Das Sokovia Abkommen

Das Sokovia Abkommen
© Marvel Studios

Was ist das Sokovia Abkommen?

Das Sokovia Abkommen oder auch im englischen „Sokovia Accords“ ist eine Konvention der UN, die  vorschreibt dass sich alle Wesen mit Superkräften registrieren lassen müßen und nur handlen dürfen, wenn es ihnen erlaubt wird. Sie verpflichten sich somit dem Staat, beziehungsweise den

Der Ursprung

Nachdem Ultron durch einen Avenger, nämlich Tony Stark, geschaffen wurde und dieser dann eine ganze Stadt vernichtet hatte (Sokovia), wurden erste Pläne für ein solches Abkommen geschmiedet. Die Helden der Welt sollten unter Aufsicht gestellt werden, um die Kontrolle zu behalten. Der „Unfall“ in Afrika in Captain America: Civil War, wo mehrere Wissenschaftler aus Wakanda durch die Bombe von Crossbones ums Leben kamen, brachte das Fass zum überlaufen. Die Vereinten Nationen handelten promt und die Ansichten der Helden zum Abkommen, spalteten die Reihen der ehemaligen Waffenbrüder.

Die Schäden der avengers in New York, Washington und Sokovia
© Marvel Studios

Auswirkungen im MCU

Wo immer die Avengers kämpften, hinterließen sie eine Schneise der Verwüstung. Egal ob die Zerstörung New Yorks (Marvels: The Avengers), die Vernichtung von Sokovia (Avengers: Age of Ultron), die komplette Verwüstung des Triskelion (Captain America: The Winter Soldier). In der Serie Agents of S.H.I.E.L.D. geht es weniger um die entstandenen Sachbeschädigungen, sondern mehr um die Angst der Menschen, die Angst vor dem Unbekannten, bzw. vor den unbekannten Inhumans. Der Terigennebel verbreitet sich auf der Welt und alle Menschen mit dem Inhuman- Gen werden eben zu Inhumans. Auch hier spielt die Registrierung „begabter Menschen“ eine wichtige Rolle. Ebenso der Kampf gegen diese Begabten wird thematisiert. Seien es die „Watchdogs„, welche militant auf der Straße gegen die Inhumans kämpfen oder Abgeordnete, die im Hintergrund die Fäden ziehen.

Bei den Helden im Netflix Universe, die zwar Teil des MCU bzw. der Erde 199999 sind, aber doch ein wenig für sich stehen, läuft es subtiler ab. Es ist keine große Rede vom Sokovia Abkommen, aber die Angst der Menschen findet Erwähnung im Bezug auf die Zerstörung von New York. Zum Beispiel der Mordanschlag auf Jessica Jones (S1; E4) durch Audrey Eastman, dessen Mutter während des New York Angriffs getötet wurde. Eastman macht Jessica Jones in dieser Situation aus Wut, stellvertretend für alle anderen „Superwesen“ für den Anschlag und somit für den Tot der Mutter verantwortlich.

Referenz zur Comicvorlage

Das Sokovia Abkommen kommt natürlich nicht von irgendwo her, sondern aus den Comics. Auch da tobte ein Bürgerkrieg (Civil War). Durch eine unbedachte Aktion der Young Warriors, ging ein Kampf gegen den Bösewicht Nitro schief, wobei 612 Menschen starben, darunter 60 Kinder. So beschließt die amerkanische Regierung den „Superhero Registration Act„, welcher die Blaupause für das Sokovia Abkommen bildet. Danach wurde auferlegt, dass jedes Superwesen sich in den Dienst der Regierung stellt und seine Geheimidentität offen legt. Iron Man ist dafür, Captain America dagegen und es ist ähnlich wie im Film (nur das Tony Stark im Comic Thor klont ;-).

Schlachteszene aus Civil War
© Marvel

Auch interessant