Top 10: Charaktere die wir in der Punisher Netflix Serie sehen wollen

Anzeige

Er kam, er sah und er erschoss Sie alle! Viel wurde spekuliert, nun ist es offiziell: Marvels größter Anti-Held bekommt seine eigene Netflix Serie. Nachdem er in der zweiten Staffel von Marvel´s Daredevil auf Netflix ein spektakuläres Debüt im Marvel Cinematic Universe feierte war es nur eine Frage der Zeit, bis Marvel & Netflix eine eigene Punisher Serie mit Jon Bernthal in der Hauptrolle bestätigen. Letzte Woche war es nun soweit. Als Showrunner wurde der Brite Steve Lightfoot außerwählt, der für seine Arbeit an der Hannibal Serie bekannt ist.

Außer einem kleinen Teaser ist bislang jedoch noch nichts bekannt. Wir haben uns natürlich einige Gedanken gemacht und stellen euch heute 10-Charaktere vor; teils Feinde, teils Verbündete von Frank Castle, die wir uns für die Serie wünschen:

1. David „Microchip“ Lieberman


Microchips Auftritt in der Punisher Serie dürfte so sicher sein wie das Amen in der Kirche. Zumal wir in der letzten Folge der zweiten Daredevil Staffel gesehen haben, wie Frank in seinem alten Haus eine CD hervorholte, auf der Microchip stand. Doch wer ist dieser Microchip? David Lieberman hatte seinen ersten Auftritt bereits im Jahr 1987 in The Punisher Vol 2 # 4. Ihn als Franks Sidekick zu bezeichnen ist zwar sehr weit hergeholt, jedoch galt er in den Comics als sein engster Verbündeter. Er versorgte ihn nicht nur mit Informationen, Waffen oder Technologie, sondern war er auch ein guter Freund, der Frank auch in dunklen Seiten zur Seite stand. Letzendlich wurde er jedoch zu einem erbitterten Feind.

© Marvel Comics

2. Billy „Jigsaw“ Russo


Franks Erzfeind Jigsaw darf natürlich nicht fehlen. Billy Russo, der seine Narben dem Punisher zu verdanken hat gehört wohl zu den unterschätztesten Schurken im Marvel Universum. Er hat das Potenzial, sogar den Kingpin und Kilgrave in den Schatten zu stellen. Billy Russo, der als Mafiosi für die Maggia arbeitete und seinen ersten Auftritt im Jahr 1976 in The Amazing Spider-Man #162 hatte wäre wohl der perfekte Bösewicht für die Serie. Ein weiterer interessanter Punkt wäre, dass er endlich die gefürchtete Maggia-Familie in das Marvel Cinematic Universe einführen könnte. Dies ließ weitere, viele Möglichkeiten für die Zukunft der Marvel Netflix-Serie offen.

© Marvel Comics

3. Moon Knight


Die Punisher Serie wäre die ideale Möglichkeit einen weiteren bekannten und beliebten Marvel Vigilanten einzuführen: Moon Knight. Schon seit längerem halten sich die Gerüchte hartnäckig, dass auch der psychisch gestörte Rächer und Avatar des Mondgottes Konshu früher oder später seine eigene Netflix Serie bekommen wird. Der Punisher und Moon Knight trafen auch in den Comics häufig aufeinander und die Szenerie der düsteren Netflix/Marvel Serien ist für Moon Knight wie geschaffen.

© Marvel Comics

4. Barracuda


Man nehme eine gescheiterte und verkorkste Kindheit und verfeinert sie mit einer Militärausbildung und schon hat man einen erbarmungslosen und sadistischen Killer. Barracuda, der der Feder des berühmten Garth Ennis entsprungen ist, gehört zu den beliebtesten Punisher Schurken. Seine Persönlichkeit und Brutalität wären in der düsteren Marvel-Netflix Welt bestens aufgehoben.

© Marvel Comics

5. Der Russe


Dieses Ungetüm dürfte den Nicht-Comic-Lesern ebenfalls ein Begriff sein, da er bereits einen Auftritt in dem Punisher Film mit Thomas Jane in der Hauptrolle hatte und damals von Wrestling-Legende Kevin Nash verkörpert wurde. Er ist ein russischer Auftragskiller, der von Ma Gnucci in die USA geschleust wurde um den Punisher zu töten. Obwohl sein IQ in etwa seiner Schuhgröße entspricht gehört der Russe zu den beliebtesten Punisher Schurken der letzten Jahre.

© Marvel Comics

6. Ma Gnucci


Ma Gnucci, ihre Söhne und ihre Mafia-Familie gehören zu den Haupt-Protagonisten des legendären Garth Ennis Punisher-Runs „Welcome Back Frank!“ Ma gehört zu diesen Arten von Menschen, denen mal nach dem ersten ausgesprochenen Satz schon wünscht, dass Frank jeden Moment um die Ecke kommt und ihre eine Kugel verpasst. Es dürfte zwar äußerst schwer sein Garth Ennis´ Stil in die Netflix Adaption einzubringen, es ist jedoch nicht unmöglich.

© Marvel Comics

7. G. W. Bridge


Wie auch Frank ist Bridge ein Vietnamkriegsveteran, der Anfang der 90er Jahre zu dem legendären Wildpack-Team gehörte, welches von dem Mutanten-Messias Cable angeführt wurde. Später wurde Bridge ein ranghohes Mitglied von S.H.I.E.L.D. Nachdem er in den Ruhestand ging wurde er noch ein letztes Mal reaktiviert, um den Punisher zu jagen. Er war nie wirklich ein Feind des Punishers, es wäre jedoch sehr interessant etwas dergleichen als Nebenschauplatz der Kernstory einzubauen. Auch wäre die MCU-übergreifende Thematik für die Fans natürlich ein nettes Easter-Egg.

© Marvel Comics

8. Bushwacker


Carl Burbank genannt Bushwacker hatte seinen ersten Auftritt im Jahr 1987 in Daredevil #248. Er war ursprünglich ein Priester, der von der CIA mit kybernetischen Extras ausgerüstet wurde und fortan seine Gliedmaßen auf organischer Ebene zu Waffen umwandeln konnte. Er wurde zu einem vor allem für die Mutantengemeinde gefürchteten Auftragskiller und bekam es desöfteren mit Daredevil, dem Punisher oder auch Wolverine zu tun. Er wäre eine interessante Abwechslung zu den ganzen Mafia,- und Ganggegnern des Punishers.

© Marvel Comics

9. Cristu & Tiberiu Bulat


Cristu Bulat und sein Vater Tiberiu sind bekannte rumänische Kriegsverbrecher, die während der Yugoslawien-Kriege Greueltaten begangen. Später wurden sie zu gefürchteten Menschenhändler, die vor allem durch Prostitution ein Vermögen verdienten. Punisher kam dem ganzen natürlich auf die Spur und die Art und Weise, wie er vor allem Cristu „bestrafte“ gehört auch heute noch zu den brutalsten Tötungen in den Marvel Comics.

© Marvel Comics

10. Martin Soap


Die wohl tragischste, unglücklichste und gleichzeitig jämmerlichste Figur der Punisher Comics ist wohl der NYPD Detective Martin Soap. Eine verkorkste Kindheit, keinerlei Autorität und viel Alkohol führen regelmäßig dazu, dass sich Soap in höchst unschönen Situationen wiederfindet. Er war Franks Insider bei der Polizei und versorgte ihn regelmäßig (eher ungewollt) mit wichtigen Informationen. Soap ist ein absolutes Muss für die Serie, da er unfreiwillig für Lacher sorgen kann.

© Marvel Comics

Es dürfte natürlich so gut wie unmöglich sein alle von uns vorgeschlagenen Charaktere in eine Staffel zu packen. Wir gehen natürlich fest davon aus, dass auch die Punisher Serie große Erfolge feiern wird und eine 2te Staffel nicht lange auf sich warten lässt. Material gibt es definitiv zuhauf…

Auch interessant

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*