Iceman

Anzeige

© Marvel Comics

● Origin: Mutant; Bobby Drake ist ein Omega-Level Mutant und war das jüngste Mitglied der ersten X-Men. Er wurde in Long Island geboren und seine Mutation manifestierte sich während seiner Pubertät, nachdem ihm ständig kalt war und er unter Schüttelfrost litt. Nachdem sich seine Mutantenfähigkeiten manifestierten wurde ein Mitschüler von ihm verletzt, was dazu führte, dass die Menschen aus Bobbys Nachbarschaft ihn angriffen. Bobby wurde daraufhin von der Polizei eingesperrt und von Cyclops und Professor X befreit, die ihm eine Mitgliedschaft in den X-Men anboten. Nach anfänglichen Zweifeln wurde Bobby das zweite Mitglied der neu gegründeten X-Men.

Iceman war der Pausenclown der jungen X-Men Truppe und war für die gute Laune der Truppe verantwortlich. Zunächst erinnerte sein Erscheinungsbild eher an einen Schneemann. Mit Hilfe von Cyclops schaffte er es allerdings die Temperatur seines Körpers zu erhöhen. Dies führte zu dem bekannten eisigen Aussehen seines Körpers, das wir heute kennen.

Iceman verließ einige Jahre später die X-Men nach zahlreichen Abenteuern und begann in Los Angeles zu studieren. Dort wurde er Gründungsmitglied der Champions, einer Truppe rund um Black Widow, Hercules, Ghost Rider und seinem X-Men Kollegen Angel. Später wurde er auch Mitglied der Defenders und X-Factor. Anfang der 90er Jahre kehrte er jedoch zu den X-Men zurück und war Mitglied des legendären Gold-Teams.

Einige Zeit später traf Iceman auf Emma Frost, die mehrere Monate im Koma lag. Sie wachte auf und übernahm für einen Moment Icemans Körper. Sie schaffte Bobby Ausmaße seiner Fähigkeiten zu zeigen, von denen er nicht einmal zu träumen wagte. Dies war eine der ersten Momente in Bobbys Leben, in dem ihm klar wurde wie mächtig er eigentlich ist. Iceman hat das volle Potenzial seiner Kräfte noch lange nicht erreicht. Nach einem Kampf gegen Black Tom Cassidy, der ihm eine Wunde in der Brust zufügte, wurde Bobbys sogenannte „Secondary Mutation“ aktiviert. Nun bestand sein Körper komplett aus Eis, er wurde noch mächtiger, konnte sich aber nicht mehr in seine menschliche Form verwandeln. Dies führte dazu, dass Bobby sehr verbittert wurde.

Während des M-Day dachte Iceman zunächst, er hätte seine Kräfte verloren. Emma Frost machte ihm jedoch klar, dass er seine Kräfte noch vollends besitzt, diese aber aus Angst unterdrückt. Bobby zog gemeinsam mit den X-Men nach San Francisco nach Utopia. Dort kämpfte er auch auf der Seite der X-Men gegen die Avengers.

© Marvel Comics

Einige Zeit später traf er auf sein Pendant aus der Vergangenheit. Der junge Bobby Drake, der offen homosexuell war sprach Bobby auf seine Sexualität an. Dieser galt all die Jahre als Frauenheld, zumal er sehr viele Beziehungen mit Frauen führte. Nach diesem Treffen wurde Bobby jedoch klar, dass er all die Jahre seine Homosexualität unterdrückt hat. Aktuell ist er Mitglied von Storms Extraordinary X-Men.

● Richtiger Name: Robert „Bobby“ Louis Drake
● Zugehörigkeit: X-Men, X-Factor, Defenders, Champions
● Staatsangehörigkeit: USA
● Geburtsort: Fort Washington, Long Island, New York
● Tätigkeit: Held, Lehrer, Student, Schüler
● Größe: 173 cm
● Gewicht: 66 kg

● Erster Auftritt: X-Men #1 [1963]
● Schöpfer: Stan Lee, Jack Kirby
● Universum: Earth-616

● Kräfte & Fähigkeiten:

Robert Drake ist ein Omega Level Mutant und somit einer der mächtigsten Mutanten aller Zeiten. Seine vollen Fähigkeiten hat er allerdings noch nie wirklich zeigen können. Oftmals konnte er sie mit Hilfe von Emma Frost oder anderen Telepathen wie Psylocke zeigen. Zu seinen Fähigkeiten zählen:

Thermokinese:

Iceman ist ein Mutant mit der übermenschlichen Fähigkeit, seine äußere und innere Körpertemperatur zu senken, indem er Kälte mit Hilfe seines Körpers projiziert. Wie bei jedem normalen Menschen finden sich die Nervenzentren zur Regulierung der Körpertemperatur von Iceman in dem Teil des Gehirns, der als Hypothalamus bezeichnet wird. Jedoch kann Iceman seinen Hypothalamus mental übersteuern, um seine Körpertemperatur durch einen unbekannten inneren Mechanismus senken zu lassen. Diese Fähigkeit wandelt die latenten thermischen Energien in und um seinen Körper in eine unbekannte Form von Energie um, die effizient genutzt wird. Sein Körpergewebe ist bei Minustemperaturen unbeeinträchtigt. Iceman kann bewusst seine Körpertemperatur sofort von seiner normalen 37 Grad Celsius auf den absoluten Nullpunkt (der Punkt, an dem alle molekulare Bewegung aufhört) senken und innerhalb der Spanne von einigen Zehntelsekunden absenken. Icemans Kraft Kälte zu erzeugen ist so mächtig, dass er in der Lage war die Hölle gefrieren zu lassen.

Wenn seine Körpertemperatur sinkt, wird die umgebende Feuchtigkeit in der Luft, die mit ihm in Kontakt ist, ebenfalls verringert. So wie kondensierte Feuchtigkeit Frost bildet, bildet diese Feuchtigkeit eine eisige Hülle, die seinen ganzen Körper umgibt. Es verdeckt auch seine Gesichtszüge. Als Iceman anfing seine Körpertemperatur vollständig zu senken, nahm diese Hülle ein schneeähnliches Aussehen an. Aber als er lernte seine Kräfte besser zu nutzen, nahm die Hülle die Konsistenz von kristallinem Eis an, die sie heute hat. Dieses Eis zerbricht ständig bei jeder Bewegung seines Körpers und regeneriert sich sofort wieder. Daher gibt es ein knackendes Geräusch, wenn Bobby sich in seiner eisigen Form befindet.

© Marvel Comics

Cryokinese:

Iceman kann Eis, Schnee und kalte Temperaturen erzeugen, manipulieren und vollständig kontrollieren. Er kann seine Mutantenfähigkeiten nutzen, um Feuchtigkeit zu kontrollieren oder um Luftfeuchtigkeit in super hartes Eis zu frieren. Dieses Eis kann zu jedem Objekt seiner Wahl geformt werden. Die einzigen Einschränkungen sind seine eigene Vorstellungskraft und die Lufttemperatur der Umgebung, die bestimmt, wie lange seine Eisskulptur erhalten bleibt. Er muss das Eis nicht physisch mit den Händen halten um es zu formen. Anscheinend kann er einfach die Wellen der Kälte die er projiziert auf bestimmte Weise lenken, um Eis in der Form zu erzeugen, die er wünscht. In der Vergangenheit hat Iceman Eisleitern, Eisrutschen, Eisschilde, Eiskuppeln, Eisbolzen, Eisstrahlen, Eisbalken und andere Eiskonstruktionen geformt. Iceman hat Konstrukte aus Eis geschaffen, die so mächtig sind, dass er in der Lage war Gegner wie den Hulk zu umhüllen und festzuhalten, da er für einige Zeit nicht in der Lage war daraus auszubrechen. Bei mindestens einer Gelegenheit wurde ihm sogar gezeigt, dass er einen Schneesturm verursachen kann. Er kann auch Materie manipulieren. Bobby hat auch schon gezeigt, dass er auf molekularer Ebene Objekte mit Hilfe seiner Gedanken einfrieren kann. So kann er beispielsweise das Blut in den Venen eines Gegners gefrieren lassen.

Eine von Bobbys berühmtesten Fähigkeiten ist das Erzeugen einer Eisrampe, die ihn vom Boden heben kann. Auf dieser stabilen Eisrampe kann sich Iceman mit Geschwindigkeiten von bis zu 65 km/h bewegen.

Organische Eisform

Bobby besitzt nun sogar die Fähigkeit seinen Körper nicht nur mit Eis zu bedecken, sondern tatsächlich zu organischem Eis zu werden. Obwohl das äußerlich fast identisch erscheint, ist er in dieser Form nahezu unzerstörbar. Er kann somit seinen Körper erneut zusammensetzen, falls er zerbrechen sollte. Er wurde in menschlicher Form verbrannt und konnte sich wieder neu „aufbauen“. In seiner Eisform ist er in der Lage, die Feuchtigkeit in der Luft zu nutzen um Stacheln und Schilde zu formen und andere zusätzliche Anhängsel an seinem Körper zu befestigen. Es ist derzeit nicht bekannt, ob Bobby tatsächlich unsterblich ist.

Aufgrund der Wassermenge auf der Erde hat Iceman praktisch unbegrenzte Feuchtigkeit zur Verfügung, da sie immer in der umgebenden Luft oder Umgebung vorhanden ist. Sogar Wüstenluft hat einen ausreichenden Feuchtigkeitsgehalt, um sie vorübergehend zu nutzen; Die geistige Anstrengung die nötig ist um seine Mutantenkraft unter diesen Umständen einzusetzen, könnte ihn jedoch irgendwann ermüden und seine Fähigkeit vorübergehend zunichte machen.

Hydrokinese

Iceman besitzt durch seine Fähigkeit Wasser auf molekularer Ebene weitere mächtige Kräfte. So kann er seinen Körper vergrößern indem er Wasserdampf aus der Luft aufnimmt. Auch kann er Eis Klone von sich selbst generieren.

© Marvel Comics

● Schwächen:

Seine Mutantefähigkeit kann Bobby bei zu großer und intensiver Nutzung schwächen. Auch kommt der Stärkegrad seiner Kräfte auf seinen aktuellen mentalen und körperlichen Zustand an.

● Trivia:

In den X-Men Filmen von 20th Century Fox wurde Bobby Drake von Shawn Ashmore verkörpert.