Phase 4: Dürfen wir vorstellen? Die neuen Helden des MCU!

© Marvel Comics

War das ein Wochenende! Auf der diesjährigen San Diego Comic Com wurde in der legendären Halle H von Marvel Studios Mastermind Kevin Feige der Fahrplan der nächste zwei Jahre bekannt gegeben. Von den Eternals, über Shang-Chi bis hin zu den Disney+ Serien. Eine besondere Ankündigung war natürlich auch das Blade Reboot, welches allerdings nicht in Phase 4 fallen soll. Dennoch zeigen wir euch einige der neuen Helden und Schurken, die wir in Phase 4 erleben dürfen und die uns vielleicht sogar über einige Jahre begleiten werden. Beginnen wir zunächst einmal mit den Eternals:


Angelina Jolie – Thena

Die weltberühmte Schauspielerin Angelina Jolie ist nun auch ein Teil des Marvel Cinematic Universe. Anders als erwartet wird Jolie nicht Sersi, sondern die Tochter des ursprünglichen Eternals Anführers Zuras, genannt Thena, spielen. Die Cousine des Thanos hatte ihren ersten Auftritt bereits im Jahr 1940 in der Ausgabe Red Raven Comics #1 und der Legende nach wurde die Griechische Hauptstadt Athen nach ihr benannt.

© Marvel Comics

Salma Hayek – Ajak

Eine der größten Überraschungen war Salma Hayeks Casting für die Rolle des Eternals Ajak. Auch soll Hayeks Ajak die Anführerin der Eternals im Marvel Cinematic Universe sein. Ajak feierte seinen ersten Auftritt in den Comics in der Ausgabe Eternals #2 aus dem Jahr 1976 und wurde von Jack Kirby ins Leben gerufen.

© Marvel Comics

Dong-seok Ma – Gilgamesh

Der Südkoreanische Superstar Dong-seok Ma, der einigen von euch vielleicht aus dem Horror-Film Train to Busan bekannt sein könnte, übernimmt die Rolle des sagenumwobenen Helden und ehemaligen Avenger Gilgamesh. Der ehemalige Avenger und Kampfbruder von Hercules gilt als physisch stärkster Eternal und hatte seinen ersten Auftritt im Jahr 1977 in der Ausgabe Eternals #13.

© Marvel Comics

Richard Madden – Ikaris

Game of Thrones Schauspieler Richard Madden übernimmt tatsächlich die Rolle des nach Thanos bekanntesten Eternal. Bereits vor einigen Monaten tauchten die ersten Gerüchte zu diesem Casting auf. Auf unserer Seite findet ihr ein ausführliches Most Wanted zu Ikaris.

© Marvel Comics

Kumail Nanjiani – Kingo Sunen

Der äußerst sympathische Schauspieler Kumail Nanjiani, der vor allem für seine Rolle in Comedy-Filmen bekannt ist, übernimmt eine Figur, mit der ich persönlich mal so gar nicht gerechnet habe: Kingo Sunen. In den Comics ist Kingo ein Eternal aus Japan, der im 16. Jahrhundert ein Samurai war und in der heutigen Zeit ein gefeierter Action-Star ist.


Lauren Ridloff – Makkari

Eine weitere Überraschung war das Casting des Speedsters Makkari. Denn auch hier hat ein Gender-Swap stattgefunden und der schnellste Eternal wird von Schauspielerin Lauren Ridloff verkörpert. Der super schnelle Makkari hatte seinen ersten Auftritt bereits im Jahr 1940 unter dem Pseudonym Mercury in der Ausgabe Red Raven Comics #1.

© Marvel Comics

Lia McHugh – Sprite

Das jüngste Cast-Mitglied ist die 12-jährige Lia McHugh, die den Eternal Sprite spielen wird. Der Eternal Sprite hatte seinen ersten Auftritt im Jahr 1977 in der Ausgabe Eternals #9 und wurde ebenfalls von Jack Kirby erfunden. Sprite ist ein ziemlich bösartiger kleiner Kerl und ist im Grunde genommen ein Erwachsener im Körper eines Kindes.

© Marvel Comics

Ob das nun alle Eternals waren, die wir in dem Film sehen dürften bleibt abzuwarten. Mit Sicherheit heben sich die Marvel Studios Macher noch die ein oder andere Überraschung auf. Wir haben vor einiger Zeit eine Liste von Eternals aufgestellt, die wir gerne im MCU sehen würden. Einige auf der Liste haben wir bereits ganz gut getroffen. Diese findet ihr hier > Top 14: Eternals die wir im MCU sehen wollen.

Weiter geht´s nun mit der Cast zum kommenden Black Widow Film:


David Harbour – Alexi [Red Guardian?]

Der Name Alexi ist in Russland ungefähr so gängig wie Jan in Deutschland. In den Comics gibt und gab es so einige Alexis. Wen der Stranger Things Schauspieler David Harbour nun spielen wird bleibt aktuell noch offen. Es gibt jedoch einen Haufen Möglichkeiten. Die gängigste Theorie ist, dass Harbour das Russische Captain America Pendant Alexi Shostakov alias Red Guardian verkörpern wird. Der ehemalige KGB Agent war nicht nur ein Superheld, sondern ist auch Natashas Ex-Ehemann und war sogar eine Zeit lang als Ronin unterwegs.

© Marvel Comics

Florence Pugh – Yelena Belova

Dieses Casting wurde auf der #SDCC hingegen schon bestätigt. Die junge Schauspielerin Florence Pugh wird Yelena Belova, die zweite Black Widow. Yelena entstammt wie auch Natasha ebenfalls dem Red Room und ist eine ziemlich bösartige Lady. Ob sie Natasha im MCU als Black Widow beerben wird oder künftig als Schurkin agiert bleibt abzuwarten.

© Marvel Comics

Neben Florence Pugh, David Harbour und natürlich Scarlett Johansson stehen noch weitere interessante Namen auf der Liste. O-T Fagbenle soll einen Charakter namens Mason spielen, Rachel Weisz eine Frau namens Malena und Ray Winstones Rolle ist noch gänzlich unbekannt. Zudem wird der Taskmaster der Schurke des Films. Ob nun Ray Winstone ihn spielt, oder O-T Fagbenles Rolle als „Mason“ nur Scharade ist, erfahren wir dann nächstes Jahr. Nun kommen wir zu meinem persönlichen Favorit: Shang-Chi and the Legends of the Ten Rings:


Simu Liu – Shang-Chi

Der kanadische Schauspieler chinesischer Abstammung Simu Liu übernimmt die Rolle des Shang-Chi. Der 30-jährige, der allen voran bekannt ist für seine Rolle des Jung in der Serie Kim´s Convenience wird wohl eines der Gesichter, die uns in die neue Ära des MCU führen werden.

© Marvel Comics

Tony Leung – Mandarin

Er kommt tatsächlich! Der legendäre Iron Man Schurke Mandarin wird ein Teil des Marvel Cinematic Universe. Die Rolle des Mandarin übernimmt der erfahrene Schauspieler Tony Leung, der gebürtig aus Hong Kong stammt. In welcher Verbindung der Mandarin und Shang-Chi stehen wird bleibt abzuwarten. Die Theorie, dass der Mandarin Shangs Vater im MCU sein könnte, ist äußerst nahelegend.

© Marvel Comics

Zu guter Letzt wurden noch zwei sehr überraschende Castings angekündigt. Zum einen für die kommende WandaVision Disney+ Serie und der Daywalker kommt endlich ins Marvel Cinematic Universe.


Teyonah Parris – Monica Rambeau/Spectrum

In Captain Marvel durften wir bereits die junge Monica Rambeau kennen lernen. Doch auch die kleine Monica wird erwachsen und soll nun in der WandaVision Serie von der wundervollen Teyonah Parris verkörpert werden. In den Comics wurde Monica nicht nur selbst eine Superheldin, sondern war eine Zeit lang sogar als Captain Marvel Mitglied der Avengers.

© Marvel Comics

Mahershala Ali – Blade

Er kommt Freunde! Der Daywalker hat es ins Marvel Cinematic Universe geschafft! Er wird offiziell jedoch kein Teil der Phase 4 sein, sondern wird wohl eher in Phase 5 rutschen. Dies wurde von Kevin Feige bereits bestätigt. Dennoch soll der fantastische Schauspieler mit dem komplizierten Vornamen Mahershala Ali Wesley Snipes in der Rolle des Vampirjägers Blade beerben. Vampire im Marvel Cinematic Universe? Sehr gerne!