Patriot fast mit einem Auftritt in Black Panther – Warum wir die Young Avengers bald im MCU sehen könnten

Fast hätten wir einen weiteren afroamerikanischen Superhelden aus den Marvel Comics in dem kommenden Marvel Blockbuster Black Panther erlebt. Laut Regisseur Ryan Cogler handelt es sich um niemand geringeres als Elijah Bradley, seines Zeichens ehemaliges Mitglied der Young Avengers mit dem Namen Patriot. Dieser gehört nicht nur zu den Gründungsmitgliedern der Young Avengers, sondern ist auch der Enkel des legendären schwarzen Captain America Isaiah Bradley. Während eines Interviews mit CinemaBlend verriet Black Panther Regisseur Ryan Cogler, dass frühe Entwürfe des Skripts Elijah Bradley tatsächlich beinhalteten. Cogler entschied sich jedoch dazu den Fokus eher auf T´Challa, Wakanda und andere Charaktere wie M´Baku, Shuri, Erik Killmonger etc. zu legen.

Doch ist diese Aussage ein weiterer Hinweis darauf, dass wir in naher Zukunft die Young Avengers auf der großen Leinwand und als Teil des Marvel Cinematic Universe erleben könnten? Die Hinweise verdichten sich. Die Young Avengers hatten ihren ersten Auftritt bereits im Jahr 2005 und wurden von einer Inkarnation des zeitreisenden Schurken Kang gegründet. Dieser kam in Persona von Iron Lad in die Gegenwart und gründete eine Truppe aus jungen, potenziellen Avengers, die gegen sein schurkisches Ich aus der Zukunft bestehen musste. Dies erfolgte kurz nach dem Heldenfall Crossover, bei dem sich die Avengers zum ersten mal seit ihrem Bestehen auflösten. Zu den ersten Mitgliedern zählten der angesprochene Iron Lad, dessen Rüstung später durch das zerstörte Interface des Avengers Vision selbst zu Vision wurde [hört sich kompliziert an, lest mehr Comics!], dem Enkel des legendären schwarzen Captain America Elijah Bradley, dem Skrull/Kree Hybrid Hulkling, den zwei reinkarnierten Söhnen der Scarlet Witch Wiccan und Speed, Ant-Mans Tochter Stature und einer talentierten Bogenschützin, die zur neuen Hawkeye wurde. 

© Young Avengers

Ant-Mans Tochter Cassie Lang, die später zu Stature wurde, hatte bereits einen Auftritt im Marvel Cinematic Universe in dem Film Ant-Man. Zugegebenermaßen ist die Schauspielerin Abby Ryder Fortson, die Cassie verkörpert, mit ihren 9 Jahren noch sehr jung für eine Superheldenrolle. Doch könnte es nach Avengers 4 einen Zeitsprung geben? Auch berichteten wir vor einigen Wochen, dass für den Avengers 4 Film Marvel Studios einen Castingaufruf nach zwei männlichen Zwillingen im Säuglingsalter ausgerufen hätte. Könnte es sich dabei nicht um Wiccan und Speed handeln, die die Kinder von Scarlet Witch und Vision sind? Da Marvel Studios bekanntermaßen nun die Rechte an allen seinen Charakteren besitzt, wäre die Einführung von Kang ebenfalls kein Problem mehr. Auch ein Auftritt von Hulkling, der der Sohn der Skrull Prinzessin Anelle und des legendären Kree-Kriegers Mar-Vell ist, wäre nun problemlos realisierbar. Vor allem, da die Skrulls und auch Mar-Vell in Form des Schauspielers Jude Law im kommenden Captain Marvel Film ihren ersten Auftritt im MCU feiern werden. 

Was denkt ihr darüber? Wir würden uns über einen Young Avengers Film sehr freuen.

Auch interessant