Hawkeyes neue Identität in Avengers 4?

Clint Barton aka Hawkeye als Alter Ego Ronin
© Marvel Comics

Obwohl es noch eine ganze Weile hin ist, bis Avengers: Infinity War (Mai 2018) und dessen Nachfolger, der namenlose „Avengers 4“ (Mai 2019) in die Kinos kommen, werden die Fans – und auch wir – nicht müde, über das Schicksal einzelner Figuren zu spekulieren. Manchmal, wie im Fall von Hawkeye, helfen auch die Darsteller etwas nach. In einem Tweet von den Dreharbeiten in Japan, twitterte Jeremy Renner ein Foto und deutete damit einen neuen Look für Marvel’s besten Bogenschützen an. Könnte er damit auch eine neues Alter Ego meinen? Fans vermuten schon jetzt: RONIN – oder zumindest eine vage Interpretation davon.

In den Comics hatte Clint Barton bereits einige Superheldenidentitäten. So war er einige Zeit als Goliath, trug sogar vorübergehend den Schild sowie Kostüm von Captain America (nachzulesen in „Der Tod von Captain America„) und zu guter letzt eben Ronin. Als er nach seinem vermeintlichen Tod zurückkehrte übernahm er eine andere Identität, um unterkannt zu bleiben. Da er über die Jahre den Kampf mit unzähligen Waffen perfektionierte, trat Ronin mit klassischen Samuraischwertern auf. Auch wenn er später wieder zu seiner klassischen Rolle als Hawkeye zurückkehrte, kam es hin und wieder vor, dass er sein anderes Kostüm trug um im geheimen agieren zu können. Wie etwa in den Ereignissen um die Skrull Invasion.

Clint Barton als Ronin während der dunklen Herrschaft von Norman Osborne
© Marvel Comics

Marvel Cinematic Universe Contra Comics

Leider folgt das MCU selten bis kaum den Vorlagen aus den Comics. Dennoch könnte der Rollenwechsel zu Hawkeye passen. Seit dem Civil War steht er zusammen mit Captain America, Falcon und einigen anderen auf der Liste, gesuchter Superhelden. Wie schon das Poster zu Infinity War andeutet, unterziehen sich auch Steve Rogers und die Black Widow einer visuellen Überarbeitung. Caps Kostüm und die Geschehnisse deuten stark an, dass er zu Nomad werden könnte. So wäre es ein nachvollziehbarer Schritt für Clint, wenn er ebenfalls eine neue Identität annimmt. Berücksichtigt man die Tatsache, dass der Tweet von Dreharbeiten aus Japan stammt – der Ort, wo Hawkeye erstmalig als Ronin unterwegs war – ist der Gedanke naheliegend. Eine andere, ebenfalls naheliegende Variante könnte sein, dass Clint Barton während dem Infinity War (vermeintlich) stirbt und dann das Kostüm wechselt um weiterhin alle in diesem Glauben zu lassen.

Beide Varianten würden den Fans ein Lächeln in die Augen zaubern. Auch wenn die Verfilmungen selten die Tragweite der Vorlagen erreichen, beweisen die Russos immer wieder auf’s Neue, wie tief sie in die Materie eingetaucht sind und versuchen teilweise panelgetreu Szenen nachzustellen.

Wie gefällt euch die Idee?

Auch interessant

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*