All New Ghost Rider: Rache auf Rädern – Megaband 1

Ghost Rider Robbie Reyes
© Marvel Comics

Robbie legt sich in den drei Storys (welche aufeinander aufbauen), mit der russichen Mafia und Quakes Vater, Dr. Calvin Zabo an. Letzterer ist auch bekannt als der starke Mister Hyde. Wir werden von der Origin über deren Auswirkungen geleitet, wobei die Vergangenheit von Robbie und seinem Bruder Gabe auch immer wieder thematisiert werden. Unterstützt wird Robbie Reyes von einem alten Bekannten: Johnny Blaze. Der wohl bekannteste Ghost Rider greift dem Neuling hier und da unter die Arme und klärt ihn auf, was es mit dem Rider auf sich hat. Die Krux: Ist Robbie Reyes überhaupt ein Ghost Rider und wenn nicht, was verleiht im seine Power? Hat die Macht in Robbie vielleicht eigene Pläne mit seinem Wirt?

Ghost Rider Hohnny Blaze und Ghost Racer Robbie Reyes
© Marvel Comics

Inhalt

Fans der Serie Agents of S.H.I.E.L.D. welche schon in den Genuss der 4. Staffel kamen, werden im ersten Teil des Megabandes nicht so ganz auf ihre Kosten kommen. Denn vieles ist aus der Serie bekannt, auch wenn hier und da die Comicvorlage von der Handlung der Serie abweicht. Der zweite Teil zieht sich dann auch leider etwas. Der Spannungsbogen fehlt, die begrenzte Location der Handlung bleibt die Gleiche und der Schreiber schafft es einfach nicht, den Leser mit den schon bekannten Figuren erneut zu festigen. Die ersten beiden Storys erstrecken sich auch auf auf je fünf Einzelausgaben, was es in der Mitte, wie schon gesagt, sehr schleppend macht und nicht unbedingt so fesselnd ist, wie der Einstieg in die Story.

In der letzten Story geht es dann aber noch mal ans Eingemachte. Man erfährt mehr über Robbie, seine Power und seinen Bruder Gabe. Was ursprünglich mit nur zwei Ausgabe erschien, packt den Leser noch einmal zum Schluss und lässt das Beste hoffen.

Robbie ist ein Charakter mit dem man sich identifizieren kann. Ein junger Mann der nur versucht das Richtige zu tun (wie so oft bei Helden, die auf einmal eine Fähigkeit haben). Er muss sich seine Menschlichkeit bewahren, denn sonst wird er von der Macht die in ihm wohnt korumpiert und er gibt an diese Macht die Kontrolle über seinen Körper ab. Sehr zum Leid seines jüngeren Bruders Gabe, der seit seiner Geburt ein körperliches Handicap hat, aber von seinem Bruder stets so gut es geht gepflegt und gehegt wird. Dann noch Arbeit und die Frau(en)… Ein Alltag den (bis auf die Fähigkeiten) der Ein oder Andere sicher auch kennt.

Marvel Kid Ghost Rider Robbie Reyes
© Marvel Comics

Fazit

Alles in allem ist das Megaband eine schonende Kost. Der cartoonartige Stil mag nicht jedermanns Geschmack sein, allerdings fand er bei mir Anklang und versüßte das Lesen. „Leider“ kannte ich schon den Teil der vierten Staffel von Agents of S.H.I.E.L.D. mit dem Ghost Rider, allerdings war es interessant den Vergleich zu sehen. Wie schon erwähnt, hing mir der zweite Teil ein wenig durch. Es fehlte etwas frischer Wind in der Stors, welcher dann aber im dritten Teil aufkam. Einige neue Charaktere und auch weitere Hintergrundinformationen zu dem, was geschieht bzw. was geschehen ist. Für Fans des Riders und Interessierte, ist der Band eine solide Sache. Es bleibt auf jeden Fall spannend um Robbie und ich freue mich trotz des mageren mittleren Teils auf eine Fortführung im zweiten Megaband, da der junge Protagonist Robbie einiges an Potential zeigt und ich mir wünschen würde, dass er mit weiteren (Anti-) Helden des Marvelkosmos in Kontakt tritt.

 

Bestellung

Softcover

Erstveröffentlichung: 12.09.2017

Format: Softcover

Seiten: 268

Autor: Felipe Smith

Zeichner: Tradd Moore, Damion Scott, Kris Anka

Story: All-New Ghost Rider 1-12

All New Ghost Rider Rache auf Rädern Megaband 1
© Marvel Comics

Auch interessant

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*