Nathan Fillion ist Wonder Man – Oder nicht?!

Anzeige

©Screenrant

Guardians of the Galaxy Regisseur James Gunn ist bekannt dafür, mit Easter Eggs und Anspielungen auf verschiedene popkulturelle Referenzen zu spielen. Einige davon, haben wir ja bereits für euch zusammengefasst. Aber ein ganz bestimmtes hat es nicht in den Film geschafft, dabei ist es vielleicht das Beste, was er bisher abgeliefert hat: Nathan Fillion als Wonder Man.

Gerüchte sind in Hollywood für die meisten Filmschaffenden eine lästige Sache. Immerhin nehmen sie dem Zuschauer überraschende Wendungen oder Castings vorweg, ohne darauf wirklich Einfluss zu haben. In manchen Fällen funktioniert das mit Geheimhaltung ganz gut, wie beispielsweise in „Interstellar„. Oder wusstet ihr voher, wer da alles mitspielt? Ich nicht…

Einen anderen Weg schlugen James Gunn und sein alter Busenkumpel und Nerdliebling Nathan Fillion ein. Die beiden Spaßvögel, streuten nämlich selbst das Gerücht, dass Fillion Simon Williams aka Wonder Man verkörpern würde. Im Rahmen der Promotour zu Guardians of the Galaxy Vol. 2 präsentierte er auf seinem Twitteraccount ein Setfoto, dass ihn in einer angeblich aus dem Film geschnittenen Szene zeigt. Wie ernst das ganze gemeint war, dürft ihr selbst entscheiden.

Damit nicht genug…

In den Comics ist Simon Williams, so Wonder Mans bürgerlicher Name, ist nämlich Schauspieler. Also veröffentlichten die beiden eine ganze Reihe Kinoplakate, die wir gerne im MCU gesehen hätten. Kleines Easter-Egg dazu: Jedes Plakat spielt auf einen real existierenden Film an. Erkennt ihr Sie alle?

Damit ist das Thema natürlich nicht vom Tisch, denn offiziell dementiert wurde bisher nichts. Gut möglich, dass wir in Guardians of the Galaxy Vol.3 im Rahmen eines völlig neuen Teams, doch noch auf Fillion treffen.

Ich würde es mir wünschen. Und ihr?

Auch interessant

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*