Thor Ragnarok der Beginn einer Hulk Trilogie – kommt „World War Hulk“?

© Marvel Studios

Vor einigen Monaten berichteten wir bereits, dass Marvel Studios und Disney aus rechtlichen Gründen keine Hulk Solo-Filme mehr plant. Das heißt jedoch nicht, dass man keine qualitativ hochwertige Story des Grünen Goliath in andere Filme des Marvel Cinematic Universe verpacken kann. Wie bereits vielen aufgefallen sein dürfte wird der neue Thor Film mit dem Titel „Ragnarok“ oder in Deutschland „Tag der Entscheidung“ sehr viele Elemente der Planet Hulk Comic Story beinhalten. Während eines Interviews mit Cinema Blend verriet Hulk Darsteller Mark Ruffalo nun, dass er gemeinsam mit Marvel Mastermind Kevin Feige eine Idee für eine Hulk-Trilogie entwickelte, die mit Thor: Ragnarok beginnt und Avengers: Infinity War und den aktuell noch Titellosen Avengers 4 Film umspannt.

Ein kleiner Auszug aus dem Interview: „Also nahm Kevin mich zur Seite und sagte „Wenn du einen Hulk-Film machen würdest, wie würde der aussehen?“ Und ich sagte „Ich denke, es sollte dieses, das und jenes beinhaltet sein. Daraufhin sagt Kevin „Ich liebe das. Warum machen wir das nicht in den nächsten drei Filmen beginnend mit Thor 3 und führen das ganze in Avengers 3 und 4 fort?“ Und ich dachte mir „Das hört sich gut an!“ Und so stehen wir nun am Anfang dieser Erzählung.“

Doch was könnte diese Trilogie beinhalten? Gehen wir nach der Comic Vorlage könnte es sich nur um World War Hulk handeln. Denn nachdem der Hulk auf dem Planeten Skaar ein erfolgreicher Gladiator und später sogar der Herrscher wurde, kam es zu einem Inzident welcher dazu führte, dass Hulk gemeinsam mit seinen Kriegern die Erde angriff. Dabei verprügelte er so ziemlich jeden Superhelden und konnte am Ende [mehr oder weniger] nur vom Sentry gestoppt werden.

Auch interessant