Marvel Vorschau 2019 [Filme]

© Marvel Studios/ Sony/ 20th Century Fox

2018 war filmtechnisch der absolute Wahnsinn. Wir sahen, wie sich ein Königreich in Afrika der Welt öffnete, die Avengers ihre erste große Niederlage erleben mussten oder wie Deadpool zum Familienmensch wurde. Wir waren dabei, als Ant Man mit Partnerin noch witziger wurde und wie ein Klyntar durch San Fransisco streifte und Hirne fressen möchte. Zum Abschluss  gab es noch einen Ausblick in unterschiedlichste Universen, in denen diverse Spider-Man für Recht und Ordnung sorgten.

Gleichzeitig ließ uns Marvel Studios mit dem Ende von Avengers: Infinity War mit einem wahnwitzigen Cliffhanger allein. Doch die Auflösung ist nah, denn 2019 geht´s in eine neue Runde und zum vermeintlichen Ende alt eingesessener Recken. Aber jedes Ende ist ja auch ein Anfang.

Marvel Studios

Captain Marvel

Das Jahr startet gut und die erste HeldIn im Marvel Cinematic Universe erhält ihren eigenen Film: Carol Danvers aka. Ms. Marvel aka. Warbird aka. Captain Marvel aka. Binary (Oh ja… Das sind verdammt viele Namen. Wenn ihr mehr erfahren möchtet, dann lest mehr Comics) findet, verkörpert von Brie Larson, ihren Weg auf die große Leinwand. Der Film wird in den 90ern spielen und wird auch einige altbekannte Gesichter mit sich bringen: Nick Fury, Agent Coulson und Ronan the Accuser. Außerdem wird neben den schon bekannten Kree (GotG & AoS) auch die Rasse der gestaltwandelnden Skrulls ins MCU eingeführt. Wie und ob Captain Marvel letztlich die Welt und die Avengers rettet, erfahren wir in Avengers: Endgame.

Filmstart: 07. März 2019*

© Marvel Studios

Avengers: Endgame

Das vierte Abenteuer der mutigen Rächer wird wohl mindestens genau so heiß ersehnt, wie sein Vorgänger. Die Avengers sind „ausgelöscht“ und im Universum verstreut – Wortwitz beabsichtigt -. Oberschurke Thanos hat die Rüstung an den Nagel gehängt und probiert sich als Farmer auf seinem Planeten. Da der Film das Ende des derzeitigen MCUs einläutet, können wir uns auf einiges gefasst machen. Gleichzeitig wird es wohl auch der letzte Auftritt einiger lieb gewonnener Figuren werden Ob die Charaktere von Chris Evans, Chris Hemsworth oder Robert Downey Jr. nun das zeitliche Segnen oder in den wohlverdienten Ruhestand gehen, bleibt abzuwarten. Doch wie sagt man so schön: Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere. Gerade in Hinblick auf die Übernahme von 20th Century Fox könnte sich das MCU (lt. Kevin Feige aber erst ab 2025) noch mal um einige Individuuen oder „Familien“ vergrößern. Mehr lässt sich zu Avengers:Endgame leider nicht sagen, da der Einzige, der das Ende schon gesehen hat, zu Staub zerfallen ist. #ripdocstrange

Filmstart: 25. April 2019*

© Marvel Studios

Spider- Man: Far from Home

Das zweite Soloabenteuer der freundlichen Spinne von Nebenan ist schon im Kasten und viele Fans feiern jetzt schon den (noch unbestätigten) Antagonisten. Jake Gyllenhall soll Mysterio spielen, welcher mit bürgerlichen Namen Quentin Beck heißt, die vermutlich bekannteste Inkarnation des Bösewichtes. Angeblich rührt der Titel daher, dass Peter Parker dieses Mal in Europa unterwegs sein soll. Es gibt Setbilder aus London, Prag und Venedig, was allerdings kein Garant dafür ist, dass er auch tatsächlich dort spielen wird. Das Spannende an dem Film: Far from Home spielt nur wenige Minuten nach dem Ende von Avengers: Endgame und verspricht somit einen nahtlosen Übergang von Phase 3 in Phase 4. Wir dürfen gespannt sein.

Filmstart:04. Juli 2019**

© Marvel Studios

 

20th Century Fox

X- Men: Dark Phoenix

Mehrmalige Verschiebungen und Nachdrehs zeichnen diesen Film, es wird gemutmaßt und spekuliert. Vorallem in Hinblick auf die bereits angesprochene Übernahme des Filmstudios durch Disney lässt viel Spielraum um tiefgreifendere Theorien in den bisherigen Produktionsverlauf des vermutlich letzten großen X-Men Werks. Doch zum Film an sich: Jean Grey wird von der mächtgen Phoenix Kraft ergriffen und könnte alles und jeden auslöschen. Wie die komplexe Story des Dark Phoenix letztlich umgesetzt wird, erfahren wir im Sommer. Der erste Versuch mit X-Men: Der letzte Widerstand ruft bei Fans und Kritikern heute noch schlaflose Nächte herbei. Warten wir mal ab, ob 20th Century Fox diesmal aus den Fehlern gelernt hat.

Filmstart: 06. Juni 2019***

© 20th Century Fox

New Mutants

Der Film, der eine neue Riege an jungen und frischen Mutanten auf die Leinwand bringen will, überraschte im ersten Trailer als Horrorversion mit X- Gen. Eine Gruppe junger Mutanten, eingesperrt in einer Psychatrie. Auch New Mutants steht im Schatten von Verschiebungen und Nachdrehs und auch hier ranken sich Theorien und Vermutungen um die tiefere Bedeutung. In wie weit New Mutants an die anderen X- Men Filme anschließt ist unbekannt. Bisher sieht es aber stark danach aus, als wäre es ein reiner Standalonefilm.

Filmstart: 22. August 2019***

© 20th Century Fox

 

Comic Soon (?)

Das war es mit den offiziell angekündigten Filmen für 2019. Aber auch in den kommenden Jahren erwarten uns noch einige Machwerke: So wurden offiziell von Marvel Studios  Black Widow, Eternals, Black Panther 2, Doctor Strange 2 sowie Spider- Man 3 bestätigt. Auch der verschobene Guardians of the Galaxy, Vol. 3 steht laut Kevin Feige immernoch auf dem Plan.

Sony arbeitet nach dem Riesenerfolg von ‚Venom‘ weiter ganz energisch an seinem „Venomverse“ (bisher ohne Spider- Man). So soll 2020 der zweite Teil des Antihelden erscheinen. Ebenfalls ist mit Morbius ein Film in Planung, bei dem Jared Leto in der Hauptrolle den langjährigen Spider-Man Antagonisten verkörpern wird. Ebenfalls soll auch Silver & Black, der die beiden Damen Silver Sabel und Black Cat behandelt, weiter in Planung sein.

Bei 20th Century Fox ist alles etwas komplexer. Da das Filmstudio von Disney aufgekauft wird/ wurde, ist es nicht sicher wie und ob die bisherigen Projekte weiter geführt werden. Angedacht waren Filme wie Gambit, Multiple Man oder Doctor Doom . Aber darauf weiter ein zu gehen würde den Rahmen in diesem Artikel sprengen und wäre fehl am Platz.

*Quelle

**Quelle

***Quelle

 

Auch interessant