelsen als Malekith


Bevor Mads Mikkelsen sein Debüt im Marvel Cinematic Universe in Dr. Strange als der bösartige Zauberer Kaecilius gab, wollte ihn Marvel Studios unbedingt für die Rolle des Malekith in Thor: The Dark World verpflichten. Angeblich sei bereits alles unter Dach und Fach gewesen, jedoch musste Mikkelsen wegen Terminschwierigkeiten absagen, da er noch einen Haufen Dreharbeiten für seine Serie Hannibal vor sich hatte. Im Nachhinein wurde Christopher Eccleston gecastet und Mads Mikkelsen wurde einige Jahre später doch noch ein Teil des MCU.

14. Lews Tan als Iron Fist


Marvel´s Iron Fist auf Netflix war schon vor Beginn seiner Dreharbeiten äußerst kontrovers. Obwohl Danny Rand in den Comics ein Weißer ist wurde Marvel „whitewashing“ vorgeworfen und einige „Fans“ forderten, dass Iron Fist stattdessen ein Asiate sein sollte. Marvel fühlte sich derart unter Druck gesetzt, dass man ernsthaft überlegte den Schauspieler Lews Tan als Iron Fist zu casten. Schlussendlich entschlossen sich die Macher allerdings doch dazu, die Rolle Finn Jones zu geben. Lews Tan hatte letzten Endes doch noch einen Auftritt in Iron Fist und zwar als Zhou Cheng, der betrunkene Kung-Fu Meister.

13. Olivia Wilde als Gamora


Wenn ihr mich fragt ist Zoe Saldana die absolut perfekte Besetzung für die gefährlichste Frau des Universums Gamora. Trotz alledem wollte Marvel Studios zu Beginn die Schauspielerin Olivia Wilde für die Rolle der Gamora in Guardians of the Galaxy. Angeblich war sie gemeinsam mit Gina Carano und Adrianne Palicki die finale Auswahl. Olivia Wilde soll die Rolle aber abgeschlagen haben, da sie ihrer Meinung nach zu oft „Badass-Frauen“ spielen würde. Gina Carano wurde später als Angel Dust in Deadpool gecastet und Adrienne Palicki wurde als Mockingbird Teil der Agents of SHIELD.

12. Asa Butterfield als Spider-Man


Nachdem Marvel Studios den berühmten Deal mit Sony abschloss und nun endlich Spider-Man ins Marvel Cinematic Universe einführen konnte, stellte sich ganz Hollywood und alle Fans weltweit eine Frage: Wer wird der neue Spidey?! Marvel Studios machte bereits von Beginn an klar, dass es ein sehr junger Schauspieler werden sollte und einige bekannte Namen wurden in den Raum geworfen. Allen voran Asa Butterfield, der durch seine Auftritte in Ender´s Game und The Boy in the Striped Pajamas für gute Kritiken sorgte. Schlussendlich entschied sich Marvel Studios doch für den jungen Tom Holland, den wir demnächst in seinem ersten MCU Solo-Film bewundern dürfen.

11. David Duchovny als Bruce Banner [Hulk]


Bevor Mark Ruffalo und Edwart Norton überhaupt gecastet wurden, wurde der Akte X Schauspieler Duchovny von Marvel als Nachfolger von Eric Bana gehandelt. Er sollte Bruce Banner in einem Sequel des katastrophalen Hulk Films aus dem Jahr 2003  spielen. Anschließend entschloss sich Marvel [Gott sei Dank!] dazu, das gesamte Franchise zu rebooten und das Marvel Cinematic Universe aufzubauen. Mit Edwart Norton wurde ein neuer Hulk gecastet und sogar nachdem mit Mark Ruffalo die Figur erneut umbesetzt wurde fiel der Name David Duchovny nie wieder.

10. Jason Momoa als Drax der Zerstörer


Vielleicht erinnern sich einige von euch noch an das hartnäckige Gerücht, dass Marvel Studios unbedingt Aquaman und Khal Drogo Schauspieler Jason Momoa für die Rolle des Drax wollte. Nachdem Momoa sogar ein Vorsprechen für die Rolle des Drax hatte, lehnte er dennoch ab, da er sich nicht nur mit den Rollen der brutalen und muskulösen Typen identifizieren wollte. Auch sagte er, er würde gerne humorvollere Rollen annehmen, damit seine Kinder nicht denken er sei ein böser Mann. Wenn ihr mich fragt ist Drax ziemlich witzig…

9. Josh Hartnett als Loki


Als die Produktion von Thor im Jahr 2010 begann war der Name Josh Hartnett in Hollywood noch etwas bekannter als Tom Hiddleston. Dieser war vielen Fans des Franchise eher unbekannt, da er „nur“ Rollen in eher unbekannteren TV-Serien wie Kommissar Wallander oder Suburban Shootout hatte [ich sagte doch: Unbekannt]. Trotzdem entschieden sich die Showrunner für Tom Hiddleston und haben damit eine absolute Punktlandung gemacht.

8. Jensen Ackles als Hawkeye


Jensen Ackles, der den meisten für die Rolle des Dean Winchester aus Supernatural bekannt sein dürfte, wurde von den Marvel Verantwortlichen für die Rolle des Captain America gehandelt. Obwohl sich Marvel dann doch für Chris Evans entschied gefiel Ackles Marvel Studios derart gut, dass sie ihm die Rolle des Hawkeye anboten. Diese musste er allerdings aufgrund von Zeitdruck und Dreharbeiten zu Supernatural ablehnen.

7. Emily Blunt als Black Widow


Als sich Marvel Studios dazu entschied Black Widow in Iron Man 2 ins Marvel Cinematic Universe einzuführen, sollen die Verantwortlichen ihrer Fühler nach der damals aufstrebenden Schauspielerin Emily Blunt ausgestreckt haben. Diese hat die Rolle allerdings abgelehnt, da Dreharbeiten zu Gulliver´s Travel anstanden. Marvel entschied sich für Scarlett Johansson und bot Emily Blunt später noch die Rolle der Peggy Carter an. Auch diese lehnte sie ab. Angeblich ließ Marvel nicht locker und kontaktierte Emily Blunt auch für die Rolle der Captain Marvel. Diese fiel aber letztendlich an Brie Larson.

6. Joaquin Phoenix als Doctor Strange


Bevor Benedict Cumberbatch zum Sorcerer Supreme wurde soll Marvel ein Auge auf Joaquin Phoenix geworfen haben. Angeblich sollen die Vertragsverhandlungen ziemlich voran geschritten gewesen sein, jedoch lehnte Joaquin Phoenix am Ende doch ab, da er sich nicht vorstellen konnte eine Rolle über mehrere Jahre in solch einem riesigen Projekt übernehmen zu können. Auch konzentriert er sich eher auf Rollen, die er selbst individuell gestalten kann und fürchtete Schwierigkeiten bei der Ausgestaltung der Rolle durch Eingreifen des Studios.

5. Glenn Howerton als Star-Lord


Als Chris Pratt für die Rolle des Star-Lord gecastet wurde staunten viele nicht schlecht. Pratt war bislang für seine Rolle des nicht ganz so cleveren und übergewichtigen Andy Dwyer aus Parks and Recreation bekannt. Trotzdem wollte Regisseur James Gunnt unbedingt solch einen Typen Schauspieler haben. Sollte Pratt ablehnen soll sich Gunn für Glenn Howerton interessiert haben, der für It´s always sunny in Philadelphia bekannt ist.

4. Joseph Gordon-Levitt als Ant-Man


 

Gordon-Levitt ist bekannt für die Gerüchte um seine Person, wenn es um Superhelden-Castings geht. Von Batman, über Star-Lord, Doc Strange und sogar Ant-Man ist die Rede. Laut einer Insider Quelle von Variety soll Gordon-Levitt gemeinsam mit Paul Rudd im Finale um die Rolle des Ant-Man gestanden haben. Schlussendlich entschied sich Marvel doch für Paul Rudd.

3. John Krasinski als Captain America


John Krasinski dürfte einigen für seine Rolle im US-Amerikanischen Stromberg Pendat The Office bekannt sein. Wie auch Chris Pratt spielt er dort eine eher dümmlichere Rolle. Trotzdem erkannte Marvel Potenzial in ihm und es gab schon Test-Drehs mit Krasinski in der Rolle des Cap mitsamt Kostüm und Set. Laut einem Interview soll Krasinski von sich aus ausgestiegen sein, nachdem er Thor Schauspieler Chris Hemsworth und seinen muskulösen Körper sah. Er sagte zu sich selbst „Nein Danke. Das ist Blödsinn. Ich bin nicht Captain America“. Im Nachhinein wurde es doch Chris Evans. Krasinski ist eigener Aussage nach ein großer Fan des MCU und würde eine weitere Rolle in den Marvel Filmen nicht ablehnen.

2. Tom Cruise als Tony Stark


Ein Iron Man Film soll bereits in den 90er Jahren ein Thema bei Marvel gewesen sein. Im Jahr 1998 soll Marvel bereits seine Fühler nach dem Action-Star ausgestreckt haben und es soll laut Kevin Feige im Jahr 2004 bereits Gespräche gegeben haben. Irgendwann verlor Feige allerdings das Interesse an Cruise und Iron Man Regisseur Jon Favreau soll Marvel förmlich angebettelt haben Robert Downey Jr. zu casten. Favreu sei Dank!

1. Tom Hiddleston als Thor


Ja, ihr lest richtig! Tom Hiddleston sollte eigentlich Thor spielen. Für die Rolle färbte er sich sogar die Haare blond und verbrachte einige Stunden im Fitness-Zentrum. Marvel sah das Potenzial in Hiddleston, wurde jedoch nicht richtig warm mit ihm in der Rolle des Thor. Die Rolle ergatterte am Ende Chris Hemsworth und Tom Hiddleston wurde sein bösartiger Bruder Loki. Einfach nur fantastisch!

Auch interessant